[Rezension] Leons Erbe von Michael Theißen

31. Oktober 2016 | 0 Kommentare

Autor: Michael Theißen
Titel: Leons Erbe
Originaltitel: -
Reihe: -
Seitenanzahl: 232
Verlag: Bastei Entertaiment / Bastei Lübbe
ISBN: 9783741300141
Genre: Psychothriller
Erscheinungsdatum: 11.07.2016
eBook, Taschenbuch
Preis: 12,90 EUR kaufen

Leseprobe Infos zum Autor


Kurzfassung


"Für Katja bricht eine Welt zusammen, als ihr Sohn Leon bei einem Autounfall ums Leben kommt. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag in kurzer Zeit. Erst vor sechs Monaten ist ihre Schwester spurlos verschwunden. Als Katja nach Leons Trauerfeier einen Anruf erhält, überschlagen sich die Ereignisse: Ein Notar ist im Besitz einer Kiste, die Leon seiner Mutter vererbt hat. Als Katja die Kiste öffnet, entdeckt sie darin ein Armband, das ihrer Schwester gehörte. Wie ist ihr Sohn in den Besitz dieses Armbandes gekommen? Und warum hat er es bei einem Notar hinterlegt? Was will Leon seiner Mutter aus dem Tod heraus damit sagen? Für Katja beginnt eine Suche nach der Wahrheit – nichtsahnend, dass sie damit die Tür zu einem dunklen Familiengeheimnis öffnet ..."


Meine Meinung


Thriller ist ein Genre, das ich total gerne lese. Dieses Mysteriöse und das Miträtseln finde ich toll. Ich weiß, dass Thriller (vor allem gerade Psychothriller) nicht jedermanns Ding ist. Aber dieses Buch möchte ich auch Nicht-Thriller-Lesern ans Herz legen. Warum und weshalb, das werde ich jetzt gleich schreiben.

Der Klappentext gefällt mir sehr gut und hat mich direkt angesprochen. Es verspricht viel Spannung! Irgendwie hatte ich ziemlich hohe Erwartungen an das Buch.

Leider, leider wurde ich etwas enttäuscht. Der Prolog fing richtig mega an. Direkt extrem Psycho, aber leider wars das dann auch schon. Die ganze Geschichte war ein Auf und Ab. Es wurde zwischendurch mal wieder richtig spannend und dann lief es doch irgendwie nur so vor sich hin. Und dann war plötzlich Ende. Ein Ende mit dem ich schon irgendwie gerechnet habe. Aber gerade dieses Auf und Ab finde ich richtig schade. Es hätte noch soviel aus der Geschichte rausgeholt werden können. Es fangen einige Parts um einen Charakter an, der aber leider nicht weiter ausgeführt wird. Dann kommen wieder andere Charaktere kurz vor, die eigentlich für die Grundgeschichte wichtig erscheinen, aber dann wird zum Ende einfach nicht aufgelöst warum und weshalb. Das ist richtig, richtig schade.
Wie gesagt, die Geschichte hat wirklich echt Potenzial.

Der Schreibstil des Autors gefällt mir sonst aber wirklich gut. Er hat es geschafft, dass ich das Buch zu Ende gelesen habe. Das rechne ich ihm hoch an.

Die Charaktere hätten gerne etwas mehr Tiefe haben können. Man erfährt etwas von der Protagonistin, aber von den Anderen leider zu wenig bzw. fast gar nichts.

Es ist ein Thriller, der aber sehr wenig Psycho ist. Das Genre "Psychothriller" stelle ich jetzt mal in den Raum. Ich sag lieber es ist ein Light-Thriller, der auch gerne von Nicht-Thriller-Leser gelesen werden kann.

Das Cover


Das Cover gefällt mir sehr gut. Auch, dass es nicht so farbig ist. Hat etwas mystisches.


Fazit


Ein Thriller mit wenig Psycho. Sehr viel Potential, was leider nicht genutzt wurde.

3/5 Sternchen
(okay)



Danke schön an Michael Theißen für das Rezensionsbuch. 

Montagsfrage #69

| 4 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Und heute möchte sie wissen:

Magst du Bücher mit Gruselfaktor oder Horror und was gefällt dir daran?


Happy Halloween!

Ich lese gerne Thriller und Krimis und da gehört ein gewisser Grad an Gruselfaktor dazu. Sonst wäre es auch nur halb so spannend.

Horror ist eins der Genre, die ich nicht lese. Ich habe mich öfters mal dran versucht, aber bisher immer abgebrochen. Das ist so ganz und gar nicht mein. Ich habe zwar noch "Die Arena" von Stephen King auf dem SuB, aber wer weiß, wann ich das mal lese.

Und wie schaut es bei dir aus?

[New in 2016] 43. KW

30. Oktober 2016 | 10 Kommentare
Diese Woche sind wieder wahnsinnig tolle Bücher bei mir eingezogen. Ich freu mich über jedes einzelne so sehr. Am Meisten bin ich auch die Bücher von Cornelia Franke und Ariel S. Winter gespannt. Zwei total unterschiedliche Bücher. :D
Das Cover von "Himmelstiefe" ist so wunderschön! Das könnte ich mir stundenlang anschauen.

Hast du schon die Bücher gelesen?



Cornelia Franke "Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen"
"Jess' große Leidenschaft sind Filme und seit dem Tod ihrer Mutter ist das Kino ihr zweites Zuhause. So scheint es ein Leichtes, für ein Schulprojekt einen Blog über ihr Lieblingsthema ins Leben zu rufen. Doch das ist einfacher gesagt als getan. Und dann ist da auch noch Marvin, der plötzlich mehr von ihr will, als nur der hilfsbereite Freund zu sein. Langsam merkt Jess, dass sich das Leben durchaus nicht immer wie im Film abspielt ..." [Quelle]

-------------

Zen Cho "Die Magier Seiner Majestät"
"Zacharias Wythe hat mehr als ein Problem. Nicht genug damit, dass er sich als frisch ernannter »Königlicher Magier« mit mordlustigen Neidern auseinandersetzen muss – auch die Quelle seiner Macht, die Magie Englands, droht zu versiegen, und niemand weiß, warum das so ist. Alarmiert reist Zacharias ins Feen-Land, um dem mysteriösen Magieschwund auf den Grund zu gehen. Unterwegs trifft er auf die junge Waise Prunella Gentleman, die ihn mit ihrer schlagfertigen Art und ihrem magischen Talent bezaubert. Doch Prunella hütet ein Geheimnis, das die gesamte Magie Englands auf den Kopf stellen könnte …" [Quelle]

-------------

Barbara Underwood "Rhuna - Hüterin der Weisheit"
"Rhunas friedliche Kindheit kommt zu einem abrupten Ende, als sie erfährt, dass der Vater, den sie nie kennengelernt hat, aus dem sagenumwobenen Land Atlán stammte, wo die Menschen übermenschliche, mentale Kräfte haben und dadurch auf einer ruhigen und flachen Wasserfläche Visionen heraufbeschwören können.
Daraufhin besucht sie eine Schule, in der sie lernt, wie sie ihre besonderen Fähigkeiten entwickeln kann. Doch nach einiger Zeit erfährt Rhuna, dass der Frieden im Atlán-Reich durch den berüchtigten Dunklen Meister gefährdet wird, der kontinuierlich versucht, dieses an sich zu reißen.
Es wird schnell offensichtlich, dass nur Rhuna die besondere Begabung hat, den Dunklen Meister aufzuhalten." [Quelle]

-------------

M.G. Reyes "Little Secrets - Lügen unter Freunden"
"Es klingt wie die Erfüllung eines Traums: Vier Mädchen und zwei Jungs ziehen in ein Haus am Venice Beach. Die Vormundschaft ihrer Eltern sind sie los. Jetzt liegt die große Freiheit vor ihnen. Und so wird die WG zu ihrer neuen Familie. Aber alle sechs haben ein dunkles Geheimnis – das Starlet, die Hackerin und der Sportstar genauso wie die Musikerin, das brave Mädchen und der Außenseiter. Als eine brisante Lüge auffliegt, beginnt ein gefährliches Spiel, bei dem bald jeder nur seine eigene Haut retten will.Wenn der Traum vom Erwachsenwerden zum Albtraum wird …" [Quelle]

-------------

Ariel S. Winter "Mr. Sapien träumt vom Menschsein"
"Mr. Sapien, der Held von Ariel S. Winters Science-Fiction-Roman, ist ein Roboter – lebensmüde und völlig aus der Mode gekommen, weil noch von Menschen gemacht –, der sich gezwungen sieht, aus der Stadt zu fliehen, weil ihm die Abschaltung droht. Als ausgewiesener Menschenliebhaber war der Android dort zudem immer mehr der sozialen Ausgrenzung ausgesetzt gewesen. Nun zieht er sich an die einsame englische Küste zurück, um in einem angemieteten Strandhaus auf dringend benötigte Ersatzteile zu warten. Sein halbherziger Suizidversuch hat ihn etwas beschädigt zurückgelassen. Dabei hängt er doch eigentlich so sehr am Leben. Da wird er auf seine einzigen Nachbarn in der Umgebung aufmerksam, eine rätselhafte Patchwork-Androidenfamilie, die ›Asimovs‹, die ein Geheimnis zu verbergen scheint: Unter ihnen soll einer der letzten Menschen leben … Hat er die Antworten, nach denen Mr. Sapien sucht? Oder ist es die Familientragödie der Asimovs, die ihm mehr über das Menschsein verrät, als es ein Mensch je könnte?" [Quelle]

-------------

Daphne Unruh "Zauber der Elemente – Himmelstiefe"
"Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.
Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.
Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte?" [Quelle]

-------------

Frederick Forsyth "Die Todesliste"
"Die »Todesliste« ist das geheimste Dokument der amerikanischen Regierung. Es enthält die Namen derjenigen, die eine Gefahr für den Weltfrieden sind. Ganz oben auf der Liste steht »Der Prediger«, ein radikaler Islamist, der seine Anhänger dazu aufstachelt, im Namen Gottes Repräsentanten der westlichen Welt zu töten. Als es in Amerika und Europa immer mehr Opfer gibt, heißt es, seine Identität und seinen Aufenthaltsort zu erkunden, um ihn unschädlich machen zu können. Diesen geradezu unmöglichen Job übernimmt ein Ex-Marine, genannt der Spürhund. Er muss schnell handeln, um den Prediger auszuschalten, bevor dieser seine Pläne in die Tat umsetzen kann. Unterstützt wird der Spürhund nur von einem genialen jungen Hacker – die beiden müssen es schaffen, ihn aus seinem Versteck zu locken." [Quelle]

[Rezension] Spinnenfeuer - Elemental Assassin von Jennifer Estep

29. Oktober 2016 | 2 Kommentare

Autor: Jennifer Estep
Titel: Spinnenfeuer - Elemental Assassin
Originaltitel: By a Thread
Reihe: Band 6
Seitenanzahl: 400
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 9783492280815
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 04.10.2016
eBook, Broschur
Preis: 12,99 EUR kaufen



Kurzfassung


"Eigentlich wollte Gin Blanco endlich Urlaub machen! Doch anstatt sich nach dem Sieg über ihre Erzfeindin Mab Monroe im Strandort Blue Marsh nur die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen, steht die Spinne plötzlich einem Feind gegenüber, der noch viel gefährlicher ist als die Feuermagierin. Ein mächtiger Vampir bedroht eine alte Freundin von Gins Schwester und deren Lokal. Das kann Gin natürlich weder als Restaurantbesitzerin noch als Auftragsmörderin auf sich sitzen lassen. So greift die Spinne auch im Urlaub zu ihren Waffen. Und dann taucht auch noch ihr alter Liebhaber Detective Donovan Caine auf… und bringt Gin zusätzlich ins Schwitzen."


Meine Meinung


Ich mag die Reihe sehr, sehr gerne. Und ich bin total froh darüber, dass sie tatsächlich weiter geht, obwohl ein Erzählstrang mit dem letzten, also dem 5. Band der Reihe, zu Ende gegangen ist.

Du wunderst dich sicherlich, warum das Cover jetzt weiß ist. Wo doch die ersten 5 Bände in Schwarz verlegt wurden. Ja, genau aus dem Grund, dass ein neuer Erzählstrang anfängt, wurde das Design überarbeitet. Finde ich doof! Ich mochte das Schwarz wirklich gerne. Die Bücher sehen so toll im Regal aus und ich werde ganz sicherlich nicht die Bände alle neu kaufen, damit es wieder passt. Aber dann hoffen wir mal, dass nicht noch wieder ein neuer Erzählstrang kommt, sonst ändert sich das Cover wieder. ;)

Aber dafür liebe ich die Charaktere. Ich mag Gin unheimlich gerne. Sie ist so ein starker Charakter, der viel durchgemacht hat, aber dennoch irgendwie auf dem Teppich geblieben ist. Sie liebt ihre Familie und Freunde und würde für sie alles machen.

Die Autorin ist so wunderbar. Sie schafft es immer wieder mich ins Buch zu ziehen. Mit den ersten Seiten hat sich mich direkt wieder gefesselt. Sie gibt einem einfach nicht die Chance, das Buch zur Seite zu legen. Das rechne ich hier hoch an.

Auch wenn der letzte Erzählstrang beendet ist, hat Gin wieder einen neuen "Hauptgegner", der uns in den nächsten Bänden begleiten wird. Wer es ist, das verrät uns die Autorin so ziemlich am Ende des Buches. Hätte ich mir denken können, aber irgendwie kam ich da einfach nicht drauf. Es bleibt auf jeden Fall spannend!

Das Cover


Das Cover finde ich trotz allem echt hübsch. Die Farbkombi gefällt mir sehr gut.


Fazit


Wieder mal super spannend und fesselnd. Ich mag die Reihe unheimlich gerne.

5/5 Sternchen
(sehr genial)


Die Buchreihe


Band 1 - Spinnenkuss
Band 2 - Spinnentanz
Band 3 - Spinnenjagd
Band 4 - Spinnenfieber
Band 5 - Spinnenbeute
Band 6 - Spinnenfieber



Danke schön an den Piper Verlag für das Rezensionsbuch. 

Freitags-Füller #35

28. Oktober 2016 | 0 Kommentare
Der "Freitags-Füller" ist ein Projekt von Scrap-Impluse. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen, der jede Woche anders ist.

1. Kürbisschnitzen wollte ich schon lange mal wieder machen.
2. Irgendwas Verrücktes möchte ich unbedingt mal ausprobieren .
3. Kann man eigentlich so extrem müde sein, wie ich es aktuell bin, obwohl ich jede Nacht durchschlafe wie ein Stein?
4. Es gibt Menschen und Aussagen, die sich einfach lächerlich.
5. Halloween finde ich ganz gut.
6. Ich habe den tollsten Ehemann, dafür bin ich dankbar.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend und die Couch, morgen habe ich etwas shopping geplant und Sonntag möchte ich entspannen!

[Vorstellung] Bluttrinker von Stephan R. Bellem

27. Oktober 2016 | 2 Kommentare

In meinen Bücherregalen stehen viele Bücher. Bücher, die ich vor Ewigkeiten gelesen habe.
Ich finde, das auch bereits gelesenen Bücher es wert sind, erwähnt zu werden. In unregelmäßigen Abständen zeige ich dir eins der Bücher. Vielleicht ist das eine oder andere Buch dabei, das dir zusagt und es dadurch auf deine Wunschliste wandert.


Autor: Stephan R. Bellem
Titel: Bluttrinker
Originaltitel: 
Reihe: -
Seitenanzahl: 453
Verlag: Ueberreuter / Otherworld Verlag
ISBN: 9783800095155
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 29.01.2010
Broschur (nur noch gebraucht)

Leseprobe | Infos zum Autor


Kurzfassung


"Kann man die alten Götter schwächen, indem man die Menschen dazu bringt, nicht mehr an sie zu glauben? Gottgleich zu werden und sich über die anderen zu erheben – im Kampf um die Vorherrschaft auf Kanduras werden vier verschiedene Charaktere alles versuchen, um an ihr Ziel zu gelangen. Vier Schicksale – vier Einblicke in menschliche Abgründe. In Zeiten, in denen die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, kämpfen sie um ihren Platz in einer Welt, die im Dunkel der Nacht zu versinken droht."


Meine Gedanken


Ich fand das Buch ganz gut. Sehr dunkel! Irgendwie typisches Vampirbuch.

[Rezension] Drachenreiter - Die Feder eines Greifs von Cornelia Funke

26. Oktober 2016 | 0 Kommentare

Autor: Cornelia Funke
Titel: Drachenreiter - Die Feder eines Greifs
Originaltitel: -
Reihe: Band 2
Seitenanzahl: 416
Verlag: Dressler Verlag
ISBN: 9783791500119
Genre: Kinderbuch (ab 10 Jahre), Fantasy
Erscheinungsdatum: September 2016
eBook, Hardcover
Preis: 18,99 EUR kaufen



Kurzfassung


"Zwei Jahre nach ihrem Sieg über Nesselbrand erwartet Ben, Barnabas und Fliegenbein ein neues Abenteuer: Der Nachwuchs des letzten Pegasus ist bedroht! Nur die Sonnenfeder eines Greifs kann ihre Art noch retten. Gemeinsam mit einer fliegenden Ratte, einem Fjordtroll und einer nervösen Papageiin reisen die Gefährten nach Indonesien. Auf der Suche nach dem gefährlichsten aller Fabelwesen merken sie schnell: sie brauchen die Hilfe eines Drachens und seines Kobolds."


Meine Meinung


Das ist das erstes Buch der Autorin, das ich gelesen habe. Da Cornelia Funke sehr gehypt wird, bin ich mit einer gewissen Grundhaltung an das Buch gegangen. Vielleicht der falsche Weg, aber an dem Hype muss ja was dran sein.
Und das ist etwas dran!

Das Buch ist ein Kinderbuch, das ab einem Alter von 10 Jahren freigegeben ist. Und es ist so unglaublich süß geschrieben. Die Autorin hat einen unheimlich tollen und fesselnden Schreibstil. Man merkt beim Lesen, dass sie sehr viel Herzblut in die Geschichte und den einzelnen Charaktere legt. Das sie weiß, was sie tut und wie sie es schafft mit einfach Worten den Leser einzufangen.

Ich kenne Band 1 nicht, was aber überhaupt nicht schlimm ist. Der erste Band ist wohl in sich komplett abgeschlossen. Ich habe auch nichts in der Geschichte vermisst, dass ich den 1. Band jetzt unbedingt lesen müsste. Was ich aber trotzdem wohl tun werden.

Die Geschichte ist spannend, emotional und fesselnd. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte einfach wissen, wie und ob sie es schaffen den kleinen Pegasusbabies zu helfen.
Die Welt ist so magisch und die Fabelwesen einfach nur süß. Ich habe mich bei Ben richtig wohl gefühlt.

Sehr schön fand ich auch die Illustrationen, die von der Autorin selbst gezeichnet wurden. Auf fast jeder Seite ist etwas zu finden. Finde ich toll, denn so hat man direkt eine kleine Szene im Auge. Gerade für Kinder ist es toll!

Das Cover


Ein tolles Cover! Auch wenn der Greif wohl nicht so aussehen soll, ich finde ihn süß.

Fazit


Alles in allem ein wirklich süßes Kinderbuch.

5/5 Sternchen
(genial)


Die Buchreihe


Band 1 - Drachenreiter
Band 2 - Drachenreiter - Die Feder eines Greifs



Danke schön an den Dressler Verlag und dem Netzwerk Agentur Bookmark für das Rezensionsbuch. 

Gemeinsam Lesen #54

25. Oktober 2016 | 9 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese aktuell "Spinnenfeuer - Elemental Assassin 6" von Jennifer Estep. Und ich bin auf der Seite 91 von 400.

"Eigentlich wollte Gin Blanco endlich Urlaub machen! Doch anstatt sich nach dem Sieg über ihre Erzfeindin Mab Monroe im Strandort Blue Marsh nur die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen, steht die Spinne plötzlich einem Feind gegenüber, der noch viel gefährlicher ist als die Feuermagierin. Ein mächtiger Vampir bedroht eine alte Freundin von Gins Schwester und deren Lokal. Das kann Gin natürlich weder als Restaurantbesitzerin noch als Auftragsmörderin auf sich sitzen lassen. So greift die Spinne auch im Urlaub zu ihren Waffen. Und dann taucht auch noch ihr alter Liebhaber Detective Donovan Caine auf… und bringt Gin zusätzlich ins Schwitzen." [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Irgendwann verloschen die meisten Lichter um den Pool, die Band packte ihre Instrumente zusammen und die Bar schloss."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich mag die Reihe unheimlich gerne. Ich genieße es regelrecht, den 6. Band zu lesen. Ich mag die Charaktere unheimlich gerne. Vor allem Gin!


4. Bist du ein Mängelexemplar-Jäger?

Jäger würde ich jetzt nicht unbedingt sagen. Aber ich kaufe die gerne.
Wenn ich an einem Stapel Mängelexemplare vorbei gehe, muss ich einfach schauen. Das ist irgendwie schon automatisch.

Montagsfrage #68

24. Oktober 2016 | 6 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Und heute möchte sie wissen:

Welche 5 Eigenarten/Verhaltensweisen zeichnen dich - vom Lesen abgesehen - als Bücherwurm aus?


Da fallen mir so vielen Sachen ein, aber ich versuche mich mal auf 5 zu beschränken. :D

1. Ich habe eigentlich immer mein "Currently Reading" bei mir. Ich weiß ja nie, ob ich vielleicht mal Zeit habe zwischendurch ein paar Seiten zu lesen.

2. Sobald ich irgendwo ein Bücherregal sehe, bei Besuch oder so, muss ich direkt mal schauen gehen, was da so steht.

3. Ich mag den Geruch eines neuen Buches total gerne.

4. Ich mag es an alten Büchern total gerne, wenn sie auch alt aussehen. Das hat was von einer Rarität.
Anders rum finde ich es ganz schrecklich, wenn jemand Eselsohren in ein neues Buch macht. Als Lesezeichen kann ja nun wirklich alles genutzt werden.

5. Ich kann Bücher nicht wegwerfen. In einem Buch lebt eine Geschichte! Ich bringe es nicht übers Herz, die dann wegzuwerfen. (Nur im Notfall. Wenn es nicht mehr zu retten ist)


Und was zeichnet dich aus?

[New in 2016] 42. KW

23. Oktober 2016 | 0 Kommentare
Ein Buch ist diese Woche bei mir eingezogen und ich freue mich sehr darüber. Ich habe das Buch direkt von der Autorin (über ein Gewinnspiel) bekommen, mit einer ganz süßen Widmung.

Hast du das Buch oder sogar schon die Reihe gelesen?




Susanne Leuders "Etenya-Saga - Onida - Die Ersehnte" (Band 2)
"Nach ihrer Rückkehr aus Etenya hat sich Olivias Leben komplett verändert. Ihr kurzer Aufenthalt in Etenya hat allerdings weitreichendere Folgen als vermutet und die Sicherheit, in der sie sich wähnt, scheint nur ein Trugbild zu sein. Trotz der versiegelten Verbindungen zwischen beiden Welten taucht eines Tages ein Beobachter aus Etenya auf und bringt ihr Weltbild erneut ins Wanken. Gibt es doch noch einen Weg zu Lenno?
Als mehrere Zeichen darauf hindeuten, dass sich die Prophezeiung zum Teil erfüllt, muss Olivia Entscheidungen treffen. Gerät dadurch Olivias Leben erneut in Gefahr?" [Quelle]

[Rezension] Black Dagger - Krieger im Schatten von J. R. Ward

22. Oktober 2016 | 0 Kommentare

Autor: J. R. Ward
Titel: Black Dagger - Krieger im Schatten
Originaltitel: The Beast - Black Dagger 14 (Part 1)
Reihe: Band 27
Seitenanzahl: 368
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 9783453317703
Genre: Fantasy, Romantasy
Erscheinungsdatum: 11.10.2016
eBook, Taschenbuch
Preis: 9,99 EUR kaufen



Kurzfassung


"In der legendären Bruderschaft der BLACK DAGGER ist nichts, wie es einmal war. Um den Krieg gegen die Schatten zu verhindern, mussten alte Allianzen gelöst und neue geschlossen werden. Doch nun sind die Gegner der Vampire gefährlicher denn je. Während sich die BLACK DAGGER zum Kampf rüsten, ahnen sie nicht, dass ein Krieger aus ihrer Mitte mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat: Rhage. Und plötzlich ist seine leidenschaftliche und tiefe Liebe zu Mary in Gefahr …"


Meine Meinung


Ich bin ein ganz riesig großer Fan der Black Dagger-Reihe. Ich habe alle Bände bisher verschlungen und kann es gar nicht abwarten, bis endlich der neuste Band erscheint. Ich muss zugeben, dass man entweder die Black Dagger mag oder nicht. Es gibt nichts dazwischen. Ich mag sie, nein, ich liebe sie!

Es können auch noch so Monate zwischen den einzelnen Bänden vergehen, sobald ich die erste Seite gelesen habe, bin ich wieder drin. Es fühlt sich fast an, wie nach Hause kommen.

J. R. Ward ist eine meiner allerliebsten Autorinnen. Sie schreibt so wunderbar. Ohne ihren tollen Schreibstil würden die Black Dagger nicht das sein, was sie sind. Sie schafft es immer wieder die Charaktere so zu formen, dass wirklich jeder seinen eigenen Charakter hat. Mit Ecken und Kanten eines jeden Charakters.

Wer die ersten Bände kennt, der weiß, dass es immer ein neues Paar dazukommt. Nach und nach verliebt sich einer der Black Dagger Brüder. Jetzt fängt es langsam an, dass die Alltagsprobleme sich einschleichen. Was bei jedem Paar normal ist. Ich weiß, wir reden hier über Vampire, aber das ist ja das Geniale an den Black Dagger. Es sind alles Vampire, die ihr Vampir-Ding machen, ja auch mit Klischees, aber trotzdem leben sie wie Menschen. Naja, teilweise. Aber sie essen normales Essen, fahren Autos und haben die Probleme von Menschen. Das Vampirsein ist dann so ein Bonus.
Das die Geschichte jetzt so eine Art Wendung macht finde ich sehr genial. Ich finde es toll, wieder über Rhage und Mary zu lesen. Zu lesen, dass auch die Beiden, die so perfekt scheinen, ihre Probleme haben. Happy End? Sag ich nicht!

Mit ist bewusst, dass 27 Bände einen wirklich abschrecken können. Aber wenn dir Band 1 und 2 gefällt, dann lies auf jeden Fall weiter. Es lohnt sich!
Die deutschen Bücher sind aufgeteilt auf 2 Bände. Finde ich aber okay, da jeder Band liegt zwischen 350 und 400 oder mehr Seiten. Die Doppelbände, die es mittlerweile gibt, liegen entsprechend bei 600 oder mehr Seiten. Das sind ganz schöne Schinken. Also möglichst immer beide Bände lesen, um diesen Geschichtsstrang zu beenden.
Im März 17 erscheint Band 28 und er liegt jetzt schon ganz oben auf meiner Wunschliste.


Das Cover


Die finde die Cover der ganzen Reihe so toll.

Fazit


Ich liebe diese Buchreihe. Eine tolle Geschichte, geniale Charaktere und ein fesselnder Schreibstil der Autorin.

5/5 Sternchen
(sehr genial)


Die Buchreihe


Band 1. Nachtjagd (Dark Lover 1)
Band 2. Blutopfer (Dark Lover 2)
Band 3. Ewige Liebe (Lover Eternal 1)
Band 4. Bruderkrieg (Lover Eternal 2)
Band 5. Mondspur (Lover Awakened 1)
Band 6. Dunkles Erwachen (Lover Awakened 2)
Band 7. Menschenkind (Lover Revealed 1)
Band 8. Vampirherz (Lover Revealed 2)
Band 9. Seelenjäger (Lover Unbound 1)
Band 10. Todesfluch (Lover Unbound 2)
Band 11. Blutlinien (Lover Enshrined 1)
Band 12. Vampirträume (Lover Enshrined 2)
Band 13. Racheengel (Lover Avenged 1)
Band 14. Blinder König (Lover Avenged 2)
Band 15. Vampirseele (Lover Mine 1)
Band 16. Mondschwur (Lover Mine 2)
Band 17. Vampirschwur (Lover Unleashed 1)
Band 18. Nachtseele (Lover Unleashed 2)
Band 19. Liebesmond (Lover Reborn 1)
Band 20. Schattentraum (Lover Reborn 2)
Band 21. Seelenprinz (Lover at Last 1)
Band 22. Sohn der Dunkelheit (Lover at Last 2)
Band 23. Nachtherz (The King 1)
Band 24. Königsblut (The King 2)
Band 25. Gefangenes Herz (The Shadows 1)
Band 26. Entfesseltes Herz (The Shadows 2)
Band 27. Krieger im Schatten (The Beast 1)


Danke schön an den Heyne Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsbuch. 

Saturday Sentence #27

| 0 Kommentare


Eine tolle Aktion von Lesefee. Ganz unkompliziert, aber total interessant.

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.




""Hörst du, Lung?""
~ Cornelia Funke  "Drachenreiter - Die Feder eines Greifs"

Freitags-Füller #34

21. Oktober 2016 | 0 Kommentare
Der "Freitags-Füller" ist ein Projekt von Scrap-Impluse. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen, der jede Woche anders ist.

1. Muss man eigentlich immer alles rechtfertigen, was man tut? Ich hasse das.
2. Man hörte noch Musik von Kassetten, als ich jung war . OMG
3. Der Geruch von einem Tannenbaum im Wohnzimmer, den liebe ich sehr.
4. Bei einigen dämlichen Aussagen habe ich gedacht: was soll das?
5. Meine Mutter sagte damals schon: "Reisende soll man nicht aufhalten".
6. Der Ärger wird vorbeigehen .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein paar Livestreams von der FBM, morgen habe ich den Haushalt und weiter eine Ferienwohnung für die LBM17 suchen geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen und etwas entspannen!

[Mini-Rezension] Lesbisch für Anfängerinnen - Acht Frauen im Schnee von Celia Martin

20. Oktober 2016 | 6 Kommentare

Autor: Celia Martin
Titel: Lesbisch für Anfängerinnen -  Acht Frauen im Schnee
Originaltitel: -
Reihe: -
Seitenanzahl: 44
Verlag: Butze Verlag
ISBN: 9783940611536
Genre: Adventskalender
Erscheinungsdatum: 02.08.2016
DIN A6 Büchlein

Leseprobe | Infos zur Autorin


Kurzfassung


"Die Frauen der »Lesbisch für Anfängerinnen«-WG und ihre Freundinnen fiebern dem Heiligen Abend entgegen. Pläne werden geschmiedet und es gibt noch viel für das gemeinsame Fest zu erledigen. Doch auch in diesem Jahr läuft so einiges ganz anders, als es ursprünglich geplant war …

»Acht Frauen im Schnee« ist eine weihnachtliche Lektüre in 24 Teilen. Die Motive auf dem Buchcover weisen dir jeden Tag den Weg. Suche die Zahlen und folge den Motiven, um zu erfahren, wie die Geschichte weitergeht."




Meine Meinung


Einen Schokoladen-Adventskalender haben kann ja nun jeder! Dieses kleine Büchlein ist mal was ganz Anderes.
24 kleine Kapitel, die eine schöne Weihnachtsgeschichte ergeben. Also jeden Tag ein Kapitel, das nicht wirklich lang ist und man "eben schnell" nebenbei lesen kann. Finde ich richtig genial! Diese Art von Büchern kannte ich vorher noch nicht.

Wie bei einem normalen Adventskalender muss man auf dem Cover schauen, wo denn der aktuelle Tag versteckt ist. Wenn man das Symbol gefunden hat, darf man direkt nochmal im Büchlein nach dem Symbol suchen. Wenn man es gefunden hat, dann kann man das Kapitel genießen.

Klar, sollte man wirklich die Bücher kennen. Aber auch wenn man es nicht kennt, wird man die Charaktere sofort ins Herz schließen und die Bücher dann auch lesen wollen.
Für Fans der Bücher und der Autorin ein absolutes Muss! Und auch für (noch) nicht Fans eine dicke Empfehlung!


Danke schön an den Butze Verlag für das Rezensionsbuch. 

[Aktion] Warum liest du?

19. Oktober 2016 | 0 Kommentare
Der Tobi von Lesestunden hat vor einiger Zeit schon einige Fragen gestellt über das Bücherbloggen. Die Aktion fand ich schon sehr genial. Jetzt hat er eine neue Fragerunde in die Runde geworfen. "Warum liest du?" Selbstredend beantworte ich die Fragen gerne. ;)

Warum liest du?
Da gibt es einige Gründe.
Es entspannt mich. Ich kann mich in eine Ecke setzen und locker lassen.
Es lockt mich in eine andere Welt. Gerade wenn die reale Welt etwas nervig und anstrengend ist, ist das echt super.
Und ich bin einfach mit Büchern aufgewachsen. Bücher lesen gehört seit meiner Kindheit in mein Leben.

Was liest du? Welche Genres bevorzugst du? Liest du auch Klassiker?
Ich lese alles außer Horror. Am Liebsten lese ich Fantasy, Thriller, Krimi und Dystopien. Jugendbücher mag ich auch recht gerne.
Klassiker sind toll!

Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren?
Kelley Armstrong und Yasmine Galenorn mag ich sehr, sehr, sehr gerne.
Markus Heitz, Joanne K. Rowling, Karin Slaughter, Cody McFadyen, Jordis Lank, Linea Harris und und und. Es gibt so viele, so tolle Autoren.

Wo liest du überall? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, …?
Überall, wo es geht. In der Regel habe ich immer mein Currently Reading bei mir, dann bin ich recht flexibel und kann jede freie Minute nutzen.

Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen?
Ich glaube, ich lese durchschnittlich viel. Ich schaffe meistens 6-8 Bücher im Monat, wenn ich gut bin. Ich versuche um die 60-80 Seiten am Tag zu lesen. Schaffe ich nicht immer, aber dafür kann es auch mal sein, dass ich 200 Seiten am Tag lese. Das ist total unterschiedlich, da mein Alltag auch recht flexibel und spontan ist. Also nach Feierabend jedenfalls. :D
Lesepausen mache ich keine.

Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde?
Oh darauf habe ich noch nie wirklich geachtet. Es kommt aber drauf an, wie das Buch geschrieben ist. Wenn es locker und flockig geschrieben oder die Schrift groß ist, dann gehts recht schnell. Bei kleiner Schrift oder schwierigen Sätzen, dann dauert das halt etwas länger. Aber das kennt ja jeder Leser.

Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig?
Immer nur eins. Ich habe großen Respekt vor denjenigen, die mehrere Bücher gleichzeitig lesen. Ich könnte das einfach nicht.

Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben?
Hauptsache es ist auch Papier. Dann ist es mir gleich, welches Format es hat.

Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung deiner Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich?
Optik ist für mich wichtig. Wenn das Buch ein schlechtes Cover hat, dann bekommt es von mir nicht die Aufmerksamkeit, die es vielleicht verdient hat. Erster Eindruck und so...

Liest du auch Ebooks? Wenn ja wie oft und welche Bücher?
Nein!

Wo versorgst du dich mit neuen Büchern? Beim Buchhändler ums Eck? In der Bibliothek? Aus dem Bücherbus?
Aus dem Internet meistens... *duck* Ich stöber total gerne bei unserem Buchhändler, aber seine Öffnungszeit und meine Arbeitszeit sind fast gleich. Das ist etwas doof.
Deswegen bestelle ich meistens online - am Liebsten gebraucht. Ja, steinigt mich!

Kaufst du auch gebrauchte Bücher?
Hab ich ja oben schon beantwortet. Ja, das mache ich. Aus dem Grund, dass ich oft ältere Bücher haben möchte. Die es neu selten noch zu kaufen gibt. Dann schaue ich, dass ich es gebraucht kaufe oder mir ertausche.

Wieviel bist du bereit für ein gutes Buch auszugeben?
Für ein gutes Buch... Das ist ja ne Frage! Ich würde das jetzt nicht auf den Geldwert festmachen. Es kommt wirklich auf das Buch an. Aber ja, die letzten Harry Potter habe ich mir immer vorbestellt und es war mir egal, dass es über 20,00 EUR gekostet hat.

Verleihst du Bücher? Wenn ja an wen und welche Erfahrungen hast du damit gemacht?
Ja, aber ungerne. Und auch nur an bestimmte Personen, von denen ich weiß, dass sie mit meinen Babies gut umgehen.

Wie viele Bücher hast du im Schnitt auf deinem Stapel ungelesener Bücher? (Alternativ: wie viele Regale ungelesener Bücher hast du?)
Aktuell sind es um die 50 Bücher. Ich versuche auf unter 20 zu kommen, aber das versuche ich schon lange. Wird also nie passieren, fürchte ich.

Wo bei dir Zuhause hast du überall Bücher?
Wir habe in unserem Haus ein Zimmer, wo meine Bücherregale stehen. Es kann aber passieren, dass ich im ganzen Haus Bücher liegen habe. Aber ich versuche sie immer in dem Raum zu bringen. :D

Wie sortierst du deine Bücher im Regal?
Aktuell sind sie Alphabetisch nach Autor sortiert. Damit komme ich ganz gut klar bei über 450 Büchern.

Was nutzt du als Lesezeichen? Oder knickst du die Seiten ein?
Ich nutze ein ganz normales Lesezeichen. Knicke kommen ganz und gar nicht in Frage.

Wenn du mit dem Lesen pausierst, liest du dann das Kapitel immer zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf?
Ich versuche immer ein Kapitel abzuschließen. Wenn es aber nicht anders geht, dann einfach mittendrin.

Worauf achtest du beim Kauf eines Buchs? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit du es dir kaufst? Spielt der Verlag eine Rolle?
Ich bin eine Coverkäuferin. Wenn das Cover mir nicht gefällt, dann lese ich mir auch nicht den Klappentext durch. Der Verlag spielt keine Rolle.

Wirfst du Bücher in den Müll?
Nein! Auf gar keinen Fall!

Wie belesen ist dein Bekannten- und Freundeskreis? Kennst du Menschen, die kein Buch besitzen?
So ziemlich alle um mich herum lesen ab und zu ein Buch. Einige sogar öfters mal. Aktuell fällt mir niemand ein, der nicht liest.

Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben?
Gar keine Rolle.

Brichst du Bücher ab, wenn dir der Inhalt nicht zusagt?
Ich versuche es zu vermeiden. Es kommt wirklich sehr selten vor, dass ich abbreche. Ich lese dann wenigstens quer.

Bittet man dich im Freundes- und Bekanntenkreis um Buchtipps?
Offiziell nicht, aber ich glaube, die meisten kennen meinen Blog. Gehe ich jetzt einfach mal von aus.

Wenn deine Bücher plötzlich alle verloren gehen (z.B. Feuer, Hochwasser, böse Fee, …), welche drei Bücher würdest du dir sofort neu bestellen?
Die Harry Potter-Bände und Tribute von Panem. Okay, das sind ein paar mehr Bücher, aber auf drei kann ich mich nicht beschränken.

Gehören ein Heißgetränk und Kekse zum Leseabend?
Was zum Naschen auf jeden Fall. Heißgetränk muss jetzt nicht unbedingt sein.

Hörst du während dem Lesen Musik, oder muss bei dir völlige Stille herrschen?
Manchmal habe ich Musik nebenbei laufen. Oder der Fernseher läuft. Mich stört es nicht, wenn es beim Lesen laut ist.

Liest du Bücher mehrmals? Wenn ja welche und warum?
Nein, das schaffe ich leider nicht. Ich würde gerne Harry Potter noch mal lesen, aber mein SuB ist so hoch, dass ich es zeitlich nicht schaffe.

Markierst du dir Stellen in einem Buch? Wenn ja wie?
Ganz selten. Wenn dann mit einem kleinen Post-it.
Ich habe schon öfters gesehen, dass Leute mit einem Stift in einem Buch gemalt haben. Sowas würde ich niemals machen. Ich nehme die Markierungen auch raus, wenn ich die Rezension geschrieben habe.

[Rezension] New York Diaries - Claire von Ally Taylor

18. Oktober 2016 | 10 Kommentare

Autor: Ally Taylor
Titel: New York Diaries - Claire
Originaltitel: -
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 304
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426519394
Genre: Roman, Liebesroman
Erscheinungsdatum: 04.10.2016
eBook, Taschenbuch
Preis: 9,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin


Kurzfassung


"Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat ... bereit für alles, was jetzt kommt.
Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?"
[Quelle]




Meine Meinung


Eine neue Buchreihe einer wirklich genialen Autorin.
Sehnsüchtig habe ich auf den ersten Band über Claire gewartet. Ich bin auch mit einer riesig großen Erwartung an das Buch gegangen. Ich habe schon Bücher der Autorin Ally Taylor gelesen und ich war bisher immer schwer begeistert. Sie hat es immer wieder geschafft, mich Überhaupt-kein-Schnulzen-Fan, mit ihren Büchern zu begeistern.
Und wieder hat sie es geschafft!!! Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen regelrecht verschlungen.

Von der ersten Seite an hat sie mich in den Bann gezogen. Sie hat Claire einen so genialen Charakter verpasst, dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Ich habe mir Claire gelitten, aber mich auch mit ihr gefreut. Ich habe mich zwischen Claire und ihren Freunden heimisch gefühlt. Als wäre ich da mitten drin und hätte ihre kleine Wohnung direkt vor Augen.

Es geht in dem Buch aber nicht nur um Liebe. Es geht darum, dass man sich selbst treu bleibt und dass man seine eigenen Ziele und Träume nicht aus den Augen verlieren darf. Das ist etwas, was ich mir immer wieder selbst vor Augen halte. Deswegen hat mich das Buch in dieser Hinsicht auch so berührt.

Ich hätte unheimlich gerne mehr von Claire gelesen. Aber da noch 3 weitere Bände der Reihe geplant sind, gehe ich einfach schwer davon aus, dass Claire auch zwischendurch mal auftauchen wird. Und wir hoffentlich erfahren, wie es Claire ergehen wird. Alle drei Bände sind bereits auf meiner Wunschliste!

"Popcornkinoliteratur" ist ein Ausdruck, der perfekt zu dem Buch passt!


Das Cover


Ich liebe das Cover! Es ist schlicht und einfach gehalten. Die Schrift mit New York im Hintergrund - echt toll!

Fazit


Ein supertolles Buch, das ich nicht mehr weglegen konnte.

5/5 Sternchen
(sehr genial)


Die Buchreihe


Band 1 - Claire
Band 2 - Sarah
Band 3 - Phoebe
Band 4 - Zoe


Danke schön an Droemer Knaur für das Rezensionsbuch.

Gemeinsam Lesen #53

| 17 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher. Diesmal Mittwoch statt Dienstag bei mir, weil gestern der Tag so mistig war.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Black Dagger - Krieger im Schatten" von J. R. Ward. Und ich bin auf der Seite 156 von 368.

"In der legendären Bruderschaft der BLACK DAGGER ist nichts, wie es einmal war. Um den Krieg gegen die Schatten zu verhindern, mussten alte Allianzen gelöst und neue geschlossen werden. Doch nun sind die Gegner der Vampire gefährlicher denn je. Während sich die BLACK DAGGER zum Kampf rüsten, ahnen sie nicht, dass ein Krieger aus ihrer Mitte mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat: Rhage. Und plötzlich ist seine leidenschaftliche und tiefe Liebe zu Mary in Gefahr …" [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Einige Zeit später erwachte Mary aus einem langen, erholsamen Schlaf... und betrachtete lächelnd ihren Gefährten."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die Black Dagger sind eine meiner allerliebsten Lieblingsreihen. Ich kann das Buch auch schon nicht mehr aus der Hand legen. Gleich bei der ersten Seite bin ich wieder voll in der Geschichte drin, obwohl das vorherige Buch schon etwas länger her ist.


4. Welche Buchreihe muss man nach Deiner Meinung nach gelesen haben?

Naja, die Black Dagger sind echt toll, aber nicht jeder ist Fan von denen. Die mittlerweile 27 Bände schrecken auch etwas ab.
Für Fantasy-Fans auf jeden Fall, wie kann es anders sein, "Harry Potter" und "Die Tribute von Panem" sind auch wirklich sehr zu empfehlen. Die "Spinnen"-Reihe von Jennifer Estep mag ich auch sehr gerne. "Schwestern des Mondes" von Yasmine Galenorn und die "The Women of the Otherworld"-Reihe von Kelley Armstrong gehören auch zu meinen Lieblingsreihen. Die "Evermore"-Reihe von Alyson Noël ist auch.
Für Thriller-Fans die "Smoky Barrett"-Reihe von Cody McFadyen oder Karin Slaughter mit ihrer "Grant-County-Serie".
Du merkst schon, ich bin ein kleiner Serien-Fan. :D Es gibt so viele tolle Reihen.

Montagsfrage #67

17. Oktober 2016 | 2 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Und heute möchte sie wissen:

Welcher Einzelband steht bei dir aktuell als nächstes auf dem Leseplan?


Da musste ich tatsächlich erstmal schauen gehen, weil ich irgendwie in der nächsten Zeit nur Bücher aus Reihen liegen habe. :D Ich habe jetzt mittlerweile einen "Will-ich-unbedingt-in-nächster-Zeit-lesen"-Stapel liegen. Der restliche SuB steht bei den anderen Büchern in den Regalen.

"Leons Erbe" von Michael Theißen ist tatsächlich der einzige Einzelband, den ich in der nächsten Zeit lesen möchte. Es liegen zwar noch ein paar mehr auf dem SuB, aber da weiß ich noch nicht, wann ich diese lesen möchte oder eher werde.

"Für Katja bricht eine Welt zusammen, als ihr Sohn Leon bei einem Autounfall ums Leben kommt. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag in kurzer Zeit. Erst vor sechs Monaten ist ihre Schwester spurlos verschwunden. Als Katja nach Leons Trauerfeier einen Anruf erhält, überschlagen sich die Ereignisse: Ein Notar ist im Besitz einer Kiste, die Leon seiner Mutter vererbt hat. Als Katja die Kiste öffnet, entdeckt sie darin ein Armband, das ihrer Schwester gehörte. Wie ist ihr Sohn in den Besitz dieses Armbandes gekommen? Und warum hat er es bei einem Notar hinterlegt? Was will Leon seiner Mutter aus dem Tod heraus damit sagen? Für Katja beginnt eine Suche nach der Wahrheit – nichtsahnend, dass sie damit die Tür zu einem dunklen Familiengeheimnis öffnet ..." [Quelle] 


Wie ist es bei dir?
Kennst du das Buch schon?

[New in 2016] 41. KW

16. Oktober 2016 | 0 Kommentare
Diese Woche sind diese wahnsinnig tolle Schätze bei mir eingezogen. Ich freu mich so!

"Endgame" habe ich bei Steffi von Lesezauber gewonnen. Im Rahmen der "Verlags-Vielfalts-Challenge 2.0". Die Challenge hat total Spaß gemacht und ich hoffe auf ein 3.0!!

Und "Dark Elements" habe ich bei Jenny von Mein Bücherchaos gewonnen.

Mädels, ich danke euch vom ganzen Herzen! Ihr habt mir, in dieser echt blöden Woche, ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. 

Hast du schon die Bücher gelesen?

Und Hermine ist auch bei mir eingezogen. Mich hat die Funko-Sucht echt gepackt. :D




James Frey "Endgame - Die Hoffnung" (Band 2)
"Schlägt Klugheit Kraft? Das Spiel geht in die nächste Runde!
Zwölf waren auserwählt, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Nachdem Sarah den ersten Schlüssel gefunden hat, ist sie gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Doch auch dort spitzen sich die Dinge zu – bis zu dem Punkt, an dem Jago den Auftrag erhält, Sarah zu töten. Wie wird er sich entscheiden? Und wollen die beiden wirklich noch weiter Teil eines Spiels sein, das ihre Liebe zerstört?
Auch die anderen Spieler müssen sich entscheiden: Spielen sie noch nach den Regeln von Endgame oder nach ihren eigenen? Denn längst glauben nicht mehr alle von ihnen, dass Endgame der richtige Weg ist …" [Quelle]

-------------

Jennifer L. Armentrout "Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung" (Band 3)
"Roth oder Zayne, Hölle oder Himmel? Beide lieben Layla, und sie muss sich entscheiden. Dazu entdeckt sie eine neue Seite an sich bzw. ihrem Rücken, wenn sie sich verwandelt … Layla weiß bald nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Aber während sie noch mit ihrer Verwirrung ringt, droht ein höllischer Feind alles zu vernichten, was ihr wichtig ist. Hoffnungslos verstrickt in ein Gespinst aus Lügen und Geheimnissen, bleibt Layla nur die Flucht nach vorn – in einen Krieg, den sie unmöglich allein gewinnen kann …" [Quelle]

Saturday Sentence #26

15. Oktober 2016 | 0 Kommentare


Eine tolle Aktion von Lesefee. Ganz unkompliziert, aber total interessant.

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.




"Als sie den Kleiderstapel auf dem Waschtisch sah, musste sie lächeln."
~ J. R. Ward  - "Black Dagger - Krieger im Schatten"

[Rezension] Herz aus Nacht und Scherben von Gesa Schwartz

| 2 Kommentare

Autor: Gesa Schwartz
Titel: Herz aus Nacht und Scherben
Originaltitel: -
Reihe: -
Seitenanzahl: 544
Verlag: cbt
ISBN: 9783570164501
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 03.10.2016
eBook, Hardcover
Preis: 17,99 EUR kaufen



Kurzfassung


""Seine Augen waren wie eine Frage, deren Antwort sie ersehnte und zugleich fürchtete, und sie spürte instinktiv, dass ein einziger Schritt auf ihn zu sie ins Bodenlose führen würde … ein einziger Schritt, der alles ändern konnte, was sie zu sein glaubte."

In Venedig gerät die siebzehnjährige Milou in die Welt der Scherben: das Reich der verlorenen Gedanken, der zerschlagenen Träume, der unvollendeten Geschichten und vergessenen Wünsche. Auf der Suche nach spurlos im Nebel verschwundenen Menschen verliebt sie sich in den mysteriösen Rabenwandler Nív, doch sie weiß: Seine Welt ist nicht für sie bestimmt. Und mit jedem Augenblick zieht das Reich der Scherben sein Netz enger …"


Meine Meinung


Gesa Schwartz ist eine Autorin, die wirklich sehr geliebt wird. Dieses Buch ist mein erstes Buch von ihr und weil sie so gehypt wird, war ich ganz begeistert, dass ich ein Buch von ihr lesen durfte.
Puh! Leider kann ich den Hype nicht so ganz nachvollziehen. Naja, vielleicht schon, weil sie schreibt wirklich anders als andere Autoren.
Ihr Schreibstil ist sehr poetisch. Für mich einfach sehr, sehr schwer zu lesen. Ich bin das ganze Buch lang einfach nicht in die Geschichte reingekommen. Ihr Schreibstil und ich passen einfach nicht zusammen.

Hinzu kommt, dass die Geschichte so schnell ist. Ständig ändert sich die Situation und wieder kommt was neues dazu. Ich dachte zwischendurch wirklich, dass ich drin bin, aber dann war es doch wieder nicht so.
Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich jetzt nachträglich kaum Einzelheiten der Geschichte wiedergeben könnte. Das ist ganz merkwürdig. Es hat mich nicht fesseln können. Ich habe es trotzdem nicht abbrechen können, weil ich dem Buch einfach die Chance geben wollte, mich zu packen.

Der Plot an sich ist aber wirklich toll. Mir gefällt dieses Dunkle ganz gut, obwohl ich kein Fan von Horror bin. Aber das hält sich hier echt in Grenzen, was mir gut gefällt.

Dafür gefallen mir die Charaktere wirklich richtig gut. Milou ist wahnsinnig süß und sympathisch. Auch Nív ist echt zuckersüß.

Das Buch ist als Jugendbuch ab 14 Jahren freigeben. Ich persönlich finde es etwas schwierig, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.



Das Cover


Das Cover ist so wunderschön. Es passt einfach perfekt zur Geschichte.


Fazit


Ein toller Plot und tolle Charaktere. Aber der Schreibstil ist nicht meins und es konnte mich überhaupt nicht fesseln.

2/5 Sternchen
(nicht so)



Danke schön an das Bloggerportal und cbt

Freitags-Füller #33

14. Oktober 2016 | 0 Kommentare
Der "Freitags-Füller" ist ein Projekt von Scrap-Impluse. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen, der jede Woche anders ist.

1. Was macht eigentlich der Herbst? Es ist so kalt, dass schon Winter sein könnte.
2. Es gibt Termine, die verschiebe ich einfach noch.
3. Bei dem Blick meiner Hunde werde ich schwach.
4. Ich habe gelesen, dass man länger leben soll wenn man viel liest.
5. Biber Bettwäsche ist so richtig gemütlich .
6. Gestern hatte ich einen wichtigen Termin, der ganz gut geklaptt hat.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Ende einer echt heftig anstrengenden Woche, morgen habe ich Hausputz und den wöchentlichen Einkauf geplant und Sonntag möchte ich einen entspannten Tag haben!

[TAG] Bookish Identity

13. Oktober 2016 | 0 Kommentare
Die liebe Bianca von Prowling Books hat mich getaggt. Danke schön, Liebes! Sehr gerne beantworte ich die Fragen. :)



What dystopian/fantastical world would you live in?
Ich wäre so gerne in Hogwarts. Okay, das ist ja irgendwie standard. ;) Aber die ganze Atmosfäre ist da so toll.

Who would your partner be?
Ich finde Katniss und Peeta aus Tribute von Panem sind wahnsinnig starke und sympathische Charaktere. Mit ihr würde ich gerne mal durch die Gegend streifen und Abenteuer erleben.

Who would be your godly mother/father? [Percy Jackson]
Puh, das ist ja mal echt ein schwierige Frage! Keine Ahnung...

Would you be a downworlder or nephilim? [Shadowhunter world]
Oh, die Reihe kenne ich nicht, deswegen enhalte ich mich hier.

Which house would you be in? [Harry Potter]
Gryffindor! Ganz klar.

Which faction would you be in? [Divergent]
Ich wäre dann bei den Ferox. Ich bin eh eher eine Macherin und ich glaube, dort wäre ich gut aufgehoben.


What would be your daemon? [Northern Lights]
Ich kenne die Bücher leider auch nicht. Aber ich wäre so oder so ein guter Dämon. Man sagte mir schon öfters, dass ich "von Grund auf böse" sei. Passt also! :D

Welcher Distrikt bei Panem wäret ihr? [The Hunger Games]
Hm... Die haben alle was für sich, aber auch alle das gleiche Schicksal. Ich glaube, bei Technik würde ich mich aber am Wohlsten fühlen.

Bei welchem Haus von Game of Thrones würdet ihr euch gerne Mitglied nennen? [Game of Thrones]
Ha, am Besten in keinem Haus, da sie sich ja eh alle gegenseitig umbringen. Aber die Starks finde ich toll. Ich liebe deren Wölfe!

In welcher buchigen Familie würdet ihr gerne auf Zeit leben?
Die Black Dagger zählen sich ja gerne als große Familie. Deswegen würde ich gerne bei denen auf Zeit leben.


Ich tagge niemanden. ;) Aber wer mag, darf gerne den Tag mitnehmen.

Gemeinsam Lesen #52

12. Oktober 2016 | 2 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher. Diesmal Mittwoch statt Dienstag bei mir, weil gestern der Tag so mistig war.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Herz aus Nacht und Scherben" von Gesa Schwartz. Und ich bin auf der Seite 258 von 544.

""Seine Augen waren wie eine Frage, deren Antwort sie ersehnte und zugleich fürchtete, und sie spürte instinktiv, dass ein einziger Schritt auf ihn zu sie ins Bodenlose führen würde … ein einziger Schritt, der alles ändern konnte, was sie zu sein glaubte."
In Venedig gerät die siebzehnjährige Milou in die Welt der Scherben: das Reich der verlorenen Gedanken, der zerschlagenen Träume, der unvollendeten Geschichten und vergessenen Wünsche. Auf der Suche nach spurlos im Nebel verschwundenen Menschen verliebt sie sich in den mysteriösen Rabenwandler Nív, doch sie weiß: Seine Welt ist nicht für sie bestimmt. Und mit jedem Augenblick zieht das Reich der Scherben sein Netz enger..." [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Dumpf nur nahm Milou noch ihren Körper wahr, der fern dieses Schauspiels auf die Knie fiel."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die Autorin hat einen sehr poetische Schreibweise, wofür sie scheinbar sehr geliebt wird. Ich finde es allerdings sehr schwer zu lesen. Leider! Aber ich werde es trotzdem noch zu Ende lesen. Auch wenn ich jetzt immer noch nicht im Buch bin.


4. Liest du lieber alleine oder in Gesellschaft? 

Sowohl als auch. Ich kuschel mich gerne alleine auf die Couch und lese. Aber es stört mich auch nicht, wenn ich Gesellschaft habe. Wenn das Buch gut ist, dann merke ich die Gesellschaft nicht mehr.
Ich finde aber auch Lesenächte bzw. -abende total toll. Die bringen richtig Spaß. Nur Leserunden sind nicht meins, da fühle ich mich etwas unter Druck gesetzt.

Frankfurter Buchmesse 2016 - Leider doch ohne mich

11. Oktober 2016 | 14 Kommentare
Das Leben ist leider manchmal so richtig beschissen. Aber so richtig! Und genau das hat mir einen dicken Strich durch meine Planung gemacht. Japp, heute gibt es mal was persönliches von mir.

Leider ist heute morgen meine Hündin schwer erkrankt. Sie hatte zwei epileptische Anfälle. Wer das noch nicht erlebt hat, den wünsche ich das auf keinen Fall. Ich habe noch nie ein Tier so vor Schmerzen schreien gehört!!! Ich könnte sofort wieder anfangen zu weinen.

Es gibt sicherlich welche, die jetzt denken "na und!?". Meine Hunde sind meine Familie und für meine kleine Familie lasse ich alles stehen und liegen. Solange wir auch noch nicht 100%ig sagen können, was genau die Anfälle ausgelöst hat, werde ich sie nicht aus den Augen lassen. Wenn ich nach Frankfurt fahre, wäre ich 4 Tage nicht Zuhause. Ich könnte es mir nie verzeihen, wenn ihr in dem Zeitraum etwas passiert und ich nicht bei ihr war.

Ich denke, dass Hunde- und auch Katzenmenschen jetzt mit Kopf nicken werden und vollstes Verständnis haben.
Leider bin ich auch schon auf Unverständnis gestoßen, aber das ist mir echt wurscht. Die nächste Messe kommt bestimmt und dann werde ich schauen, dass ich hinfahre.

Ich hätte jeden von euch wirklich gerne getroffen, aber bitte habt Verständnis, dass ich bei meiner Hündin sein möchte. ♡
Ich habe bereits alle meine Termine wieder abgesagt. Schweren Herzens!!
Aber ich freue mich auf Fotos!!! Viele, viele Fotos!!! Und Videos und Berichte.

Montagsfrage #66

10. Oktober 2016 | 8 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Und heute möchte sie wissen:

Warum bloggt ihr (über Bücher) und wie seid ihr dazu gekommen?


Ich habe im März 2008 angefangen zu bloggen. Damals haben wir angefangen unser Häuschen zu bauen und ich habe alles in einem Blog festgehalten. Als wir mit dem Hausbau durch waren, ist der Blog einfach in einen privaten Blog übergegangen. Es hat einfach so viel Spaß gemacht, dass ich einfach nicht aufhören wollte.
Nachdem das Haus stand und ich wieder mehr gelesen habe, habe ich irgendwo online gesehen, dass man ja auch seine Meinung über die gelesenen Bücher schreiben kann. Ich weiß allerdings nicht mehr wo ich das gesehen habe. Naja, so bin ich halt dazu gekommen, Rezensionen zu schreiben. Also habe ich meine erste Rezension so ca. 2010 geschrieben.
Da mir das Bloggen über Bpcher am Meisten Spaß macht und mir das mit dem privaten Bloggen zu doof wurde (musste sehr darauf aufpassen, was ich geschrieben habe), habe ich diesen Buch-Blog hier gestartet. Den größten Teil meiner alten Rezensionen hier rüber gezogen und einfach weiter gemacht.
Nun blogge ich seit Juni 2015 nur noch über Bücher und ich liebe es einfach.
Auch das Bloggen  generell bringt mir nach über 8 Jahren noch Spaß.

Wie ist es bei dir?

Frankfurter Buchmesse 2016 - Ich freu mich!

9. Oktober 2016 | 4 Kommentare
Ich freue mich darauf durch die Hallen zu schlendern, Bücher zu entdecken, die ich noch nicht kannte und sie zu streicheln.
Ich freue mich auf ein besonderes Bloggertreffen. Und auf das allgemeine Bloggertreffen vor der Rolltreppe in Halle 3. Wo ich am Sonntag mal vorbei schauen möchte.
Ich freue mich Autoren und Verlagsmenschen zu treffen.
Aber vor allem freue ich mich darauf dich zu treffen! Alle Blogger, mit denen ich ständig schreibe endlich mal live zu sehen und zu knuddeln. 

Ich reise nicht alleine quer durch Deutschland, sondern habe eine Nicht-Bloggerin im Schlepptau und deswegen am Samstag und Sonntag da. Das wird richtig, richtig toll! 



Wie auch schon auf der LBM habe ich wieder mein Schlüsselband dabei, damit man mich auch erkennt.
Also einfach ansprechen, wenn man mich entdeckt. In der Regel bin ich total nett. :D

Was das Bändchen links an meinem Schlüsselband zu suchen hat? Bianca von literatouristin macht jetzt schon zum 3. Mal die Aktion "Buchbloggerbande". Als Erkennungszeichen für Buchblogger soll ein türkises Band sichtbar getragen werden. Finde ich ne geniale Sache und habe es deswegen wieder dabei.



Ich werde versuchen viele, viele Bilder zu machen. Aber auf der LBM bin ich da auch nicht wirklich zu gekommen. Es waren einfach viel zu viele Eindrücke. Dieses Mal werde ich aber wohl etwas entspannter sein.

Fährst du zur Buchmesse?
Freust du dich auch schon so sehr wie ich?

[New in 2016] 40. KW

| 0 Kommentare
Diese Woche sind wieder richtig tolle Schätze bei mir eingezogen. Mein Rezensions-Stapel ist auf eine große Zahl gestiegen. Ich glaube, die Wartezeit ist aktuell etwas länger. :D

"Pakt der Hexen" habe ich bei Tauschticket eingetauscht. Jetzt habe ich diese tolle Reihe endlich komplett im Regal stehen. <3

Alle anderen Bücher sind tatsächlich Rezensionsbücher. Ich freue mich schon wahnsinnig drauf, die Bücher zu lesen!

Kennst du eins der Bücher?




Kelley Armstrong "Pakt der Hexen" (Band 4)
"Hexen-Chefin Paige Winterbourne hat alle Hände voll zu tun mit ihrem aufmüpfigen Clan, ihrer Stieftochter Savannah und der Pflege freundschaftlicher Beziehungen zu allerhand mysteriösen Zwischenwesen. Trotzdem genießt sie ihr Leben mit dem neuen Mann an ihrer Seite: dem Magier Lucas Cortez. Doch die Idylle hält nicht lange an. Als Lucas’ Vater, das mächtige Oberhaupt eines Magierclans, sich Paiges Hilfe bei der Suche nach einem Mörder sichert, gerät ihre Welt aus den Fugen. Schließlich wird sie im Kampf gegen den Mörder selber zum Ziel des Angreifers und kann sich und Tochter Savannah nur durch einen wagemutigen Ausflug in die Unterwelt retten…" [Quelle]

-------------

Thomas L. Hunter "Dana und die Suche nach dem vergessenen Kontinent" (Band 2)
"Dana und ihre Freunde haben es geschafft. Sie können jetzt den Berg verlassen. Die Barriere ist, dank ihres Einsatzes, verschwunden.
Doch bevor sie sich auf die Suche nach ihrem Volk machen kann, muss sie das Geheimnis des Dämonenfürsten lüften.
Er kannte das Geheimnis, um durch die Zeit zu reisen und von dort die verschiedensten Lebewesen mitzubringen. Also bricht sie mit Gomek und ihrer kleinen Fee Shari auf, um die Festung des Setesch zu finden und deren Mysterien zu ergründen.
Sie erhält Hilfe von Ses, der ihr mit Rat und Tat zur Seite steht.
Aber es tauchen neue Fragen auf, die nur von den Zwergen des Drachenberges beantwortet werden können.
Sie verlassen ihr Zuhause, um nach Schottland zum Drachenberg zu reisen. Nach vielen Abenteuern bei den Zwergen, erhält Dana endlich den lang ersehnten Fingerzeig, wo sie den Zeitmagier Maschgart finden könnte. Sie müssen nun den vergessenen Kontinent finden. Ihre alte Heimat. Der vor Tausenden von Jahren auf geheimnisvolle Weise verschwand.
Sie muss Maschgart unbedingt finden. Er wird dringend benötigt, um ihr bei dem Zeitreiseproblem zu helfen. Schließlich möchte sie ihr Volk wieder zusammenbringen." [Quelle]

-------------

Jennifer Estep "Spinnenfeuer" (Band 6)
"Eigentlich wollte Gin Blanco endlich Urlaub machen! Doch anstatt sich nach dem Sieg über ihre Erzfeindin Mab Monroe im Strandort Blue Marsh nur die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen, steht die Spinne plötzlich einem Feind gegenüber, der noch viel gefährlicher ist als die Feuermagierin. Ein mächtiger Vampir bedroht eine alte Freundin von Gins Schwester und deren Lokal. Das kann Gin natürlich weder als Restaurantbesitzerin noch als Auftragsmörderin auf sich sitzen lassen. So greift die Spinne auch im Urlaub zu ihren Waffen. Und dann taucht auch noch ihr alter Liebhaber Detective Donovan Caine auf… und bringt Gin zusätzlich ins Schwitzen." [Quelle]

-------------

J. R. Ward "Black Dagger - Krieger im Schatten" (Band 27)
"In der legendären Bruderschaft der BLACK DAGGER ist nichts, wie es einmal war. Um den Krieg gegen die Schatten zu verhindern, mussten alte Allianzen gelöst und neue geschlossen werden. Doch nun sind die Gegner der Vampire gefährlicher denn je. Während sich die BLACK DAGGER zum Kampf rüsten, ahnen sie nicht, dass ein Krieger aus ihrer Mitte mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat: Rhage. Und plötzlich ist seine leidenschaftliche und tiefe Liebe zu Mary in Gefahr …" [Quelle]

-------------

Jordis Lank "Rauklands Schwert" (Band 3)
"Ronans finales Abenteuer!
Unter Broghans grausamer Herrschaft geht Raukland zu Grunde. Ronan will nicht um etwas kämpfen, das ihm nicht gehört. Doch angesichts all des Leids fällt es ihm schwer, gleichgültig zu bleiben." [Quelle]