Freitags-Füller #31

30. September 2016 | 0 Kommentare

Der "Freitags-Füller" ist ein Projekt von Scrap-Impluse. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen, der jede Woche anders ist.


1. Gestern abend habe ich ganze 10 Seiten gelesen, dann fielen mir die Augen zu. #vielzuwenig
2. Ich möchte die Sonne am Sonntag sehen.
3. Was ist schlimmer, extreme Hitze oder Dauerregen? (extreme Hitze!!!)
4. Die Herbstdeko liegt noch im Schrank.
5. Vernünftig frühstücken ist Teil meiner täglichen Routine. #ohnefrühstückohnemich
6. Wenn ich durch meine Nachbarschaft laufe, treffe ich oft sehr nette Menschen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend und dem Ende einer ätzenden Woche, morgen habe ich nur den Haushalt geplant und Sonntag möchte ich einen tollen Tag haben!

Mein Tauschregal

28. September 2016 | 0 Kommentare
Ich möchte gerne versuchen meine Reihen zu vervollständigen. Ich habe so viele Reihen angefangen... Oder schon gelesen, aber mir damals nur geliehen und nur teilweise in meinem Regal stehen. Du kennst sicherlich das Problem. ;)
Deswegen tausche ich ein paar meiner Bücher, die mir nicht ganz so sehr am Herz liegen.

Hier im Blog gibt es jetzt auch mein Tauschregal zu sehen. Also wer gerne eins der Bücher darauf haben möchte, einfach mir mailen oder Kommentar da drunter schreiben. Ich werde nach und nach sicherlich noch Bücher dazu tragen. Also einfach zwischendurch mal da nachschauen. :)

Wem es lieber ist, der kann auch gerne über Tauschticket tauschen.

Gemeinsam Lesen #50

27. September 2016 | 8 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Das Böse in uns" von Cody McFadyen.
Und das auf der Seite 343 von 445.

"Ein Flug nach Virginia. Alles wie gewohnt. Die Passagiere fühlen sich wohl. Auch Lisa. Bis sich ihr Nachbar zu ihr herüberlehnt und flüstert: "Lisa, ich werde dich jetzt töten."
Nach der Landung findet die Besatzung Lisas Leiche. Die FBI-Agentin Smoky Barrett hat lediglich einen Hinweis: ein silbernes Kreuz mit der Zahl 143 im Körper der Toten. Zählt der Mörder seine Opfer? Smoky hat es offenbar mit einem Serienkiller zu tun. Denn im Internet tauchen brutale Videos von Hinrichtungen auf. Die Filme verraten, dass jedes Opfer Sünden begangen hatte, die wie ein Schatten auf seiner Seele lasteten: Mord, Kinderschändung, Vergewaltigung. Mit seinen Taten will der Mörder die Schuld seiner Opfer sühnen. Smoky Barrett steht als Nächste auf seiner Liste. Denn auch sie hat ein finsteres Geheimnis." [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

""Sieh mich an, Kätzchen", sagt Valerie."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Der Autor ist so toll. Hätte ich aktuell mehr Zeit und würde ich nicht abends schnell in Tiefschlaf fallen, hätte ich es schon längst durch.


4. In welchen regelmäßigen Abständen besuchst du Bücherläden und Bibliotheken?

Leider keine. Ich schaffe es einfach zeitlich nicht in regelmäßigen Abständen in Bücherläden oder Bibliotheken zu gehen. Denn meistens haben die auf, wenn ich arbeiten muss und Samstags liegen meine Prioritäten woanders...
Wobei, wenn wir einen Thalia hier im Ort hätten, wäre ich da sicherlich öfters. Die haben ja länger abends auf.
Es sei denn es zählen auch Online-Bücherläden. ;) Dann bin ich da mindestens einmal die Woche, sporadisch noch öfters.

Montagsfrage #64

26. September 2016 | 5 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Und heute möchte sie wissen:

Welches Buch hast du zuletzt aufgrund der Rezension eines anderen Buchbloggers gelesen?


Aufgrund von Rezensionen anderer Blogger sind schon einige Bücher auf meine Wunschliste gelandet. Aber gelesen... Ich muss da wirklich überlegen.
Zu Cody McFadyen bin ich durch andere Blogger gekommen. Welche, die immer wieder über ihn geschwärmt haben und das zu recht. Seit dem bin ich auch ein Fan von ihm. 

Wie ist es bei dir?

[Rezension] Rauklands Blut von Jordis Lank

25. September 2016 | 0 Kommentare
Rauklands Blut von Jordis Lank

Autor: Jordis Lank
Titel: Rauklands Blut
Originaltitel: -
Reihe: Band 2
Seitenanzahl: 350
Verlag: Verlagshaus el Gato
ISBN: 9783943596366
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 25.10.2013
Taschenbuch, eBook
Preis: 13,90 EUR kaufen



Kurzfassung


"Ronan ist nach Raukland zurückgekehrt, doch sein Vater sieht auch in Broghan einen Anwärter auf den Thron. Die beiden Kontrahenten führen einen erbitterten Kampf um die Gunst des Königs. Ronan rechnet fest mit dem Sieg, als Broghan ein ungeheuerliches Geheimnis aufdeckt. Hoch im Norden hat Ronan nicht nur die Insel Lannoch für sich gewonnen, sondern auch das Herz der Prinzessin Eila. Zurück in Raukland muss er jedoch nicht nur gegen Broghan kämpfen, der ihm den Thron streitig macht, sondern auch gegen seinen Vater: Erst will Ronan die Insel Lannoch nicht hergeben, dann besteht er darauf, Eila zu heiraten, obwohl sein Vater ihn mit der Prinzessin Angents vermählen will. Diese Heirat würde den lange verfeindeten Ländern endlich Frieden bringen. Wird Ronan seine Liebe zu Eila dieser Aufgabe opfern?"


Meine Meinung


Band 1 habe ich schon regelrecht verschlungen. Oft ist es ja so, dass Band 2 etwas nachlässt. Oder man einfach viel zu hohe Erwartungen hat und deswegen Band 2 nicht so gut findet.
Hier ist es definitiv nicht so!

Die Autorin hält die Spannung auch im 2. Band durch. Sie schreibt locker und leicht. Sie schafft es durch winzige Kleinigkeiten ein Lächeln zu entlocken. Ich sag nur Ronan´s Pferd! Mehr möchte ich nicht verraten. Aber genial!
Sie schafft es auch, dass man sich sofort wieder Zuhause fühlt. Als ob man den Band vorher gerade erst gelesen hat und es keine Monate her ist. Man ist sofort in der Geschichte wieder drin. Man ist im Kopf bei Ronan. Man reitet neben ihm oder ist neben ihm, wenn er etwas durchmachen muss. Das ist etwas was wenige Autoren schaffen.

Genauso sind die Charaktere unheimlich sympathisch. Gerade Ronan ist wirklich toll! Die "Bösen" sind wirklich böse, ohne gruselig zu werden.

Großes Highlight sind auch die Outtakes am Ende des Buches. Ich habe mich scheckig gelacht. :)

Du merkst schon, ich bin von dem Buch restlos begeistert. Band 3 liegt noch auf meiner Wunschliste, aber da wird er nicht lange liegen.
Es ist auf jeden Fall zu empfehlen Band 1 vorher zu lesen. Die Bücher bauen aufeinander auf und Band 2 wird man leider nicht verstehen, wenn man Band 1 nicht kennt.

Dicke Empfehlung für diese Reihe!


Das Cover


Wie schon bei Band 1 gefällt mir das Cover richtig richtig gut.


Fazit


Ein tolles Buch, eine tolle Autorin und tolle Charaktere.


5/5 Sternchen
(genial)


Die Buchreihe


Band 1 - Rauklands Sohn
Band 2 - Rauklands Blut
Band 3 - Rauklands Schwert

Saturday Sentence #23

24. September 2016 | 2 Kommentare


Eine tolle Aktion von Lesefee. Ganz unkompliziert, aber total interessant.

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.




"Callies Stimme ist sanft."
~ Cody McFadyen  - "Das Böse in uns"

Freitags-Füller #30

23. September 2016 | 0 Kommentare

Der "Freitags-Füller" ist ein Projekt von Scrap-Impluse. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen, der jede Woche anders ist.


1. Es mag ja sein, dass man mich manchmal für merkwürdig hält, aber das ist mir egal.
2. Das blöde Gequatsche zu ignorieren läuft ganz gut .
3. Das Stichwort ist "Mach dein eigenes Ding".
4. Bücher lesen ist mein Hobby.
5. Die letzte Person, die ich umarmt habe war der weltbeste Ehemann.
6. Im Winter habe ich oft kalte Füße.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen kuscheligen Abend auf der Couch, morgen habe ich den Hausputz geplant und Sonntag möchte ich meine Mutti besuchen fahren!

[Vorstellung] Chaos von R. J. Pineiro

22. September 2016 | 0 Kommentare

In meinen Bücherregalen stehen viele Bücher. Bücher, die ich vor Ewigkeiten gelesen habe.
Ich finde, das auch bereits gelesenen Bücher es wert sind, erwähnt zu werden. In unregelmäßigen Abständen zeige ich dir eins der Bücher. Vielleicht ist das eine oder andere Buch dabei, das dir zusagt und es dadurch auf deine Wunschliste wandert.

Chaos von R. J. Pineiro


Autor: R. J. Pineiro
Titel: Chaos
Originaltitel: Shutdown
Reihe: -
Seitenanzahl: 445
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 9783404146826
Genre: Thriller
Erscheinungsdatum: 2002
nur noch gebraucht

Leseprobe | Infos zum Autor


Kurzfassung


"Bei einem verheerenden Zugunglück in Florida verlieren zahllose Menschen ihr Leben. Die Ursache scheint ein defekter Mikrochip zu sein. Wenig später geschieht aus demselben Grund eine weitere Katastrophe in Florida. Unvorhersehbare Computer-Abstürze gefährden Menschenleben und den Status der amerikanischen Computerbranche.
Erika Conklin, eine ehemalige Hackerin, arbeitet für das FBI und untersucht die Vorfälle. Alles deutet auf Sabotage hin. Gemeinsam mit Brent McClaine, einem Spezialagenten des FBI, macht sie sich auf die Suche nach den Tätern. Für Erika und Brent beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn der nächste Computer-Absturz steht unmittelbar bevor .."


Meine Gedanken


Ich finde die Bücher des Autors echt toll. Schade, dass es die Bücher aktuell nur noch gebraucht zu kaufen gibt. Leider sind die Infos zu den Büchern im Netz auch recht wenig. Aber ich möchte es nicht unerwähnt lassen.
Aber wer mal Lust auf einen guten Thriller hat und auch ein kleiner Computernerd ist, der ist mit dem Autor sehr gut bedient.

[Rezension] Irrlichtfeuer von Julia Lange

21. September 2016 | 2 Kommentare
Irrlichtfeuer von Julia Lange

Autor: Julia Lange
Titel: Irrlichtfeuer
Originaltitel: 
Reihe: -
Seitenanzahl: 528
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426519431
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 01.09.2016
Taschenbuch, eBook
Preis: 9,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin


Kurzfassung


"Die junge Alba träumt vom Fliegen und arbeitet heimlich an mechanischen Schwingen. Doch dazu benötigt sie das Irrlicht-Gas, ein wertvolles, hoch entzündliches Handelsgut, auf das die Herrschenden des Stadtstaats Ijsstedt ein Monopol haben.
Alba ist nicht die Einzige, die versucht, illegal an das Gas zu gelangen: Große Teile der Bevölkerung Ijsstedts leben in bitterer Armut und werden von Banden regiert, die immer wieder Überfälle auf die Irrlicht-Transporte unternehmen.
Denn neben seinem Wert als Brennstoff kann das Irrlicht einem Menschen magische Fähigkeiten verleihen – wenn man die Vergiftung überlebt. Albas Traum vom Fliegen katapultiert sie schließlich mitten hinein in einen Volks-Aufstand um Macht und Magie und stellt sie vor die Frage, welchen Preis sie zu zahlen bereit ist, um ihr Ziel zu erreichen."


Meine Meinung


Als ich das Buch gesehen und den Klappentext gelesen habe, war mir sofort klar, dass ich das Buch unbedingt lesen muss.
Fantasy, Echtzeit mit einem Hauch von Dystopie - so würde ich es einordnen. Die Geschichte gefällt mir sehr gut. Es ist wieder etwas ganz Anderes. Das mag ich - gerade im Fantasygenre - echt gerne, weil irgendwann doch alles irgendwie gleich ist. Aber die Autorin hat eine ganz andere Idee, die sie super umsetzt.

Etwas wirr fand ich allerdings diese Masse an Charakteren. Ich bekomme jetzt schon nicht mehr zusammen, wie viele Nebengeschichten laufen. Also neben Alba und ihrer Geschichte. Einige laufen davon letztendlich zusammen, aber wenige andere verlaufen sich im Sande. Das ist wirklich schade, denn ich finde, dass diese dann auch gleich gar nicht hätten auftauchen brauchen. Weil diese Charaktere auch gar nichts mit der "Roten Linie" zu tun hatten und sich die Geschichte gar nicht geändert hätte, wären sie nicht aufgetaucht.

Nichts desto trotz mag ich Alba ganz gerne. Sie ist so ein kleines Mädchen, das einfach nicht die sein möchte, die sie ist. Beim Fliegen kann sie anders sein - frei sein! Sie kämpft für ihren Traum und sie lässt sich nicht unterkriegen, was sie in meinen Augen unheimlich sympathisch macht.

Mit gefällt der Schreibstil der Autorin unheimlich gut. Ich werde sie auf jeden Fall weiter im Auge behalten und hoffe sehr, dass man bald noch mehr von ihr liest.


Das Cover


Ich liebe das Cover! Es passt perfekt zum Inhalt. Außerdem ist die Farbkombi echt schön.


Fazit


Ein gelungenes Debüt der Autorin.


4/5 Sternchen
(ganz gut)


Vielen Dank an Droemer Knaur für das Rezensionsbuch. 

Gemeinsam Lesen #49

20. September 2016 | 7 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Rauklands Blut" von Jordis Lank.
Und das auf der Seite 140 von 304.

"Ronan ist nach Raukland zurückgekehrt, doch sein Vater sieht auch in Broghan einen Anwärter auf den Thron. Die beiden Kontrahenten führen einen erbitterten Kampf um die Gunst des Königs. Ronan rechnet fest mit dem Sieg, als Broghan ein ungeheuerliches Geheimnis aufdeckt. Hoch im Norden hat Ronan nicht nur die Insel Lannoch für sich gewonnen, sondern auch das Herz der Prinzessin Eila. Zurück in Raukland muss er jedoch nicht nur gegen Broghan kämpfen, der ihm den Thron streitig macht, sondern auch gegen seinen Vater: Erst will Ronan die Insel Lannoch nicht hergeben, dann besteht er darauf, Eila zu heiraten, obwohl sein Vater ihn mit der Prinzessin Angents vermählen will. Diese Heirat würde den lange verfeindeten Ländern endlich Frieden bringen. Wird Ronan seine Liebe zu Eila dieser Aufgabe opfern?" [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Unter sich konnte er Broghan sehen, nur wenige Schritte von Eila entfernt."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch ist so toll! Ich mochte den 1. Band "Rauklands Sohn" schon so gerne. Band 2 ist bisher genauso gut. Ich bin davon überzeugt, dass es auch so bleibt.


4. Auf welches Hobby würdest du ausweichen, wenn es morgen plötzlich keine Bücher mehr gäbe, und deine vorhandenen auch alle nicht mehr da wären?

Lesen ist nicht mein einziges Hobby, deswegen ist die Frage für mich gar nicht so schwer. Ich reise sehr gerne, suche Geocaches, spiele Ingress. Mache gerne Sport, wobei ich das jetzt nicht als Hobby bezeichnen würde. Allerdings würde ich das dann als Alternative zum Entspannen nehmen.
Ich schaue aber auch gerne Filme oder Serien.
Also, auch wenn Bücher verschwinden sollten, wäre mir nicht langweilig. Aber es wäre echt richtig blöd, wenn es plötzlich keine Bücher mehr geben würde. Wie gut, dass es sowas niemals passieren wird.

Montagsfrage #63

19. September 2016 | 9 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Und heute möchte sie wissen:

Gibt es Antagonisten, die ihr mehr mögt als Protagonisten bestimmter Bücher/Reihen und falls ja, was ist der Grund dafür?


Ich glaube, da gebe ich eine Antwort, die viele andere auch antworten werden: Snape aus "Harry Potter". Auch wenn er der Böse ist, ist er doch irgendwie total sympathisch.

Ansonsten fällt mir jetzt kein bestimmter ein. Antagonisten gehören einfach in ein Buch, wie ein Protagonist.

Wie ist es bei dir?

[New in 2016] 37. KW

18. September 2016 | 3 Kommentare
Diese Woche sind bei mir 3 nicht mehr ganz so neue Bücher eingezogen. Aber das ist gewollt und ich freue mich wahnsinnig darüber, dass ich sie endlich mein eigen nennen darf.

Ich habe nämlich mein Bücherregal aufgeräumt und umsortiert. Dabei habe ich auch gleich aussortiert und dabei sind ein paar Bücher bei Tauschticket gelandet. Dadurch möchte ich endlich mal meine Reihen vervollständigen. Schau mal bei TT vorbei, vielleicht gibst du eins meiner Bücher ein neues Zuhause? ;)

Die "Women of the Otherworld"-Reihe von Kelley Armstrong liebe ich total. Meine Mutti hat sie alle und von ihr hatte ich sie mir geliehen. Mir fehlen nur noch 2 Bände und dann habe ich sie auch endlich komplett.

Cody McFadyen ist generell sehr genial. Ich habe die ersten beiden Bücher der Reihe verschlungen. Jetzt kann ich weiter lesen.

Kennst du eins der Bücher?

Die kleine Alice ist auch bei mir neu eingezogen. Ist sie nicht herzallerliebst? 





Cody McFadyen "Das Böse in uns" (Band 3)
"Ein Flug nach Virginia. Alles wie gewohnt. Die Passagiere fühlen sich wohl. Auch Lisa. Bis sich ihr Nachbar zu ihr herüberlehnt und flüstert: "Lisa, ich werde dich jetzt töten."
Nach der Landung findet die Besatzung Lisas Leiche. Die FBI-Agentin Smoky Barrett hat lediglich einen Hinweis: ein silbernes Kreuz mit der Zahl 143 im Körper der Toten. Zählt der Mörder seine Opfer? Smoky hat es offenbar mit einem Serienkiller zu tun. Denn im Internet tauchen brutale Videos von Hinrichtungen auf. Die Filme verraten, dass jedes Opfer Sünden begangen hatte, die wie ein Schatten auf seiner Seele lasteten: Mord, Kinderschändung, Vergewaltigung. Mit seinen Taten will der Mörder die Schuld seiner Opfer sühnen. Smoky Barrett steht als Nächste auf seiner Liste. Denn auch sie hat ein finsteres Geheimnis.
Cody Mcfadyens Psychothriller Das Böse in uns ist nichts für schwache Nerven. Agentin Smoky Barrett ermittelt diesmal in einem besonders blutigen Fall." [Quelle]

-------------

Cody McFadyen "Ausgelöscht" (Band 4)
"Der Tod war bei dir, und du wünschst, er hätte dich nicht am Leben gelassen ...
»Ich habe ein Geschenk für dich, Special Agent Barrett.«
Smoky Barrett sieht von ihrem Handy auf. Die anderen Hochzeitsgäste blicken auf das Brautpaar vor dem Altar. Motorenheulen durchbricht die Stille. Ein Lieferwagen hält vor der Kirche, und eine Frau wird auf die Straße gestoßen. Ihr Kopf ist kahl geschoren; sie trägt ein weißes Nachthemd. Sie taumelt auf den Altar zu, fällt auf die Knie und stößt einen lautlosen Schrei aus. Smoky findet heraus, dass die Frau vor sieben Jahren verschwunden ist. Sie kann nicht über das reden, was ihr zugestoßen ist: Jemand hat eine Lobotomie an ihr durchgeführt und die Nervenbahnen ihres Gehirns durchschnitten. Sie ist nicht tot, vegetiert aber als leblose Hülle vor sich hin. Es wird weitere Opfer geben." [Quelle]

-------------

Kelley Armstrong "Die Nacht der Hexen" (Band 3)
"Paige Winterbourne ist Webdesignerin, Vormund der 13-jährigen Savannah und nebenbei das nicht unumstrittene Oberhaupt eines Hexenzirkels. Ihr ruhiges Leben gerät aus den Fugen, als sich Savannahs lang verschollener Vater wieder meldet und auffallendes Interesse an seiner Tochter bekundet - Oder vielmehr an deren magischen Fähigkeiten... " [Quelle]

Saturday Sentence #22

17. September 2016 | 1 Kommentar


Eine tolle Aktion von Lesefee. Ganz unkompliziert, aber total interessant.

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.




"Die dunklen Fensteröffnungen des Haupthauses wirkten wie leere Augenhöhlen."
~ Jordis Lank  - "Rauklands Blut"

Freitags-Füller #29

16. September 2016 | 2 Kommentare

Der "Freitags-Füller" ist ein Projekt von Scrap-Impluse. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen, der jede Woche anders ist.


1. Wenn ich könnte würde ich heute Zuhause bleiben und nicht arbeiten fahren.
2. Weintrauben ist zur Zeit mein Lieblingssnack .
3. Mein Leben wäre einfacher, wenn Leute nicht immer versuchen würden uns zu beeinflußen. (Das ist anstrengend und nervig dieser "Machtkampf")
4. Mit dem weltbesten Ehemann auf der Couch lümmeln ist eine schöne Art den Tag zu beenden. (Und im Bett noch ein paar Seiten lesen - natülich!)
5. Erste Eindrücke können oft täuschen.
6. Wenn ich ständig misshandelte Tiere auf FB sehe wird mir schlecht. (Deswegen stelle ich die entsprechenden Abos ab) 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen wohlverdienten Feierabend, morgen habe ich shoppen mit dem Lieblingsmann geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen und dann was Schönes machen!

[Vorstellung] Stadt der Finsternis - Die Nacht der Magie von Ilona Andrews

14. September 2016 | 0 Kommentare

In meinen Bücherregalen stehen viele Bücher. Bücher, die ich vor Ewigkeiten gelesen habe.
Ich finde, das auch bereits gelesenen Bücher es wert sind, erwähnt zu werden. In unregelmäßigen Abständen zeige ich dir eins der Bücher. Vielleicht ist das eine oder andere Buch dabei, das dir zusagt und es dadurch auf deine Wunschliste wandert.

Stadt der Finsternis - Die Nacht der Magie von Ilona Andrews


Autor: Ilona Andrews
Titel: Stadt der Finsternis - Die Nacht der Magie
Originaltitel: Magic Bites
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 304
Verlag: Egmont Lyx
ISBN: 9783802582141
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 09.03.2009
Taschenbuch, eBook

Leseprobe | Infos zur Autorin


Kurzfassung


"Kate Daniels verdient ihr Geld damit, übersinnliche Phänomene zu bekämpfen. Bewaffnet mit ihrem Schwert „Slayer“ und ihren magischen Fähigkeiten macht sie auf den Straßen Atlantas Jagd auf Vampire und andere finstere Kreaturen. Ihr Leben nimmt jedoch eine unerwartete Wendung, als ihr Freund Greg ermordet wird. Bei der Suche nach dem Täter stößt Kate auf Ungereimtheiten: Neben Gregs Leiche wird ein geköpfter Vampir gefunden, und alles deutet darauf hin, dass bei der Tat nekromantische Magie im Spiel war. Hat womöglich der geheimnisvolle Curran, der Anführer der Gestaltwandler, etwas mit dem Ganzen zu tun?"


Meine Gedanken


Ich mag die Reihe unheimlich gerne. Es ist mal etwas anderes. Es ist düster, ja regelrecht dunkel. Die Autorin schreibt auch so toll!



Die Buchreihe


Band 1 - Die Nacht der Magie
Band 2 - Die dunkle Flut
Band 3 - Duell der Schatten
Band 4 - Magisches Blut
Band 5 - Ruf der Toten
Band 6 - Geheime Macht
Band 7 - Tödliches Bündnis
Band 8 - Ein Feind aus alter Zeit

Gemeinsam Lesen #48

13. September 2016 | 10 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Irrlichtfeuer" von Julia Lange.
Und das auf der Seite 232 von 528.

"Die junge Alba träumt vom Fliegen und arbeitet heimlich an mechanischen Schwingen. Doch dazu benötigt sie das Irrlicht-Gas, ein wertvolles, hoch entzündliches Handelsgut, auf das die Herrschenden des Stadtstaats Ijsstedt ein Monopol haben.
Alba ist nicht die Einzige, die versucht, illegal an das Gas zu gelangen: Große Teile der Bevölkerung Ijsstedts leben in bitterer Armut und werden von Banden regiert, die immer wieder Überfälle auf die Irrlicht-Transporte unternehmen.
Denn neben seinem Wert als Brennstoff kann das Irrlicht einem Menschen magische Fähigkeiten verleihen – wenn man die Vergiftung überlebt. Albas Traum vom Fliegen katapultiert sie schließlich mitten hinein in einen Volks-Aufstand um Macht und Magie und stellt sie vor die Frage, welchen Preis sie zu zahlen bereit ist, um ihr Ziel zu erreichen." [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Rafael schlenderte näher."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

In dem Buch sind verdammt viele Charaktere verpackt. Aber langsam bekomme ich auf die Reihe, wer wer ist. Ansonsten ist das Buch wirklich toll geschrieben. Ein tolles Debüt der Autorin!


4. Hast du schon Blogs gelesen bevor du selbst Blogger wurdest?

Ich blogge schon seit 2008... "Damals" war das Bloggen noch was ganz anderes als heute. Es gab auch wesentlich weniger als heute. Als ich auf Blogs gestoßen bin, fand ich die Idee total genial. Und da wir zur der Zeit mit dem Hausbau anfingen, habe ich einen Hausbaublog gemacht. Den gibt es heute aber nicht mehr. Da kam schon der erste Kontakt mit anderen Bloggern und ja, seit dem lese ich andere Blogs. Ich würde sagen, dass mein Bloggen und das Lesen relativ gleichzeitig angefangen hat. :)

Montagsfrage #62

12. September 2016 | 4 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Und heute möchte sie wissen:

Was muss ein Buch haben, um für dich als Lese-Highlight zu gelten?


Das ist eigentlich ganz einfach. Das Buch muss mich fesseln. Es muss schaffen, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen mag.
Die Geschichte, die Charaktere und der Schreibstil müssen passen. Ich bin da eigentlich recht leicht zu begeistern. :D
Mein aktuelles Lese-Highlight des Jahres sind Band 1 und 2 "Bitter & Sweet" von Linea Harris. Da passt einfach alles.

Wie ist es bei dir?

[Rezension] Die Magie der tausend Welten. Die Begabte von Trudi Canavan

11. September 2016 | 2 Kommentare
Die Magie der tausend Welten. Die Begabte von Trudi Canavan

Autor: Trudi Canavan
Titel: Die Magie der tausend Welten. Die Begabte
Originaltitel: Millenium's Rule 01: Thief's Magic
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 672
Verlag: blanvalet
ISBN: 9783734160738
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 15.08.2016
Hardcover, Broschur, Taschenbuch, eBook
Preis: ab 9,99 EUR kaufen



Kurzfassung


"Der junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Pergama war einst eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in sich aufzunehmen. Und so weiß Pergama, dass Tyens Heimat und allen, die ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als Pergama zu befreien – denn ihr gehört längst sein Herz."


Meine Meinung


Ich mag die Bücher von Trudi Canavan total gerne. Ich mag ihren Schreibstil sehr gerne. Sie fesselt vom ersten Augenblick an. Jeder, der sie schon mal gelesen hat, der weiß wovon ich schreibe.

Wenn nicht das dicke Aber wäre.
Der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Es ist ein Plot, den ich so noch nicht kannte. Und dann noch von dieser Autorin. Perfekt!
Jaaaaa, allerdings geht es nicht nur um Tyen. Es gibt noch eine weitere Geschichte, um eine weitere Protagonistin. Deren beiden Geschichten wechseln sich immer wieder ab. Naja, auch die andere Geschichte ist nicht weniger interessant.
Mir gefallen beide Charaktere auch sehr gut. Sie sind grundverschieden, aber aber trotzdem viele Gemeinsamkeiten.

Trudi Canavan schreibt gerne dicke Bücher. Es ist normal bei ihr. Ich glaube, Bücher unter 500 Seiten gibt es bei ihr gar nicht. Aber eigentlich macht es auch nichts, weil -wie gesagt- ihr Schreibstil fesselt. In diesem Buch war es allerdings sehr, sehr, sehr zäh und lang. Ich habe leider richtig arg kämpfen müssen.
In anderen Rezensionen wird es auf die Übersetzung geschoben. Mag vielleicht richtig sein, aber ich möchte mich da nicht aus dem Fenster lehnen und es auch darauf schieben.

Für Fans der Autorin ist dieses Buch sicherlich was. Einfach selber ausprobieren, ob man klar kommt. Ich bin mir aktuell nicht sicher, ob ich diese Reihe weiter verfolgen möchte. Mal sehen.


Das Cover


Ich finde das Cover total schön. Es passt einfach wunderschön zusammen und macht ein rundes Bild.


Fazit


Ein toller Plot, sehr schöne Charaktere, aber leider sehr zäh und lang. Total untypisch für die Autorin.


3,5/5 Sternchen
(okay)

Saturday Sentence #21

10. September 2016 | 0 Kommentare


Eine tolle Aktion von Lesefee. Ganz unkompliziert, aber total interessant.

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.




"Dort stand ein runder Tisch, an dem zwei der Anführer saßen."
~ Julia Lange  - "Irrlichtfeuer"

Freitags-Füller #28

9. September 2016 | 0 Kommentare

Der "Freitags-Füller" ist ein Projekt von Scrap-Impluse. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen, der jede Woche anders ist.


1. Was meint ihr, dieser Freitags-Füller ist echt mal schwer.
2. Es gibt etwas, da hat sich nichts verändert.
3. Der Begriff das zu ändern, wird wohl auch nie was werden.
4. Aber vielleicht doch... Das ist eine interessante Frage.
5. Die letzten Sommertage werde ich versuche zu genießen.
6. Süßer Rotwein ist Lieblingsdrink dieses Sommers.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend, morgen habe ich einen Besuch auf einem Jahrmarkt geplant und Sonntag möchte ich vielleicht eine Radtour!

[Vorstellung] Hex Hall - Wilder Zauber von Rachel Hawkins

7. September 2016 | 2 Kommentare

In meinen Bücherregalen stehen viele Bücher. Bücher, die ich vor Ewigkeiten gelesen habe.
Ich finde, das auch bereits gelesenen Bücher es wert sind, erwähnt zu werden. In unregelmäßigen Abständen zeige ich dir eins der Bücher. Vielleicht ist das eine oder andere Buch dabei, das dir zusagt und es dadurch auf deine Wunschliste wandert.

Hex Hall - Wilder Zauber von Rachel Hawkins

Autor: Rachel Hawkins
Titel: Hex Hall - Wilder Zauber
Originaltitel: Hex Hall
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 304
Verlag: Egmont Lyx
ISBN: 9783802582394
Genre: Fantasy, Romantasy
Erscheinungsdatum: 05.07.2010
Taschenbuch, eBook

Leseprobe | Infos zur Autorin


Kurzfassung


"Sophie Mercer ist eine Hexe. Doch die Sache mit der Magie klappt noch nicht so richtig. Als sie einer Mitschülerin helfen will, endet dies mit derart katastrophalen Folgen, dass ihre Mutter sie an die Hecate Hall schickt, ein Internat für junge Hexen, Gestaltwandler und Feen. Dort teilt sich Sophie ein Zimmer mit der einzigen Vampirin der Schule. Bald nach ihrer Ankunft versucht ein Trio dunkler Hexen, sie für ihren Zirkel zu gewinnen. Und Sophie verliebt sich Hals über Kopf in den traumhaft gut aussehenden Hexer Archer -- den Herzensbrecher von Hecate Hall. Da werden auf dem Campus einige Hexen angegriffen, und der Verdacht fällt auf Sophies Zimmergenossin."


Meine Gedanken


Band 1 fand ich sehr gut. Die Autorin schreibt wirklich klasse und die Geschichte ist toll.
Band 2 und 3 liegen leider immer noch auf meiner Wunschliste.
Ich finde die Cover auch richtig schön. Das würde mich immer wieder direkt ansprechen.



Die Buchreihe


Band 1 - Hex Hall - Wilder Zauber
Band 2 - Hex Hall - Dunkle Zauber
Band 3 - Hex Hall - Dämonenbann

Gemeinsam Lesen #47

6. September 2016 | 8 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Die Magie der tausend Welten - Die Begabte" von Trudi Canavan. Ich bin auf Seite 218 von 672.

"Der junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Pergama war einst eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in sich aufzunehmen. Und so weiß Pergama, dass Tyens Heimat und allen, die ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als Pergama zu befreien – denn ihr gehört längst sein Herz." [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

""Wir werden uns darum kümmern.""


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch ist wirklich toll. Ich mag die Autorin unheimlich gerne. Wenn ich momentan doch nur mehr Zeit zum Lesen hätte...


4. Wenn du dich entscheiden müsstest, würdest du lieber nur deine 10 Lieblingsbücher besitzen, oder so viele wie du wolltest, aber nicht deine Lieblings?

Boah, das ist ja eine schwierige Frage.
Da ich kein Platzproblem habe, würde ich eher sagen, dass ich eher so viele nehme, wie ich möchte.
Außerdem sind 10 Stück echt wenig. Meine Lieblingsbuchreihe "Black Dagger" hat ja schon über 20 Bände - momentan noch. Ich könnte mich gar nicht für nur 10 Bücher entscheiden...
Also ich bleibe dann lieber bei so viele, wie ich möchte. :)

Montagsfrage #61

5. September 2016 | 12 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Und heute möchte sie wissen:

Habt Ihr ein schlechtes Gewissen gegenüber Protagonisten, wenn die bspw. hungern müssen und Ihr nebenher futtert?


Was ist denn das für eine Frage? :D
Dann müsste ich ja auch ein schlechtes Gewissen haben, wenn sich der Protagonist mit irgendeiner anstrengenden Art durch sein Leben schlägt und ich entspannt auf der Couch liege.
Also nein! Das habe ich nicht. Wieso auch?!

Wie ist es bei dir? Hast du ein schlechtes Gewissen?

Lesemonat August 2016

3. September 2016 | 3 Kommentare
Ich habe im August 6 Bücher gelesen und leider 1 Buch abbrechen müssen.
Die Bücher hatten 2.779 Seiten insgesamt und das macht 89,6 Seiten am Tag.


Diese Bücher habe ich gelesen

- Jennifer L. Armentrout "Dreh dich nicht um" [Rezension]
- Markus Heitz "Wédora" [Rezension]
- Linea Harris "Bitter & Sweet - Geteiltes Blut" (Band 2) [Rezension]
- Veronica Roth "Die Bestimmung" (Band 1) [Rezension]
- T. A. Pratt "Hexenzorn" (abgebrochen)
- Isabel Abedi "Lucian" [Rezension]
- Thomas L. Hunter "Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls" [Rezension]




Highlight







Definitiv der 2. Band von "Bitter & Sweet".
Band 1 ist nach wie vor mein Jahreshighlight und Band 2 reiht sich direkt dran. Ich bin ganz hin und weg.





Flop







Seit Ewigkeiten habe ich mal wieder ein Buch abgebrochen. "Hexenzorn" ging nach gut 100 Seiten einfach nicht mehr. Ich kam in die Geschichte nicht rein und irgendwie sah ich auch keinen Sinn darin. Schade!








Planung für September



Zwei Rezensionsbücher habe ich noch liegen. Die haben oberste Priorität.
Ansonsten mal schauen. Ich bin da ja immer ganz spontan.

Saturday Sentence #20

| 0 Kommentare


Eine tolle Aktion von Lesefee. Ganz unkompliziert, aber total interessant.

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.




""Du musst immer so tun, als könntest du sie nicht sehen.", hatte Narmah sie gewarnt."
~ Trudi Canavan  - "Die Magie der tausend Welten - Die Begabte"

Freitags-Füller #27

2. September 2016 | 0 Kommentare

Der "Freitags-Füller" ist ein Projekt von Scrap-Impluse. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen, der jede Woche anders ist.


1. Ich bin wirklich dauermüde im Moment.
2. Aber es geht nicht nur mir so und das ist beruhigend.
3. Wäre nächste Woche Weihnachten, dann wäre das blöd, denn ich habe noch keine Geschenke. :D
4. Ich liebe mein Bett, denn es ist sehr bequem .
5. Wenn ich an Paris denke, dann wäre ich jetzt gerne da.
6. Man nehme etwas Unlust, füge keine Motivation dazu , und fertig bin ich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend, morgen habe ich ausschlafen und den Haushalt geplant und Sonntag möchte ich einen entspannten Tag verbringen!

[Rezension] Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls von Thomas L. Hunter

1. September 2016 | 2 Kommentare
Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls von Thomas L. Hunter

Autor: Thomas L. Hunter
Titel: Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls
Originaltitel: -
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 282
Verlag: Indie / Selfpublish
ISBN: 9781503253490
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 24.11.2014
Taschenbuch, eBook
Preis: ab 10 EUR



Kurzfassung


"Vor langer Zeit ist ein magisches Experiment schiefgegangen. Ein uraltes Volk, das es durchgeführt hatte, musste die Konsequenzen tragen. Die magische Explosion hat alle aus ihrer Zeit gerissen. Dana wurde als Baby dann von Zwergen gefunden und aufgezogen.
Dort erfährt sie an ihrem zehnten Geburtstag von ihrer Herkunft und der ihres Volkes, das nicht nur sehr alt wurde, sondern auch außergewöhnliche Fähigkeiten besaß.
Neugierig und voller Begeisterung versucht sie nun, mehr über sich und ihr Volk herauszubekommen. Während der Suche nach ihrer Vergangenheit trifft sie auf einen Geist. Dieser ist aus ihrem Volk, der sie anleitet und ihre Ausbildung zur Magierin überwacht.
Sie lernt die alten Bücher zu lesen und wie sie Magie einsetzen kann. Er erzählt ihr, was damals passiert ist und sie möchte natürlich nach ihren Eltern und ihrem Volk suchen - selbst wenn sie die Zeit überlisten muss. Natürlich lernt sie auch, das Leben zu achten.
Während der Ausbildung bekommt sie vom König der Zwerge den Auftrag, ihnen bei einem Problem im Gebirge zu helfen. Nach einer Katastrophe vor über einhundert Jahren kann keiner den Berg verlassen. Jeder, der sich damit beschäftigt hatte, war daran gescheitert.
Die Zwerge hoffen nun, dass sie mit ihren magischen Fähigkeiten dieses Problem beheben könnte. Bei der Suche nach einer Lösung und nach ihrer Vergangenheit muss sie viele Abenteuer überstehen.
Sie erfährt immer mehr von ihrer Herkunft und lernt bei ihren Nachforschungen immer mehr Charaktere kennen, die Kontakt zu ihrem Volk hatten und sie bei ihren Aufgaben mit Rat und Tat unterstützen.
Zum Glück ist sie nicht alleine. Shari, ihre kleine Fee, und Gomek, der Zwergenjunge, begleiten und unterstützen sie tatkräftig.
Ist diese Aufgabe überhaupt von einer Zehnjährigen und ihren jungen Freunden zu schaffen? Sie lassen sich jedenfalls nicht abschrecken und versuchen alles, um ihr Ziel zu erreichen."


Meine Meinung


Durch und durch Fantasy. Viele Klischees und viele verschiedene Fantasy-Figuren. In diesem Buch bzw. in diesem 1. Band der Trilogie wird alles verarbeitet, was man in einem Fantasybuch vermutet. Zwerge, Drachen, Feen und und und.
Es mag sich vielleicht zu viel anhören, aber es passt. Es ist eine runde Sache. Während des Lesens dachte ich immer wieder, dass es vielleicht zu viel werden könnte, aber so war es tatsächlich nicht. Dadurch, dass sie nach und nach kommen bzw. Dana die Wesen nach und nach kennenlernt, bringt es Spaß über die Wesen zu lesen. Allerdings erfährt man hier nichts Neues oder Innovatives.

Die Geschichte ist so süß geschrieben. Der ganze Schreibstil des Autors ist wirklich toll. Er schafft es mit seinen Worten einen zu verzaubern. In die Welt der Zwerge und vor allem in die Welt von Dana einzutauchen.
Etwas verwundert bin ich über die Tatsache gewesen, dass Dana erst 10 Jahre sein sollte. Das ist mir immer wieder praktisch vor die Augen gestoßen worden und ich habe es immer wieder mit einem 10jährigen Menschenkind verbunden. Natürlich hat sie nicht wirklich so gehandelt wie ein Kind. Das war mein Fehler und ich weiß nicht, woran es lag.

Der 2. und 3. Band werden auf jeden Fall auf meine Wunschliste gelegt. Ich möchte mehr von Dana lesen!
Es ist ein einfaches Fantasy, das man gerne neben mal lesen kann. Ein Muss für Fantasyfans!


Das Cover


Ich liebe das Cover. Es ist so wunderschön!


Fazit


Eine ganz süße Geschichte. Viele Klischees und die werden voll durchgezogen. Was es aber wieder richtig gut macht.


4/5 Sternchen
(gut)