Urlaubs-Blog-Pause

24. Juli 2016 | 6 Kommentare
Eigentlich wollte ich nicht in die Blogpause gehen, aber ich werde es jetzt doch machen. :) Das halbherzige Bloggen vom Tablet muss ja nicht sein. ;)

Wir fahren morgen in unseren Sommerurlaub und deswegen wird hier ein paar Tage Ruhe herrschen. Wie gesagt, ein Tablet und natürlich mein Handy sind mit. Aber ich werde dann eher mal ein paar Blog-Stöberrunden machen oder bei Lovelybooks vorbei schauen.




Wir werden in Schleswig-Holstein bleiben. Wir haben an der Nordsee ein tolles Häuschen gemietet, werden sehr viel Spazieren gehen und Inseln besuchen. Vielleicht noch nach Dänemark rüber. Mal sehen. Wir auf jeden Fall richtig genial.

Diese Bücher werden mich begleiten. Oben drauf liegt mein "Currently Reading".
Wenn ich also wieder aus dem Urlaub da bin, wirst du reichlich Rezensionen hier lesen können. 



Also, wir lesen uns in ein paar Tagen. Vergesst mich nicht! 

[Rezension] Etenya-Saga - Soyala - Zeit der Wintersonnenwende von Susanne Leuders

23. Juli 2016 | 0 Kommentare

Autor: Susanne Leuders
Titel: Etenya-Saga - Soyala - Zeit der Wintersonnenwende
Originaltitel: -
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 350
Verlag: Verlagshaus el Gato
ISBN: 9783973596496
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 16.12.2014
Broschur, eBook
Preis: 13,90 EUR (TB) kaufen



Kurzfassung


"Als die 17-jährige Olivia dem geheimnisvollen und gutaussehenden Lenno begegnet, ändert sich ihr Leben auf einen Schlag. Sofort fühlt sie sich zu ihm hingezogen, wobei sie sich selbst diese unbegreifliche Anziehungskraft nicht erklären kann. Vor allem fasziniert sie der mysteriöse goldene Schimmer, der hin und wieder in seinen Augen aufleuchtet. Was es damit bloß auf sich hat?
Wie zufällig laufen sich die beiden ständig über den Weg und kommen sich langsam näher. Doch Lenno zieht sich aus einem ihr unerfindlichen Grund immer wieder zurück und will letztendlich aus Olivias Leben verschwinden. Olivia versteht seine ganze Abwehrhaltung nicht, denn sie kann ganz eindeutig diese einzigartige Verbindung, die zwischen ihnen besteht, spüren.
Als könnte es nicht noch schlimmer kommen, wird sie zu allem Überfluss Opfer eines Angriffs, der fatale Folgen nach sich zieht."


Meine Meinung


Was für ein tolles Buch! Ich kann nur noch schwärmen.

Die Geschichte an sich gefällt mir sehr, sehr gut. Der Mix zwischen Realität und Fantasy ist toll! Es hat den richtigen Mix - nicht zuviel von einem und nicht zu übertrieben auf der anderen Seite. Ich hatte etwas bedenken, dass der Cut zwischen den beiden Welten etwas zu krass sein könnte. Aber das war definitiv nicht der Fall.

Die Autorin schreibt richtig toll. Sie hat mich direkt auf der ersten Seite eingefangen und mich nicht wieder rausgelassen. Sie schreibt flüssig und das Buch lässt sich ganz leicht weg lesen.

Die Charaktere gefallen mir ebenfalls sehr gut. Wobei Olivia´s Bruder schon etwas anstregend ist, aber ich glaube, das sollte so sein. Olivia und auch Lenno sind beide richtig toll und passen einfach perfekt zusammen.

Das Ende ist echt gemein! Damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet.
Und deswegen sind Band 2 und 3 direkt auf meine Wunschliste gelandet. Ich muss einfach wissen, wie es weitergeht.

Von mir gibt es für dieses Buch eine ganz dicke Empfehlung.


Das Cover


Ein richtig schönes Cover. Wenn man das Buch gelesen hat, versteht man das Cover viel besser.


Fazit


Ein ganz, ganz tolles Buch.


5/5 Sternchen
(sehr genial)



Die Buchreihe


Band 1 - Soyala - Zeit der Wintersonnenwende
Band 2 - Onida - Die Ersehnte
Band 3 - Satinka - Zauberhafte Tänzerin

Saturday Sentence #15

| 0 Kommentare


Eine tolle Aktion von Lesefee. Ganz unkompliziert, aber total interessant.

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.



"Daniel war ein arroganter Kotzbrocken und der Sohn eines weithin bekannten Schönheitschirurgen, der bereits die Hälfte der europäischen Prominten unter seinem Skalpell gehabt hatte und mittlerweile selbst in Hollywood begehrt war."
~ Peter Freund  - "Battle Island"

Freitags-Füller #23

22. Juli 2016 | 1 Kommentar

Ist ein Projekt von Scrap-Impluse. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen.


1. Wir können versuchen uns alle mal lieb zu haben, würde vieles vereinfachen.
2. Ich sollte mal wieder jemand bestimmtes anrufen .
3. Meine Kernkompetenz muss ich erst noch finden.
4. Dass das so schnell passiert ist nicht sehr wahrscheinlich. :D
5. Meine Mutter ist eine tolle Frau.
6. Den Pokémon-Go-Hype fand ich lustig. Spiele aber trotzdem nicht. (Aber ingress)
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Feierabend, denn das bedeutet, dass ich endlich Urlaub habe, morgen habe ich den Haushalt geplant und Sonntag möchte ich für den Urlaub packen!

[Vorstellung] Vom Dämon gezeichnet von Diana Rowland

21. Juli 2016 | 0 Kommentare

In meinen Bücherregalen stehen viele Bücher. Bücher, die ich vor Ewigkeiten gelesen habe.
Ich finde, das auch bereits gelesenen Bücher es wert sind, erwähnt zu werden. In unregelmäßigen Abständen zeige ich dir eins der Bücher. Vielleicht ist das eine oder andere Buch dabei, das dir zusagt und es dadurch auf deine Wunschliste wandert.


Autor: Diana Rowland
Titel: Vom Dämon gezeichnet
Originaltitel: Mark of the Demon
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 416
Verlag: Egmont Lyx
ISBN: 9783802584381
Genre: Fantasy / Romantasy
Erscheinungsdatum: 06.08.2010
Taschenbuch, eBook

Kurzfassung


"Als die Kommissarin Kara Gillian an einer Leiche die Symbole geheimer magischer Rituale entdeckt, ist ihr sofort klar, dass sie es nicht mit einem gewöhnlichen Mord zu tun hat. Die Tat wurde von einem Serienmörder begangen, der die Stadt schon einmal heimgesucht hat. Kara, die in ihrer Freizeit selbst Dämonen beschwört, sind die Symbole nur allzu vertraut. Und mit ihren magischen Fähigkeiten ist sie die Einzige, die den Mörder aufhalten kann. Doch da beschwört sie versehentlich einen Dämon von unvergleichlicher Macht und überirdischer Schönheit, der sie bis in ihre Träume verfolgt ..."


Meine Gedanken


Dieses Buch hatte ich in kurzer Zeit regelrecht verschlungen. Band 2 auch direkt hinterher. Die Autorin gefällt mir richtig, richtig gut.
Schade, dass die weiteren Bücher nicht übersetzt wurden!



Die Buchreihe


Band 1 - Vom Dämon gezeichnet
Band 2 - Vom Dämon versucht
wurden nicht übersetzt (bisher)
Band 3 - Secrets of the Demon
Band 4 - Sins of the Demon
Band 5 - Touch of the Demon
Band 6 - Fury of the Demon
Band 7 - Vengeance of the Demon 

[Rezension] Teardrop von Lauren Kate

20. Juli 2016 | 2 Kommentare

Autor: Lauren Kate
Titel: Teardrop
Originaltitel: Teardrop Book 1
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 528
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 9783453317147
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 08.03.2016
Taschenbuch, Broschur, eBook
Preis: 8,99 EUR (TB) kaufen



Kurzfassung


"Ein uraltes Medaillon, ein geheimnisvolles Buch und ein Brief, das ist alles, was der siebzehnjährigen Eureka Boudreaux noch von ihrer Mutter geblieben ist, nachdem diese bei einem schrecklichen Unfall ums Leben kam. Und die eindringliche Warnung »Vergieße niemals eine einzige Träne!«. Was das alles zu bedeuten hat, erfährt Eureka erst, als sie dem ebenso attraktiven wie rätselhaften Ander begegnet, der mehr über Eurekas Vergangenheit zu wissen scheint als sie selbst ..."





Meine Meinung


Wie gerne würde ich dieses Buch richtig gut finden. Ich mag die Story unheimlich gerne. Der Plot ist etwas, was ich mal richtig genial finde. Etwas ganz Anderes!

Aber... Leider zu viele Abers.

Die Autorin konnte mich mit ihrem Schreibstil leider überhaupt nicht einfangen. Ich empfand ihn als sehr monoton. Mir fehlten die Höhen und die Tiefen. Die Emotionen. Die Leidenschaft vielleicht auch, aber vielleicht ist es einfach nur ein Eindruck, den ich gewonnen habe. Da die Autorin aber schon einige Bücher rausgebracht hat, die erfolgreich sind, möchte ich mich hier nicht festlegen.

Die Charaktere fand ich alle weg anstrengend. Eureka war mir nicht gerade sympathisch. Besonders ihre beste Freundin war schon regelrecht nervig. Einzig die beiden Zwillings-Halbgeschwister von Eureka fand ich putzig. Aber die kamen leider selten im Buch vor.

Wie gesagt, die Geschichte an sich fand ich wirklich toll. Die Grundidee und was sich hinter den "Auf keinen Fall weinen" versteckt, fand ich schon sehr genial. Ich finde es nur nicht unbedingt gut umgesetzt. Das ist wirklich, wirklich schade.
Es war teilweise auch wirklich langatmig. Vielleicht wäre es auch etwas spannender und spritziger geworden, wenn an manchen Stellen etwas kürzer wäre.

Vielleicht habe ich auch einfach zu viel erwartet.


Das Cover


Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut. Das Kleid, das in Wasser über geht. Perfekt!


Fazit


Ein toller Plot, aber leider nervige Charaktere und teilweise sehr langatmig.


2/5 Sternchen
(naja)



Die Buchreihe


Band 1 - Teardrop
Band 2 - Waterfall

Gemeinsam Lesen #42

19. Juli 2016 | 12 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Etenya-Saga - Soyala - Zeit der Wintersonnenwende" (Band 1) von Susanne Leuders. Ich bin auf Seite 38 von 350.

"Als die 17-jährige Olivia dem geheimnisvollen und gutaussehenden Lenno begegnet, ändert sich ihr Leben auf einen Schlag. Sofort fühlt sie sich zu ihm hingezogen, wobei sie sich selbst diese unbegreifliche Anziehungskraft nicht erklären kann. Vor allem fasziniert sie der mysteriöse goldene Schimmer, der hin und wieder in seinen Augen aufleuchtet. Was es damit bloß auf sich hat?
Wie zufällig laufen sich die beiden ständig über den Weg und kommen sich langsam näher. Doch Lenno zieht sich aus einem ihr unerfindlichen Grund immer wieder zurück und will letztendlich aus Olivias Leben verschwinden. Olivia versteht seine ganze Abwehrhaltung nicht, denn sie kann ganz eindeutig diese einzigartige Verbindung, die zwischen ihnen besteht, spüren.
Als könnte es nicht noch schlimmer kommen, wird sie zu allem Überfluss Opfer eines Angriffs, der fatale Folgen nach sich zieht." [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Um auf die Hauptstraße zu gelangen, fuhren sie an der Bushaltestelle, an der Olivia sonst immer einstieg, vorbei und mussten kurz am Ende der Straße halten."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher gefällt mir das Buch richtig gut. Ich habe zwar noch nicht viel gelesen, aber der Schreibstil ist sehr toll!


4. Bei Büchern aus einer Reihe gibt es am Ende des Buches oft ein Kapitel als Leseprobe vom nächsten Buch! Liest du sie oder bräuchtest du das nicht?

Nein, die lese ich nicht. Bei Reihen, die mir gut gefallen lese ich so oder so das nächste Buch. Da weiß ich, dass es mir auch das nächste Buch gut gefallen wird.
Ich möchte auch nicht vorgreifen. Auch wenn es noch so sehr verlockt.

Montagsfrage #56

18. Juli 2016 | 1 Kommentar




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Diesem Montag ist es diese Frage:

Bist du in einem Buchclub?


Nein.
Ich war mal im Bertelsmann-Club. Kann man das als Buchclub einstufen? Aber ich glaube, das nennt sich nur Club. :D

Ich hätte aber total Lust auf sowas. Oder einen Stammtisch... Nur leider gibt es sowas hier in der Nähe nicht wirklich.
Online bin ich bei FB in ein paar Gruppen. Aber das ist ja auch eher oberflächlich.


Und wie ist es bei dir?

[Vorstellung] Die Nacht der Wölfin von Kelley Armstrong

17. Juli 2016 | 0 Kommentare

In meinen Bücherregalen stehen viele Bücher. Bücher, die ich vor Ewigkeiten gelesen habe.
Ich finde, das auch bereits gelesenen Bücher es wert sind, erwähnt zu werden. In unregelmäßigen Abständen zeige ich dir eins der Bücher. Vielleicht ist das eine oder andere Buch dabei, das dir zusagt und es dadurch auf deine Wunschliste wandert.


Autor: Kelley Armstrong
Titel: Die Nacht der Wölfin
Originaltitel: Bitten - Women of the Otherworld 1
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 480
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426507353
Genre: Fantasy / Thriller
Erscheinungsdatum: 01.08.2002
Taschenbuch, eBook

Leseprobe | Infos zur Autorin


Kurzfassung


"Elena Michaels ist eine selbstbewusste junge Frau - intelligent, sportlich, verführerisch. Und wie jede Frau hat sie ihre Geheimnisse. Doch Elenas Geheimnis ist außergewöhnlich: Sie ist der einzige weibliche Werwolf auf Erden.
Seit ein verflossener Lover sie biss, damit sie ihm ebenbürtig werde, führt Elena ein Leben zwischen den Welten. Zwischen mühsam aufrecht erhaltener Alltagsroutine und dem unwiderstehlichen Trieb, sich nachts fortzuschleichen von ihrem ahnungslosen Freund Philip, sich zu wandeln und ihrer wilden Wolfsnatur nachzugeben: rennen, jagen, töten. Als ihr ehemaliges Rudel in Gefahr gerät und ums Überleben kämpft, muss sie sich entscheiden. Elena erkennt, dass Überleben für sie nur heißen kann, einer ihrer Welten Lebewohl zu sagen..."


Meine Gedanken


Kelley Armstrong gehört seit Jahren zu einer meiner allerliebsten Autorinnen. Ich liebe ihren Schreibstil. Mit der "Women of the Otherworld"- Reihe habe ich sie und ihre Bücher in mein Herz geschlossen.



Die Buchreihe


Band 1 - Die Nacht der Wölfin
Band 2 - Rückkehr der Wölfin
Band 3 - Nacht der Hexen
Band 4 - Pakt der Hexen
Band 5 - Nacht der Geister
Band 6 - Blut der Wölfin
Band 7 - Lockruf der Toten
Band 8 - Nacht der Dämonin
Band 9 - Biss der Wölfin

Saturday Sentence #14

16. Juli 2016 | 0 Kommentare


Eine tolle Aktion von Lesefee. Ganz unkompliziert, aber total interessant.

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.




"Dünn - nicht zu dünn."
~ Lauren Kate - "Teardrop"

Freitags-Füller #22

15. Juli 2016 | 0 Kommentare

Ist ein Projekt von Scrap-Impluse. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen.


1. Die ganze Welt spielt spielt total verrückt.
2. Meine Lesezeit ist momentan so wenig, ich will mehr .
3. Brauchen wir eigentlich die ständigen Unwetter draußen?
4. Hier geht nur normale Schuhe statt Flop-Flops.
5. Schneller geht es, wenn man sich die Wahrheit sagt, außerdem ist es auch einfacher.
6. Manchmal muss man einfach auf die Bremse treten .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf auf meinen Feierabend, morgen habe ich  ausschlafen, den Haushalt und eine große Hunderunde geplant und Sonntag möchte ich mit tollen Menschen grillen!

[Rezension] Sommergeister von Mary Rickert

14. Juli 2016 | 3 Kommentare

Autor: Mary Rickert
Titel: Sommergeister
Originaltitel: The Memory Garden
Reihe: -
Seitenanzahl: 352
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 9783492704144
Genre: Fantasy, Drama
Erscheinungsdatum: 02.05.2016
Klappbroschur, eBook
Preis: 16,99 EUR kaufen



Kurzfassung


"Die 15-jährige Bay Singer weiß, was sie im Dorf sagen: ihre Mutter sei eine Hexe. Sie habe eine dunkle Vergangenheit. Furchtbares sei Jahrzehnte zuvor geschehen, das niemand erfahren dürfe. Bay leidet unter den Gerüchten und will sie nicht glauben. Doch etwas in ihr weiß es besser. Tatsächlich ahnte sie schon immer, dass ihre Mutter ihr etwas verschweigt. Und je weiter sie nachforscht, desto größer werden die Geheimnisse, auf die sie stößt - warum kann Bay auf einmal Geister sehen? Welchen jahrzehntealten Bund schloss ihre Mutter mit zwei weiteren, mysteriösen Frauen? Und welche Rolle spielt Bay selbst in den Ereignissen, die bis heute nachwirken? In einem magischen Sommer treffen alte Feinde und neue Freunde aufeinander. Und Bay entdeckt die unvorstellbare Wahrheit, die das Leben aller für immer bestimmen wird..."




Meine Meinung


Bei dem Buch habe ich einfach etwas ganz Anderes erwartet, als ich den Klappentext gelesen habe. Es wurde auch in das Genre Fantasy gesteckt. Aber der Fantasyanteil ist wirklich minimal. Es sind Elemente drin, die zum Fantasy gehören. Es ist aber nicht ausschlaggebend.
Ich würde das Buch in Drama bzw. Familiendrama stecken.
Allerdings weiß ich nicht, ob ich es dann gelesen hätte.

Die Autorin schreibt sehr speziell und ich finde auch schwer. Man kann es schon fast poetisch nennen, aber nicht so richtig. Ich weiß auch nicht, wie ich das beschreiben soll. Es ist auf jeden Fall wirklich schwer zu lesen. Ich hatte Probleme das Buch flüssig durch zu lesen.

Die Charaktere waren aber ganz nett geschrieben. Bay hätte aber gerne etwas ausgeprägter beschrieben werden dürfen. Auch wenn sie, laut Klappentext, als Hauptcharakter beschrieben wird, wird einfach viel zu wenig über sie geschrieben. Es geht eher um ihre Mutter und deren Geheimnisse.

Klappentext und Titel passen mit dem Inhalt zwar zusammen, aber irgendwie verrät der Klappentext und der Titel nur einen Teil der Geschichte.

Alles in allem war das Buch trotzdem ganz okay. Ich bin froh, dass ich es lesen dürfte. Trotz der Schwachstellen. Dennoch möchte ich dir das Buch ans Herz legen.



Das Cover


Ein wunderschönes Cover.
Wenn man den Inhalt kennt, dann weiß man die Federn und Blumen einzuordnen.


Fazit


Es war okay. Auch wenn ich etwas Anderes erwartet habe.


3/5 Sternchen
(okay)

Leselaunen #15

13. Juli 2016 | 4 Kommentare

"Leselaunen" ist eine Aktion vom Novembertochter. Hier geht es auch mal um eine persönliche Frage. Das finde ich ganz schön. 


Aktuelles Buch?

Ich lese aktuell "Teardrop" von Lauren Kate.

"Ein uraltes Medaillon, ein geheimnisvolles Buch und ein Brief, das ist alles, was der siebzehnjährigen Eureka Boudreaux noch von ihrer Mutter geblieben ist, nachdem diese bei einem schrecklichen Unfall ums Leben kam. Und die eindringliche Warnung »Vergieße niemals eine einzige Träne!«. Was das alles zu bedeuten hat, erfährt Eureka erst, als sie dem ebenso attraktiven wie rätselhaften Ander begegnet, der mehr über Eurekas Vergangenheit zu wissen scheint als sie selbst ..." [Quelle]


Momentane Lesestimmung?

In den letzten Tagen bin ich nicht wirklich zum Lesen gekommen. Muss mir mal wieder mehr Zeit dafür nehmen!


Zitat der Woche?

-


Und sonst so? 

Nur noch 7 Tage und den Rest von heute arbeiten und dann geht es in den Urlaub. Ich freu mich so sehr! Bis dahin sind aber noch ein paar Sachen zu klären.
Ansonsten bin ich stresslevelmäßig übern Berg, denk ich. Oder eher, ich hoffe es! ;)

Gemeinsam Lesen #41

12. Juli 2016 | 9 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Teardrop" von Lauren Kate. Ich bin auf Seite 69 von 528.

"Ein uraltes Medaillon, ein geheimnisvolles Buch und ein Brief, das ist alles, was der siebzehnjährigen Eureka Boudreaux noch von ihrer Mutter geblieben ist, nachdem diese bei einem schrecklichen Unfall ums Leben kam. Und die eindringliche Warnung »Vergieße niemals eine einzige Träne!«. Was das alles zu bedeuten hat, erfährt Eureka erst, als sie dem ebenso attraktiven wie rätselhaften Ander begegnet, der mehr über Eurekas Vergangenheit zu wissen scheint als sie selbst ..." [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

""Es war ein Unfall", verteidigt Eureka Ander."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Noch kann ich nicht so viel zu dem Buch sagen. Habe ja gerade erst angefangen.
Aber der Anfang gefällt mir schon mal sehr gut. Mal sehen, wo die Geschichte noch hin geht.


4. Welches deiner bisherigen Bücher wich von der Handlung oder der Erwartung am meisten vom Klappentext ab?

Am Meisten? Keine Ahnung! Das weiß ich nicht mehr. Aber es gab einige Bücher, wo der Inhalt recht abweichend zu dem Klappentext war.

[Rezension] Bound to You - Providence von Jamie McGuire

11. Juli 2016 | 1 Kommentar

Autor: Jamie McGuire
Titel: Bound to You - Providence
Originaltitel: Providence
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 464
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 9783492280778
Genre: Fantasy, Romantasy
Erscheinungsdatum: 02.05.2016
Taschenbuch, eBook
Preis: 9,99 EUR (TB) kaufen



Kurzfassung


"Als die junge Studentin Nina nach der Beerdigung ihres Vaters den attraktiven Jared kennenlernt, scheint zum ersten mal seit Langem Licht in ihr trauerndes Herz. Doch war ihre Begegnung wirklich Zufall? Jared scheint alles über sie zu wissen – mehr als ihre besten Freunde, vielleicht sogar mehr als sie selbst. Aber Jared ist nicht das einzige, und auch nicht das gefährlichste Rätsel, das Nina lösen muss. Auf der Suche nach der Wahrheit über den Tod ihres Vaters gerät Nina zwischen die Fronten eines Krieges, der älter ist als die Menschheit ..."




Meine Meinung


Dieses Buch ist der Wahnsinn! Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das Buch liebe! Ich habe es einfach verschlungen und meinetwegen hätte es ewig weiter gehen können.

Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Sie schreibt so locker und leicht. Ich mag es einfach ihre Worte zu lesen. Sie schafft es jedem Charakter seinen persönlichen Charakter zu verleihen. Und sei es nur durch wenige Worte.

Ich liebe die Charaktere! Nina ist so putzig und ich kann einfach jede ihrer Gefühle nachvollziehen. Weil sie einfach so wunderschön geschrieben wurden. Jared habe ich direkt in mein Herz geschlossen. So einen Mann möchte wirklich jede Frau haben. Aber es ist nicht übertrieben! Auch wenn Jared den Hauch Fantasy in das Buch bringt, ist er in seinen Reaktionen vollkommen normal. Auch die Nebencharaktere sind alle genial. Teilweise etwas nervig, aber so sollten sie wohl sein und ohne nervige Charaktere wäre es langweiliger.

Und ich liebe die Geschichte. Ich mag keine Liebesgeschichten, die extrem übertrieben sind. Geschichten, die im wahren Leben eigentlich nicht passieren können. Es gibt in der Geschichte Fantasy-Elemente. Eigentlich nur angehauchte Fantasyelemente, die aber den Reiz dieses Buches ausmachen. Ich kann dir hier nicht zuviel verraten, da ich dann spiolern würde. Aber wenn du dir das Cover anschaust, dann wirst du dir den Zusammenhang wahrscheinlich denken können.

Die Geschichte hat ein Auf und Ab, dass es einen schon fast schwindelig wird, aber genau das ist so genial. Man mag das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich konnte es jedenfalls nichts. Ich wollte immer weiterlesen. Nina und Jared sind eins der Traumpaare, die ich so schnell nicht vergessen werde.


Das Cover


Ist dieses Cover nicht wunderschön?! Ich kann mich gar nicht satt sehen.


Fazit


Ein geniales Buch! Der Schreibstil der Autorin, die Charaktere und die Geschichte - einfach toll!


5/5 Sternchen
(genial)



Die Buchreihe


Band 1 - Providence
Band 2 - Requiem
Band 3 - Eden

Montagsfrage #55

| 0 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Diesem Montag ist es diese Frage:

Wenn du einen Krimi/Thriller o.ä. liest, machst du dir selbst Gedanken darüber, wer der Mörder/Täter ist, oder lässt du dich prinzipiell vom Autor überraschen?


Ja, natürlich mache ich mir einen Kopf darüber, wer der Täter sein kann. Das kommt ganz automatisch beim Lesen. Meistens liege ich aber tatsächlich falsch. Dieser "nein, echt jetzt?"-Effekt ist schon ganz cool. Und dann überrascht der Autor doch wieder.

Wobei bei Krimis meistens klar ist, wer der Täter ist. Das liegt aber an der Sache des Genre. ;)


Und wie ist es bei dir?

Picture my Day #21

10. Juli 2016 | 3 Kommentare
Endlich ist es wieder so weit! Der nächste "Picture my Day" liegt an.
Es ist eine Aktion die ich schon seit Jahren mitmache. Es hat jetzt nicht unbedingt etwas mit Büchern zu tun, aber macht ja nix. ;)




Beim "Picture my Day" geht es einfach darum seinen Tag zu bebildern. Alles was erlebt wird, darf festgehalten werden. Ich finde das total spannend!

Organisiert wird es immer von jemand anderes und diese Mal ist Frau Margarete dran. Ich danke dir für die Organisation! ♡ Außerdem gibt es wie immer eine Facebook-Seite und außerdem ist hier die Teilnehmerliste zu finden.

Ein paar wenige Bilder hatte ich bereits auf meinem Instagram-Account gepostet. 
Viel Spaß beim Durchschauen meines Tages. Auch wenn der jetzt nicht so spektakulär war. :) 



Heute haben wir mal ausgeschlafen. Tat gut! ~**~ Erst Mal Frühstück für uns vorbereiten.


Und für die Hunde! ~**~ Alles fertig zum Frühstücken.


Luna freut sich schon auf die Dinge, die heute passieren. ~**~ Nach dem Frühstück beim Spiel vorbeischauen.


Hier entstehen meine Fotos für den Blog. Der Neuzugang will online gehen. ~**~ Muss mich mal langsam fertig machen.


Fertig! ~**~ Alle anziehen, denn wir sind verabredet.


Im Stadtpark wollen wir uns treffen. ~**~ Um das Drachenfest zu besuchen. Schön wars! Wenn auch sehr warm.


Nach 3 Stunden Fußmarsch (waren etwas länger unterwegs) entspannen. ~**~ Zieht langsam zu. Gewitter wird dringend benötigt!


Abendessen vorbereiten. ~**~ Die Kartoffeln brauchen Vorsprung. Also noch etwas 3DS spielen und Hunde bekuscheln.


Weiter gehts mit Abendessen machen. ~**~ Schon mal die ersten Bilder verbloggen 


Während mein Lieblingsmann das EM-Finale schaut, lese ich mein Buch weiter. ~**~ Für nen Sonntag viel gelaufen.

[New in 2016] 27. KW

| 2 Kommentare
Diese Woche erreicht mich ein Buch.

Kennst du es schon?




Lauren Kate "Teardrop" (Band 1)
"Ein uraltes Medaillon, ein geheimnisvolles Buch und ein Brief, das ist alles, was der siebzehnjährigen Eureka Boudreaux noch von ihrer Mutter geblieben ist, nachdem diese bei einem schrecklichen Unfall ums Leben kam. Und die eindringliche Warnung »Vergieße niemals eine einzige Träne!«. Was das alles zu bedeuten hat, erfährt Eureka erst, als sie dem ebenso attraktiven wie rätselhaften Ander begegnet, der mehr über Eurekas Vergangenheit zu wissen scheint als sie selbst ..." [Quelle]