[Rezension] These Broken Stars - Lilac und Tarver von Amie Kaufman und Meagan Spooner

30. Juni 2016 | 0 Kommentare

Autor: Amie Kaufman und Meagan Spooner
Titel: These Broken Stars - Lilac und Tarver
Originaltitel: These Broken Stars
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 496
Verlag: Carlsen Verlag
ISBN: 9783551583574
Genre: Dystopie, Science-Fiction
Erscheinungsdatum: 27.05.2016
Hardcover, eBook
Preis: 19,99 EUR (HC) kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin (A. Kaufmann | M. Spooner)
Seite zur Buchreihe


Kurzfassung


"Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls..."




Meine Meinung


"Titanic im All" - Ich finde das passt ganz gut zu der Geschichte. Jedenfalls kommen die Charaktere den beiden Liebenden aus Titanic verdammt nahe. Lilac und Tarver erzählen im Wechsel und man merkt deutlich wer von Beiden gerade erzählt. Die Autorinnen schaffen das, was nicht alle Autoren in dem Fall hinbekommen. Tiefe Emotionen in zwei grundverschiedene Charaktere zu bekommen. Und das Level bis zum Ende zu halten. Ich mag Tarver total gerne!

Die Geschichte an sich mag vielleicht nicht jedermans "Ding" sein. Es passieren in der Geschichte Dinge, die ich jetzt auch nicht unbedingt mag. Genauer kann ich leider nicht darauf eingehen, da ich sonst spoilern würde. Aber es passt in dem Moment einfach. Naja, nicht nur in den Moment sondern einfach generell zur Geschichte. Vielleicht etwas zuviel des Guten, aber das ist bei Dystopie einfach so.

Die Autorinnen haben es geschafft, mich an diese Buch zu fesseln. Irgendwie hatte ich eine gewisse Vorstellung, wie das Buch weitergehen könnte. Aber dann wurde ich eines Besseren belehrt und es ging dann doch anders weiter.
Ich bin eigentlich nicht so nah am Wasser gebaut, dass ich bei Büchern weinen muss. Aber ich musste hier wirklich einmal schwer schlucken. Das das ein Autor bei mir auslöst, das heißt was!

Auch wenn das Buch momentan extrem gehypt wird, kann ich es nur empfehlen. Es hat mir wahnsinnig gut gefallen! Ich freu mich schon sehr auf den 2. Band, der im November erscheinen soll!


Das Cover


Ein wunderschönes Cover. Auch ohne Schutzumschlag ist das Buch eine Augenweide.


Fazit


Eine altbekannte Geschichte - neu verpackt mit tollen Charakter, unvorhersehbaren Wendungen und tiefen Emotionen. Genial!


5/5 Sternchen

Leselaunen #13

29. Juni 2016 | 0 Kommentare

"Leselaunen" ist eine Aktion vom Novembertochter. Hier geht es auch mal um eine persönliche Frage. Das ist ganz schön. 


Aktuelles Buch?


Ich lese aktuell "These Broken Stars. Lilac und Tarver" von Amie Kaufman und Meagan Spooner.

"Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls..." [Quelle]


Momentane Lesestimmung?

Momentan schaffe ich viel zu lesen. ;) Also ganz gut!


Zitat der Woche?

-


Und sonst so? 

Noch 3,5 Wochen zu meinem Sommerurlaub. Ich freu mich so dermaßen!
Sonst ist aktuell nix los. Kaum zu glaube... :D

Gemeinsam Lesen #39

28. Juni 2016 | 11 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "These Broken Stars. Lilac und Tarver" von Amie Kaufman und Meagan Spooner.  Ich bin auf Seite 276 von 496.

"Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls..." [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Ich probiere alle Abbiegungen aus, doch jeder Versuch endet vor einem zusammengebrochenen Flur oder in einer Sackgasse."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ein Hype-Buch... Und ich mach mal beim Hype mit. Wer hätte das gedacht!? ;) Aber es lag auf meinem SuB und ich hatte echt Lust darauf, es zu lesen.
Aber mir gefällt das Buch wirklich richtig gut. Obwohl der Plot nicht gerade was Neues ist...


4. Isst oder trinkst du gerne beim Lesen? Wenn ja, was?

Ich lese viel spontan zwischendurch. Dann achte ich da nicht so drauf, was genau ich esse oder trinke. Aber oft habe ich dann eine Wasserflasche bei mir stehen.
Wenn ich mich mal absichtlich zum Lesen hinsetze, dann gerne Kaffee oder abends ein Glas Wein. Kommt drauf an, welche Uhrzeit gerade ist.

[Rezension] Die Ankunft - Cassia & Ky von Ally Condie

27. Juni 2016 | 4 Kommentare

Autor: Ally Condie
Titel: Die Ankunft - Cassia & Ky
Originaltitel: Reached
Reihe: Band 3
Seitenanzahl: 608
Verlag: Fischer Taschenbuch
ISBN: 9783596195923
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 27.11.2014
Hardcover, Taschenbuch, eBook
Preis: 9,99 EUR (TB) kaufen



Kurzfassung


"Stell dir vor, du konntest fliehen – vor dem System, das dir befohlen hat, wie du leben und wen du lieben sollst. Unter Lebensgefahr hast du deine Liebe wiedergefunden – eine Liebe, die das System töten wollte.
Jetzt willst du das System besiegen, doch dafür musst du zurück. Zurück in dein altes Leben. Zurück zu einem Geheimnis, das tief in dir verborgen ist.
Es wird alles verändern.
Dein Leben.
Deine Liebe.
In den zerklüfteten Schluchten der Canyons hat Cassia nicht nur ihre große Liebe Ky wiedergefunden– sondern auch die Erhebung, eine Untergrundbewegung, die das System stürzen will. Als sich beide der Erhebung anschließen, müssen sie sich jedoch trennen. Ky wird auf einem Stützpunkt in einer Äußeren Provinz zum Piloten ausgebildet und Cassia in die Hauptstadt beordert. Dort trifft sie auf Xander, der als Funktionär für die Gesellschaft arbeitet. Kann sie sich ihm anvertrauen? Als eine tödliche Seuche ausbricht und die gesamte Bevölkerung zu vernichten droht, muss Cassia eine Entscheidung treffen …"






Meine Meinung


Nachdem ich Band 1 ganz gut, aber Band 2 jetzt nicht unbedingt gelungen fand, wollte ich trotzdem Band 3 noch lesen und die Triologie beenden. Ich bin dann doch zu neugierig, wie mir der 3. Band gefallen wird.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich den 3. Band doch ganz gut fand. Nicht so langatmig, wie den 2. Band. Es passiert wirklich mal was und die Geschichte wendet sich hin und her.
Allerdings muss ich trotzdem was bemängeln. Dafür, dass Cassia und Ky unendlich ineinander verliebt sein sollen, merkt man nicht viel. Xander bringt viel mehr Leidenschaft an den Tag. Er ist in dem letzten Band mein Lieblingscharakter geworden. Entsprechend fand ich Cassia und Ky letztendlich schon ein wenig langweilig und die Nebencharaktere wesentlich interessanter.

Den Band habe ich dann doch relativ schnell durchgelesen, weil ich einfach wissen wollte, wie es weiter- und ausgeht.

Ich habe Meinungen darüber gelesen, dass einiges übertrieben dargestellt wird. Das fand ich jetzt nicht! Es ist nunmal eine Dystopie und ich finde, dass es keine Übertreibungen geben kann. Jeder hat halt seine eigene Meinung über die Zukunft und warum kann die nicht so ablaufen?
Ich finde die Autorin hat einen guten 3. Band abgeliefert. Ich mag ihre Schreibweise ganz gerne. Sie schreibt so locker und leicht.
Der letzte Band wurde dann auch in 3 Sichtweisen geschrieben. Auch aus der Sicht von Xander wurde die Geschichte erzählt. Die Autorin schafft es in jede Sichtweise die Eigenschaften der Charaktere einfließen zu lassen. So weiß man auch, wenn man mitten im Kapitel weiterliest, wessen Sichtweise gerade dran ist.

Ich denke, man sollte den 3. Band auf jeden Fall eine Chance geben, auch wenn man den 2. Band nicht möchte und die Seitenzahl etwas abschreckt. Ich bin ganz froh darüber, dass ich die Bücher jetzt endlich gelesen habe!


Das Cover


Weiße Cover - voll im Trend. Auch, wenn das Buch schon ein paar Jahre alt ist.


Fazit


Ein guter Abschluss einer guten Reihe.


4/5 Sternchen



Die Buchreihe


Band 1 - Die Auswahl
Band 2 - Die Flucht
Band 3 - Die Ankunft

Montagsfrage #53

| 4 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Diesem Montag ist es diese Frage:

Wie ist bei dir das Verhältnis zwischen Fiktion und Non-Fiktion, wenn du dein Leseverhalten betrachtest?


Ich würde sagen 70% Fiktion und 30% Non-Fiktion.
Ich lese am Liebsten Fantasy, Thriller und Krimi.

Bei Fantasy ist es klar, dass es Fiktion ist. Schade eigentlich, aber so ist es ja nun mal leider.
Bei Krimis und Thriller kann ich nicht einschätzen, wie viel davon wahr ist. Ich hoffe mal nicht so viel.

Und wie ist es bei dir?

SuB - Sonntag #12

26. Juni 2016 | 0 Kommentare

Die Frage zum SuB-Sonntag ist eine tolle Aktion von Miri. Und die heutige Frage zum SuB (Stapel ungelesener Bücher) lautet:


Welches Buch habt ihr euch zuletzt gekauft? Und warum?


Das letzte Buch, das ich mir gekauft habe war "Wüstenblume" Waris Dirie. Das Buch wollte ich schon immer mal lesen. Als ich es auf einem Flohmarkt gefunden habe, konnte ich einfach nicht dran vorbei gehen. Allerdings liegt das Buch leider noch auf meinem SuB...

Und bei dir?

Saturday Sentence #11

25. Juni 2016 | 0 Kommentare


Eine tolle Aktion von Lesefee. Ganz unkompliziert, aber total interessant.

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.



Seite 158 ist eine leere Seite, deswegen nehme ich Seite 159.

"Schweigend lässt er den Blick durch den Wald schweifen."
Amie Kaufman und Meagan Spooner - "These Broken Stars. Lilac und Tarver"

Freitags-Füller #19

24. Juni 2016 | 1 Kommentar

Ist ein Projekt von Scrap-Impluse. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen.


1. In zwei Stunden sitze ich noch auf Arbei.
2. Ich esse gerne Feta mit Tomaten vom Grill.
3. Gegen große Hitze mach ich nichts bestimmtes.
4. Ich lese täglich viel im Bett, egal wie müde ich bin.
5. Die Sommerferien oder eher mein Sommerurlaub ist in 4 Wochen.
6. Jeden Tag lachen ist total unbedenklich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend, morgen habe ich einen Ausflug ans Wasser geplant und Sonntag möchte ich entspannen!

[Rezension] Die Flucht - Cassia & Ky von Ally Condie

23. Juni 2016 | 0 Kommentare

Autor: Ally Condie
Titel: Die Flucht - Cassia & Ky
Originaltitel: Crossed
Reihe: Band 2
Seitenanzahl: 464
Verlag: Fischer Taschenbuch
ISBN: 9783596194988
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 23.01.2014
Hardcover, Taschenbuch, eBook
Preis: 9,99 EUR (TB) kaufen



Kurzfassung


"Wenn das System dich zwingt zu fliehen, kann deine Liebe überleben?
Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der alles in deinem Leben geregelt wird – sogar, wen du lieben musst.
Aber du liebst den Falschen: Jemanden, den das System töten will.
Wie weit würdest du gehen, um sein Leben zu retten?
Würdest du für deine Liebe sterben?
Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe. Ky kämpft dort als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten.
Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst."






Meine Meinung


Das Buch gehört zu einer Reihe, die man entweder mag oder nicht. Dazwischen gibt es nichts.

Ich fand den ersten Band schon ganz gut und musste einfach lesen, wie es mit Cassia und Ky weitergeht. Eigentlich dürfen sie ja nicht zusammen sein, aber ob es doch schaffen?

Leider muss ich hier mich der allgemeinen Meinung anschließen, dass der 2. Band zum 1. Band eher schwächelt. Die Geschichte ist toll! Aber sie ist langgezogen. Es gibt immer wieder Rückblenden, bei denen extrem weiter ausgeholt wird. Man kann es aber auch so sehen, dass die Cassia und Ky besonders gut kennenlernen. Gerade über Ky lernt man viel. Warum ist er wie er ist? Und warum reagiert er in manchen Situationen nicht wie erwartet. Das finde ich schon ganz gut, auch wenn es der Knackpunkt ist. Es wird dadurch sehr langatmig und langweilig.

Trotzdem schafft es die Autorin mich zu fesseln und das ist schon viel wert! Denn ich fand es jetzt nicht so langweilig, dass ich es nicht weiterlesen wollte. Ich war wirklich zwiegespalten.
Cassia und Ky haben beide eigene Erzählstränge. Es ist toll zu lesen, wie die Beiden Situationen zusammen, aber mit verschiedenen Emotionen erleben. Das bringt die Autorin sehr gut zur Geltung.

Da mich das Ende dieses Bandes aber so neugierig auf den dritten und letzten Band gemacht hat, werde ich den direkt im Anschluss weiterlesen. In der Hoffnung, dass es Fahrt aufnimmt.
Cassia und Ky sind mir wirklich ans Herz gewachsen.


Das Cover


Das Buch ist schon vor gut 2,5 Jahren erschienen, da war der Weiße-Cover-Trend noch nicht. Aber ich finde das Cover ganz schön. Gerade die durchgeschlagene Glaskugel finde ich sehr passend.


Fazit


Ein schwacher 2. Band einer sonst tollen Reihe.


3/5 Sternchen



Die Buchreihe


Band 1 - Die Auswahl
Band 2 - Die Flucht
Band 3 - Die Ankunft

Eine eigene kleine Domain

22. Juni 2016 | 4 Kommentare

Das war ein Drama! Aber echt mal!
Aber ich habe es geschafft!

Da aus einer spontanen Idee jetzt ein fester Bestandteil geworden ist, habe ich meinem Buchblog eine Domain gegönnt. Ich finde, passend zum 1. Bloggeburtstag Anfang des Monats passt es gut.
Nach langen, langen Hin und Her habe ich es endlich geschafft. Erst lag die Domain bei Strato, aber die erlaubt es nicht die entsprechende DNS-Einstellung zu machen, also das für die Umleitung. Also ist die junge Domain zu meinen eigentlich Hoster umgezogen, wo ich alle Einstellungen alleine machen kann.

Mein Blog ist jetzt unter www.angeltearz-liest.de erreichbar. Ich freu mich so!

Sollte irgendwas nicht klappen oder irgendwas nicht funktionieren hier, geb mir bitte sofort eine Info.
Ob Bloglovin und BlogConnect noch gehen, muss ich erstmal noch checken. Aber eigentlich sollte sonst alles gehen.

Leselaunen #12

| 0 Kommentare

"Leselaunen" ist eine Aktion vom Novembertochter. Hier geht es auch mal um eine persönliche Frage. Das ist ganz schön. 


Aktuelles Buch?


"Die Ankunft - Cassia & Ky 3" von Ally Condie
"Stell dir vor, du konntest fliehen – vor dem System, das dir befohlen hat, wie du leben und wen du lieben sollst. Unter Lebensgefahr hast du deine Liebe wiedergefunden – eine Liebe, die das System töten wollte.
Jetzt willst du das System besiegen, doch dafür musst du zurück. Zurück in dein altes Leben. Zurück zu einem Geheimnis, das tief in dir verborgen ist.
Es wird alles verändern.
Dein Leben.
Deine Liebe.
In den zerklüfteten Schluchten der Canyons hat Cassia nicht nur ihre große Liebe Ky wiedergefunden– sondern auch die Erhebung, eine Untergrundbewegung, die das System stürzen will. Als sich beide der Erhebung anschließen, müssen sie sich jedoch trennen. Ky wird auf einem Stützpunkt in einer Äußeren Provinz zum Piloten ausgebildet und Cassia in die Hauptstadt beordert. Dort trifft sie auf Xander, der als Funktionär für die Gesellschaft arbeitet. Kann sie sich ihm anvertrauen? Als eine tödliche Seuche ausbricht und die gesamte Bevölkerung zu vernichten droht, muss Cassia eine Entscheidung treffen …" [Quelle]


Momentane Lesestimmung?

Sehr gut! Momentan lese ich so schöne Bücher, die es mir wirklich einfach machen.


Zitat der Woche?

"Du hast den Killerinstinkt einer Topfpflanze"
Göttlich verdammt - Josephine Angelini


Und sonst so? 

Langsam wird es ruhiger im Alltag. Hoffentlich bleibt es so, aber ich fürchte, es ist nur eine Verschnaufspause. Na mal abwarten!
Ein paar Termine habe ich schon wieder in meinen Planer eintragen dürfen...
Aber der Sommer soll jetzt wieder kommen. Ich freu mich schon drauf! Ich kann etwas Sonne gut gebrauchen!
Demnächst wird sich hier im Blog etwas ändern. Ich habe nämlich eine Domain bestellt. Sobald ich etwas Ruhe habe, werde ich diese und den Blog hier mal verknüpfen. :)

[Rezension] Göttlich verdammt von Josephine Angelini

21. Juni 2016 | 0 Kommentare

Autor: Josephine Angelini
Titel: Göttlich verdammt
Originaltitel: Starcrossed
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 496
Verlag: Dressler Verlag
ISBN: 9783791526256
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: Mai 2011
Hardcover, Taschenbuch, eBook
Preis: 19,99 EUR kaufen



Kurzfassung


"Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Helen und ihre beste Freundin Claire hoffen, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint auch eine Verbindung zwischen Helen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt sie erst nach und nach: Lucas und Helen sind Halbgötter und dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben …"






Meine Meinung


Gerade was gehypte Bücher angeht, bin ich immer sehr vorsichtig. Leider wird einem doch mehr versprochen als das Buch letztendlich bereit hält. Das enttäuscht mich dann noch mehr, als wäre das Buch einfach so nur grottig.

Dieses Buch wurde wahnsinnig dolle gehypt. Deswegen habe ich meine Erwartung direkt mal runtergeschraubt.

Hätte ich aber nicht wirklich machen brauchen. Mich hat das Buch direkt in den Bann gerissen. Die Autorin schreibt wirklich richtig toll.
Die Charaktere haben mir auch wahnsinnig gut gefallen, wobei Helen mir manchmal etwas naiv rüber kam. Aber das war sicherlich beabsichtigt. Helen und ihr Vater hatten Sprüche drauf! Sehr genial! Erinnerte mich leicht an Lorelai und Rory.

Alles in allem fand ich die Geschichte ganz gut. Ähnlich Twilight, nur mit Halbgöttern... Ab und zu hatte ich allerdings den Eindruck, dass die Autorin mit den Handlungssträngen leicht durcheinander kam, denn ich war zwischendurch etwas verwirrt, was sie jetzt damit sagen will. Da es sich um den ersten Band einer Triologie handelt, kann es natürlich sein, dass es Absicht war und es sich vielleicht noch aufklärt.
Ob ich den 2. Band lesen werde kann ich jetzt noch nicht sagen. Der 1. Band endet irgendwie abgeschlossen, aber auch irgendwie nicht. Im Moment reizt es mich nicht unbedingt, aber was nicht ist, kann ja noch werden.


Das Cover


Ich liebe dieses wunderschöne Cover vom Hardcover!


Fazit


Eine schöne Geschichte für Zwischendurch.


3/5 Sternchen



Die Buchreihe


Band 1 - Göttlich verdammt
Band 2 - Göttlich verloren
Band 3 - Göttlich verliebt

Gemeinsam Lesen #38

| 15 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Die Flucht - Cassia & Ky 2" von Ally Condie und bin auf Seite 388 von 464.
"Wenn das System dich zwingt zu fliehen, kann deine Liebe überleben?
Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der alles in deinem Leben geregelt wird – sogar, wen du lieben musst.
Aber du liebst den Falschen: Jemanden, den das System töten will.
Wie weit würdest du gehen, um sein Leben zu retten?
Würdest du für deine Liebe sterben?
Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe. Ky kämpft dort als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten.
Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst." [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Der Marsch hinaus aus der Schlucht verläuft langsam und beschwerlich".


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch oder eher die Reihe hat ja so einen lala-Ruf. Entweder man mag sie oder nicht. Ich finde den 2 Band ganz okay. Jetzt nicht super gut, aber man kann ihn lesen.
Ich habe Band 3 schon parat liegen und den werde ich auf jeden Fall gleich im Anschluss lesen.


4. Magst du lieber realistische Namen für Protagonisten oder gefällt es dir besser, wenn es sehr untypische Namen sind?

Ich mag lieber realistische Namen, aber trotzdem untypisch sind. Ein Elf, den man Horst nennt, ist ja nicht so passend. Da ich viel Fantasy lese, sind Fantasienamen schon angedacht. Allerdings sollten die im Rahmen sein. Wenn es ein Name ist, den ich erst nach mehrmaligen Ansätzen endlich aussprechen oder wenigstens entziffern konnte, nervt mich das das ganze Buch durch.

Montagsfrage #52

20. Juni 2016 | 2 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Diesem Montag ist es diese Frage:

Magst und liest du Gedichte/Gedichtbände?


Äm, nein! Gar nicht. Gedichte sind so gar nicht meins!
 
Früher als Jugendliche fand ich das toll. Da kam gerade "Romeo und Julia" (also mit Claire Danes und Leo DiCaprio) ins Kino. Ja, so alt bin ich schon... :D 
Da war es dann ein totaler Trend, dass man plötzlich Gedichte möchte. Die Verse von "Romeo und Julia" auswendig konnte. Und natürlich war man total "in", wenn man Gedicht selbst geschrieben hat.

Mittlerweile macht es mich total kirre, wenn ich etwas lesen muss, dass in Versen geschrieben wurde.

Poetry Slam klammer ich jetzt mal aus, denn die finde ich ganz genial. Aber die lese ich nicht, sondern sehe / höre sie mir an.

Und wie ist es bei dir?

[New in 2016] 24. KW

19. Juni 2016 | 0 Kommentare
Ein Buch erreichte mich diese Woche. 

Kennst du das Buch?

Das Buch habe ich Anfang Mai gewonnen und total vergessen.
Jetzt kam es diese Woche an, mit einer supersüßen Signatur der Autorin. Als kleine Entschuldigung lag noch ein Schmucklesezeichen dabei. Vielen lieben Dank!! :)




Susanne Leuders "Etenya-Saga - Soyala - Zeit der Wintersonnenwende" (Band 1)
"Als die 17-jährige Olivia dem geheimnisvollen und gutaussehenden Lenno begegnet, ändert sich ihr Leben auf einen Schlag. Sofort fühlt sie sich zu ihm hingezogen, wobei sie sich selbst diese unbegreifliche Anziehungskraft nicht erklären kann. Vor allem fasziniert sie der mysteriöse goldene Schimmer, der hin und wieder in seinen Augen aufleuchtet. Was es damit bloß auf sich hat?
Wie zufällig laufen sich die beiden ständig über den Weg und kommen sich langsam näher. Doch Lenno zieht sich aus einem ihr unerfindlichen Grund immer wieder zurück und will letztendlich aus Olivias Leben verschwinden. Olivia versteht seine ganze Abwehrhaltung nicht, denn sie kann ganz eindeutig diese einzigartige Verbindung, die zwischen ihnen besteht, spüren.
Als könnte es nicht noch schlimmer kommen, wird sie zu allem Überfluss Opfer eines Angriffs, der fatale Folgen nach sich zieht.
Ratlos und verzweifelt fordert Olivia Antworten. Die Enthüllung des Geheimnisses rückt immer näher. Noch ahnt Olivia nicht, dass dieses Geheimnis ihre Vorstellungskraft bei Weitem übersteigt und ihr ganzes Weltbild durcheinanderbringen wird.
Was hat es außerdem mit dieser Prophezeiung auf sich, von der die Rede ist? Welche Rolle spielt Olivia dabei? Was hat das Schicksal, an das Olivia nie geglaubt und immer nur müde belächelt hat, für sie vorgesehen? Und was wird aus ihr und Lenno? Können sie trotz aller Hindernisse, die ihnen in den Weg gestellt werden, zusammenfinden?" [Quelle]

SuB - Sonntag #11

| 5 Kommentare

Die Frage zum SuB-Sonntag ist eine tolle Aktion von Miri. Und die heutige Frage zum SuB (Stapel ungelesener Bücher) lautet:


Welches Buch auf eurem SuB werdet ihr als nächstes Lesen?


Das weiß ich noch gar nicht. Ich lese aktuell "Die Flucht", den 2. Band Cassia & Ky. Band 3 liegt noch auf meinem SuB. Ich denke, dass ich den gleich direkt hinterher lesen werden.

Saturday Sentence #10

18. Juni 2016 | 2 Kommentare


Eine tolle Aktion von Lesefee. Ganz unkompliziert, aber total interessant.

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.



"Als sie dann hinter der nächsten Biegung vor uns auftaucht, bleibe ich ungläubig stehen."
Ally Condie - Die Flucht - Cassia & Ky"

Freitags-Füller #18

17. Juni 2016 | 0 Kommentare

Ist ein Projekt von Scrap-Impluse.


1. Die Stimmung ist momentan zwiegespalten.
2. Ich lese Bücher nie von hinten.
3. Ich freue mich über das kommende Wochenende.
4. Ich mag das Risiko.
5. Die Woche war insgesamt anstrengend.
6. Laute Musik zum Entspannen ist nicht die schlechteste Variante
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Feierabend, morgen habe ich ausschlafen und den Haushalt geplant und Sonntag möchte ich meine Mutti und Oma besuchen fahren!

[Rezension] Departure von A. G. Riddle

16. Juni 2016 | 2 Kommentare

Autor: A. G. Riddle
Titel: Departure
Originaltitel: Departure
Reihe: -
Seitenanzahl: 432
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 9783453438514
Genre: Dystopie, Science Fiction
Erscheinungsdatum: 09.05.2016
Taschenbuch, eBook
Preis: 9,99 EUR kaufen



Kurzfassung


"Flug 305, auf dem Weg von London nach New York. Plötzlich fallen alle Systeme aus, das Flugzeug stürzt ab. Für die Passagiere ist diese Katastrophe erst der Anfang – denn die Welt ist nicht mehr die, die sie kennen. Als die Überlebenden auf ein Hologramm von Stonehenge stoßen, wird ihnen klar, dass sie weit in die Zukunft geschleudert worden sind – auf eine anscheinend entvölkerte Erde. Doch fünf von ihnen sind auserwählt, die Menschheit zu retten – oder sie zu vernichten ..."




Meine Meinung


Der Klappentext liest sich wirklich sehr, sehr spannend. Obwohl ich Science-Fiction nicht unbedingt mag, hat es mich trotzdem direkt angesprochen. Dieser Mix aus Realität und Dystopie...

Erzählt wird das Buch aus zwei Sichten. Die beiden Hauptprotas sind zusammen im abgestürzten Flugzeug und erleben die Geschichte parallel. Es ist schön zu lesen, wie ihre Sicht auf die Dinge ist und was sie abhänging und unabhängig voneinander erleben. Irgendwie gehören ihre Geschichten zusammen, aber irgendwie sind sie doch eigenständig. Jetzt habe ich dich verwirrt oder? Aber wenn ich mehr verrate, dann spoiler ich.
Aber ich kann noch verraten, dass die beiden Geschichten zwischendurch auseinander driften. Wem wird die Wahrheit erzählt und wer glaubt einer Lüge!? Schon sehr, sehr spannend!

Der Autor schreibt wirklich wahnsinnig gut. Auch wenn mir einige, aber sehr wenige, Passagen etwas unnötig langgezogen vorkamen. Mich hat das Buch trotzdem von der ersten Seite an gefesselt. Er beschreibt die Charaktere glaubwürdig, real und sehr sympathisch. Auch wenn er in die Zukunft reist, bleibt er real. Was die ganze Atmosfäre angeht, die Gebäude, Landschaft etc. Er übertreibt nicht. In diese Richtung hatte ich leichte Bedenken, den Science-Fiction verbinde ich immer mit Übertreibungen.

Den Autor werde ich mir auf jeden Fall merken und seine anderen Bücher auf meine Wunschliste legen.


Das Cover


Ein sehr action-geladenes Cover. Passt super zum Buch, aber ich finde es ist fast 0815...


Fazit


Wahnsinnig spannend von der ersten Seite an.


5/5 Sternchen

Liebster Blog Award

| 2 Kommentare


Die liebe Barbara hat mich beim "Liebster Blog Award" nominiert. Deine Fragen beantworte ich sehr, sehr gerne. :)


Ein paar Regeln:
1. Danke dem Blogger, der dich nominiert hat.
2. Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat.
3. Füge das Liebster-Blog-Award-Banner in deinen Post ein.
4. Beantworte die dir gestellten Fragen.
5. Erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst.
6. Nominiere neue Blogs.
7. Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast.


1. Wonach suchst du dir deinen Lesestoff aus? Inhalt, Autor oder entscheidet etwas anderes dein Leseverhalten?
Ich bin da ganz spontan, was das angeht. Aber in der Regel schau ich erstmal in dem Genre, auch das ich Lust habe. Also wenn ich etwas aus meinem SuB nehme.
Wenn ich neu kaufe, dann schaue ich zuerst auf das Cover und dann auf den Inhalt. 

2. Welche Genres interessieren dich besonders?
Bis auf Horror lese ich eigentlich in allen Genre gerne. Aber Fantasy, Thriller und Krimi bleiben meine Lieblinge.

3. Gibt es dein absolutes Lieblingsbuch?
Ja! Das ist "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende.

4. Welchen Autor möchtest du mal treffen? 
Hm, ich bin da nicht so fangirlmäßig unterwegs. Ich freue mich immer, wenn ich Autoren treffe. Da gibt es aber keinen bestimmten Autor, den ich ganz unbedingt mal treffen möchte.

5. Was möchtest du an deinem Blog mal ändern?
Ich änder ständig was an meinem Blog. :D Aktuell gefällt er mir aber so, wie er ist, ganz gut.

6. Welches sind für dich die drei wichtigsten Werte im Leben?
Freiheit, Glücklich sein und ja, das war es eigentlich.

7. Wohin möchtest du gerne mal reisen?
New York! Das ist ein ganz, ganz großer Traum von mir.
Aber auch Kanada reizt mich. Eigentlich möchte ich die ganze Welt noch bereisen.

8. In welchem Buch würdest du gern die Hauptrolle spielen?
Ich kann mich nicht entscheiden... 

9. Welche Challenge hat dir bisher am meisten Spaß gemacht?
Alles Challenges, die ich mitgemacht habe oder gerade mitmache, bringen totalen Spaß. Ich möchte mich da nicht festlegen.

10. Welche Buchcommunity findest du ganz besonders toll?
Lovelybooks. Da bin ich schon seit Jahren. Mal mehr, mal weniger aktiv.

11. Welche Bücher hebst du auf, sammelst du und welche gibst du weg oder tauschst?
Ich kann mich nicht wirklich von Büchern trennen... Deswegen sammel ich alle, die ich gerne haben möchte. Wenn ich Bücher geschenkt bekomme, die ich so gar nicht lesen möchte, dann tausche ich sie ein gegen Bücher, die ich gerne lesen möchte.


Ich nominiere wieder niemanden... :D Aber jeder der diesen Tag liest, darf sich nominiert fühlen und die Fragen von Barbara gerne beantworten. 

Leselaunen #11

15. Juni 2016 | 0 Kommentare

"Leselaunen" ist eine Aktion vom Novembertochter. Hier geht es auch mal um eine persönliche Frage. Das ist ganz schön. 


Aktuelles Buch?


"Göttlich verdammt" von Josephine Angelini
"Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben …" [Quelle]


Momentane Lesestimmung?

Ich würde sagen sehr gut. Das ist schon das 6. Buch in diesem Monat, das ich lese. 


Zitat der Woche?

"Sei eine Möwe! Scheiß drauf!"
unbekannt - online gefunden


Und sonst so? 

Boah, ich brauche Urlaub. Ich muss ganz dringend aus meinem Alltag raus. Das ist alles aktuell "to much". Deswegen ist das Zitat oben mein aktuelles Lebensmotto. Zum Einen muss ich immer Schmunzeln, wenn ich dadran denke und zum Anderen beinhaltet es soviel Wahrheit. Auf einige Dinge muss man wirklich sch****, damit man sich die nicht zu sehr zu Herzen nimmt.
Momentan läuft ja die EM, wie du weißt und da komme ich sehr, sehr viel zum Lesen. Das lenkt auch noch mal zusätzlich von der Realität ab. :)

Gemeinsam Lesen #37

14. Juni 2016 | 10 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Departure" von A. G. Riddle und bin auf Seite 321 von 432.
"Flug 305, auf dem Weg von London nach New York. Plötzlich fallen alle Systeme aus, das Flugzeug stürzt ab. Für die Passagiere ist diese Katastrophe erst der Anfang – denn die Welt ist nicht mehr die, die sie kennen. Als die Überlebenden auf ein Hologramm von Stonehenge stoßen, wird ihnen klar, dass sie weit in die Zukunft geschleudert worden sind – auf eine anscheinend entvölkerte Erde. Doch fünf von ihnen sind auserwählt, die Menschheit zu retten – oder sie zu vernichten ..." [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Harper." Seine Stimme ist nur ein Flüstern.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch ist wirklich richtig klasse. Es wird aus zwei Sichtweisen erzählt, die sich jetzt gerade in zwei verschiedene Richtungen entwickelt haben. Ich bin gespannt, welche letztendlich die Richtige bzw. die Wahre ist. Es bleibt spannend!


4. In welcher Sprache liest du am Liebsten Bücher? Deutsch, Englisch oder in einer anderen?

Ich lese nur auf deutsch. Englisch wäre die einzige Sprache, die ich noch lesen könnte, aber ich habe da überhaupt kein Interesse dran. 

[Rezension] Better Life - Ausgelöscht von Lillith Korn

13. Juni 2016 | 0 Kommentare

Autor: Lillith Korn
Titel: Better Life - Ausgelöscht
Originaltitel: -
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 224
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 9783959910880
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 18.12.2015
Softcover, eBook
Preis: 12,00 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin


Kurzfassung


"Zoe entwickelt ein Programm, mit dessen Hilfe Erinnerungen gelöscht und ganze Persönlichkeiten neu programmiert werden können. Es soll dazu dienen, traumatisierten Menschen das Leben zu erleichtern. Doch ›Better Life‹ nutzt Zoes neues Programm für eigene Zwecke. Erst als sie Paul begegnet, wird ihr das gesamte Ausmaß der Katastrophe klar.
Doch da ist es schon zu spät…
Gibt es noch eine Möglichkeit diesen Alptraum zu stoppen?"




Meine Meinung


Dieses Buch habe ich in nicht mal 24 Stunden regelrecht durchgesuchtet durchgelesen.

Das Buch baut direkt in den ersten Seiten eine Spannung auf, die bis zum Ende nicht nachlässt. Es hat mich direkt eingefangen und nicht mehr losgelassen.
Die Autorin schreibt so toll und flüssig. Sie hält sich nicht mit unnötigen Dingen auf, die die Geschichte in die Länge ziehen. Das gefällt mir richtig gut. Es ist richtig so Bam - Bam - Bam - Ende. Hammer!

Der Plot gefiel mir sofort, als ich den Klappentext gelesen habe. Ein Programm, dass die ganze Persönlichkeit eines Menschen löschen und neu programmieren kann. Wie gruselig ist das denn!?

Wenn ich so im Nachhinein über das Buch nachdenke, dann merke ich eigentlich, dass es nicht wirklich viel Tiefgang hat. Über die Charaktere habe ich nicht viel erfahren, aber hey, das stört mich so überhaupt nicht!
Die Charaktere sind alle wie sie da sind total toll und unglaublich sympathisch.

Das Ende des Buch ist wirklich, wirklich gemein. Denn es ist offen, praktisch mitten in der Geschichte abgebrochen. Mir bleibt eigentlich gar nichts anders übrig, als Band 2 haben zu müssen. Ich möchte so unbedingt wissen, wie es weitergeht!
Es wurden allerdings auch viele, viele Andeutungen gemacht bzw. einiges offen gelassen. Ich hoffe sehr, dass es im 2. Band aufgeklärt wird. Wäre sehr schade, wenn nicht.


Das Cover


Das Cover gefällt mir sehr gut. Blau ist ja eh meine Farbe. Dann der angedeutete Binär-Code - Sehr genial!


Fazit


Ein toller Plot, superspannend geschrieben von der ersten Seite an und tolle Charaktere. Was will man mehr!?


5/5 Sternchen


Die Buch-Reihe


1. Ausgelöscht
2. Zerstört

Montagsfrage #51

| 8 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Diesem Montag ist es diese Frage:

Machen Lesespuren im Buch (Annotationen, Unterstreichungen, Besitzvermerke) ein Buch für Dich wertvoller oder mindern sie den Wert?


Nein, beides nicht. Also weder wertvoller, noch mindern sie den Wert. Ich mag es nur nicht! Ich finde , man malt in keinem Buch rum, es sei denn der Autor schreibt eine Widmung rein. Das ist das Einzige, das ich sogar gut finde.
Ansonsten würde ich niemals etwas ins Buch schreiben oder malen.

Noch schlimmer finde ich, wenn Eselsohren oder Knicke in die Seiten meiner Bücher gemacht werden. Das geht gar nicht.

Und wie siehst du es?

[Rezension] Schwarze Wut von Karin Slaughter

12. Juni 2016 | 0 Kommentare

Autor: Karin Slaughter
Titel: Schwarze Wut
Originaltitel: Unseen
Reihe: Band 5
Seitenanzahl: 512
Verlag: blanvalet
ISBN: 9783764505189
Genre: Thriller
Erscheinungsdatum: 24.05.2016
Hardcover, eBook
Preis: 19,99 EUR kaufen



Kurzfassung


"Als krimineller Biker getarnt kommt Will Trent nach Macon, Georgia, um die Drahtzieher im dortigen Drogengeschäft zu entlarven. Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Doch die Sache wird noch komplizierter, als klar wird, dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist. Nach einer Razzia auf einen Fixertreff wurde sie in ihrem Haus überfallen. Dabei wurde ihr Mann Jared schwer verletzt und liegt seitdem im Koma. Sollte Sara Linton erfahren, dass ihr Stiefsohn Jared zwischen Leben und Tod schwebt, wird sie nicht nur nach Macon kommen und Lena zur Rede stellen – sondern sie könnte auch Wills Tarnung auffliegen lassen. Will muss um jeden Preis verhindern, dass sie sich in die Ermittlungen einmischt – andernfalls würde es bedeuten, dass sie diesmal auf gegnerischen Seiten stehen …"




Meine Meinung


Ich liebe die Bücher von Karin Slaughter. Schon seit "Belladonna" bin ich ihrer Schreibweise und einfach generell den Büchern verfallen. Karin Slaughter schreibt wahnsinnig gut und flüssig. Karin Slaughter gehört also schon ewig zu meinen liebsten Autorinnen.

Sie schafft es immer wieder mich von der ersten Seite an in das Buch zu ziehen. Die Charaktere sind so toll und auch die Geschichten sind super. Ich möchte hier behaupten, dass es eher Frauen-Thriller sind. Also nicht ganz so blutig, wobei einige Stellen wirklich hart sein können. Aber es ist immer sehr viel mehr Geschichte nebenbei. Man könnte fast sagen, dass die Nebengeschichte, neben dem aktuellen Fall, genauso wichtig ist, wie der Fall selbst. Und sei es nur die Geschichte zwischen Will und Sara...

Entsprechend sollte man schon die Reihenfolge einhalten, wie die Bücher erschienen sind. Es wird halt immer wieder etwas hochgeholt, was in den vorherigen Büchern passiert ist. Wenn man das dann nicht kennt, kann man schon sehr auf dem Schlauch stehen.

In diesem Buch gibt es zwei Erzählstränge. Zum einen den Hauptstrang, der normal läuft. Außerdem noch den Strang von Lena, der allerdings rückwärts erzählt wird. Mag vielleicht sich etwas komisch anhören, aber es ist genau richtig so. So versteht man im Hauptstrang erst einige Stellen, die wichtig sind. Finde ich sehr gut gemacht!

Achtung: Wer Probleme damit hat, dass misshandelte Kinder in einem Buch vorkommen, sollte von diesem Buch Abstand nehmen.


Das Cover


Die Cover sind immer etwas Besonderes bei ihren Bücher. Gefällt mir sehr, sehr gut.


Fazit


Wieder mal ein toller Thriller von einer meiner Lieblingsautorinnen.


5/5 Sternchen


Die Buch-Reihe


Grant-County-Serie

1. Belladonna
2. Vergiss mein nicht
3. Dreh dich nicht um
4. Schattenblume
5. Gottlos
6. Zerstört

Will-Trent-Serie

1. Verstummt
2. Entsetzen

Georgia-Serie
Zusammenführung aus den Serien "Grant County" und "Will Trent"

1. Tote Augen
2. Letzte Worte
3. Harter Schnitt
4. Bittere Wunden
5. Schwarze Wut

Saturday Sentence #9

11. Juni 2016 | 1 Kommentar


Eine tolle Aktion von Lesefee. Ganz unkompliziert, aber total interessant.

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.



"Von mir aus."
Lillith Korn - Better Life - Ausgelöscht"

Freitags-Füller #17

10. Juni 2016 | 0 Kommentare

Ist ein Projekt von Scrap-Impluse.


1. Heute beginnt das Wochenende, naja heute abend.
2. Ich bin kein Fußball-Experte .
3. Mein Lieblings-TV-Snack sind Salz-Chips. #nomnom
4. Ich bin in keiner Tipp-Gemeinschaft.
5. Wenn die deutsche National-Mannschaft spielt schaue ich mit.
6. Fußball- Fanartikel finde ich total lustig. Haben selbst welche.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend, morgen habe ich ausschlafen, den Haushalt und vielleicht etwas shoppen gehen geplant und Sonntag möchte ich mit Freunde und Familie grillen und dann Fußball schauen!

[Das Blogger-Alphabet] L wie Ladezeit

9. Juni 2016 | 1 Kommentar



Bei der lieben Anne gibt es eine tolles Projekt und es heißt "Das Blogger-Alphabet". Was das überhaupt für ein Projekt ist und so weiter kannst du hier nachlesen.

"52 Wochen – 26 Buchstaben – 26 Themen.
Alle zwei Wochen steht ein neues Stichwort im Raum, das mit dem Bloggen verknüpft ist."

Das Thema von 6. bis 19. Juni heißt

  L wie Ladezeit


Da kann ich mal so ziemlich gar nichts zu schreiben...
Früher auf meinem Wordpress-Blog hatte ich das öfters mal überprüft. Aber hier auf meinem Blogspot-Blog... Nö! Da habe ich mir bisher gar keinen Kopf gemacht. Bisher läuft ja auch alles einwandfrei!

Wie siehst du das?

[Rezension] Mutation - Der Ruf des Mondes von Franziska-Christina Machalitza

8. Juni 2016 | 0 Kommentare

Autor: Franziska-Christina Machalitza
Titel: Mutation - Der Ruf des Mondes
Originaltitel: -
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 218
Verlag: Selfpublisher
ISBN: 9781522976363
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: September 2015
Taschenbuch
Preis: 8,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin


Kurzfassung


"Die Welt Kanthára wird von zwei Monden beschienen. Im Zuge eines gewaltigen Meteoriten, der auf dem Kleineren dieser Monde einschlug, verschob sich seine Umlaufbahn und der Abstand zu dieser Welt wurde kleiner. Zunächst schien das keine Bedeutung für die Bewohner zu haben. Dann jedoch begann die Mutation.
Lucien Mérot gehört zum gehobenen Mittelstand der Vampir-Gesellschaft. Durch einen Zufall freundet er sich mit dem Thronfolger der Vampire an und verliebt sich in die Kronprinzessin Alathea. Als diese jedoch der Mutation verfällt und damit die Illusion zerstört, dass nur niedrige Vampire erkranken können, macht Lucien sich gemeinsam mit seinem Ombrae auf den Weg, ein Heilmittel zu finden – für seine Liebste und zugleich für das gesamte Vampirvolk."




Meine Meinung


Okay, ich bin ein wenig befangen, was die Rezension angeht. Ich "kenne" die Autorin bzw. ihren Blog schon seit Jahren. Deswegen habe ich einen riesigen Respekt davor, dass sie den Schritt gewagt hat und das Buch rausgebracht hat.

Ich muss aber trotzdem sagen, dass mir das Buch wahnsinnig gut gefallen hat.
Das Buch strotzt nur so vor Klischees, was Vampire angeht. Aber was solls! Sie hat es wenigstens komplett durchgezogen und bleibt am Ball. Im Prinzip ist nichts Neues dabei, was ein Fantasy-Fan nicht schon gelesen hat. Aber mal ehrlich, das mittlerweile eh schwierig. Aus diesem Grund kann ich es einfach nicht negativ sehen.

Ausserdem: Sie schafft es mich in den Bann der Geschichte zu ziehen. Es ist, als ob man neben Lucien steht und einfach alles miterlebt. Jede noch so spannende Stelle ist auch wirklich spannend und fesselnd. Das Gefühlschaos wird perfekt rübergebracht. Du merkst schon, ich bin begeistert! Ich liebe es, wenn mich ein Buch so in den Bann zieht und mich nicht mehr loslässt.

Die Charaktere finde ich sehr gelungen. Gerade den Hauptprota Lucien ist wirklich sympathisch.


Das Cover


Das Cover ist so wunderschön. Ich kann mich gar nicht satt sehen dadran.


Fazit


Ein wirklich tolles Buch. Ich freu mich schon sehr darauf, wenn Band 2 erscheint.


4/5 Sternchen

Leselaunen #10

| 0 Kommentare

"Leselaunen" ist eine Aktion vom Novembertochter. Hier geht es auch mal um eine persönliche Frage. Das ist ganz schön. 


Aktuelles Buch?


"Schwarze Wut" von Karin Slaughter
Als krimineller Biker getarnt kommt Will Trent nach Macon, Georgia, um die Drahtzieher im dortigen Drogengeschäft zu entlarven. Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Doch die Sache wird noch komplizierter, als klar wird, dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist. Nach einer Razzia auf einen Fixertreff wurde sie in ihrem Haus überfallen. Dabei wurde ihr Mann Jared schwer verletzt und liegt seitdem im Koma. Sollte Sara Linton erfahren, dass ihr Stiefsohn Jared zwischen Leben und Tod schwebt, wird sie nicht nur nach Macon kommen und Lena zur Rede stellen – sondern sie könnte auch Wills Tarnung auffliegen lassen. Will muss um jeden Preis verhindern, dass sie sich in die Ermittlungen einmischt – andernfalls würde es bedeuten, dass sie diesmal auf gegnerischen Seiten stehen …" [Quelle]



Momentane Lesestimmung?

Sehr gut. Auch wenn es ein Thriller ist, lenkt es mich aktuell gut ab.


Zitat der Woche?

-


Und sonst so? 

Noch 32 Tage und den Rest von heute bis zu meinem Urlaub. Den brauche ich so dringend. Ich muss echt raus hier. Ein Problem nach dem Anderen, das zu lösen gilt. Geht ganz schön an die Substanz.
Dafür sind aktuell kaum Termine da. Dann kann ich wenigstens etwas entspannen am Abend.
Hast du das mit den Tornados in Hamburg mitbekommen? Ist ja schon gruselig!!!

1 Jahr "angeltearz liest"

7. Juni 2016 | 14 Kommentare
Jetzt hätte ich fast meinen eigenen Bloggeburtstag vergessen. Den 1. Bloggeburtstag meines kleinen Bücherblogs. ♡

Vor einem Jahr und ein paar Tagen habe ich meinen privaten Blog komplett geleert und wollte mich von der Bloggerwelt verabschieden. Konnte mich aber dann doch nicht durchringen es sein zu lassen und habe was Neues begonnen. Ganz unkompliziert, ohne Wordpress und eigener Domain. So enstand meine kleine Bücherwelt. Und vor einem Jahr, am 07.06.2015 ging mein erster Beitrag online. Das Jahr ging so schnell vorbei. Das ist ja der Wahnsinn!

Ich werde dich jetzt nicht mit Statistiken langweilen! Es wird hier auch nichts zum Gewinnen geben. Gewinnspiele gibt es zwischendurch mal.

DANKE
Danke an meine Leser. Die, die mich in diesen "neuen" Blog rüberbegleitet haben und die, die neu dazugekommen sind.
Danke an die Verlage und meine Ansprechpartner. Die, die ich vom alten Blog noch da sind und mich weiterhin unterstützen und die, die ich neu kennenlernen durfte.
Danke an die Autoren, die einfach alle so unglaublich lieb und toll sind.
Danke an den weltbesten Ehemann, der mich in allem unterstützt, was mit meiner verrückten Blogger- und Bücherwelt zu tun hat.

Ich freue mich wahnsinnig darauf, was die nächsten Jahre bringen werden. Denn ich merke, dass dieser Buchblog mir unendlich viel Spaß macht. Ich liebe Bücher, seit ich lesen kann und ich liebe das Bloggen, schon seit über 8 Jahren.

Gemeinsam Lesen #36

| 9 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Schwarze Wut" von Karin Slaughter und bin auf Seite 205 von 510.
"Als krimineller Biker getarnt kommt Will Trent nach Macon, Georgia, um die Drahtzieher im dortigen Drogengeschäft zu entlarven. Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Doch die Sache wird noch komplizierter, als klar wird, dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist. Nach einer Razzia auf einen Fixertreff wurde sie in ihrem Haus überfallen. Dabei wurde ihr Mann Jared schwer verletzt und liegt seitdem im Koma. Sollte Sara Linton erfahren, dass ihr Stiefsohn Jared zwischen Leben und Tod schwebt, wird sie nicht nur nach Macon kommen und Lena zur Rede stellen – sondern sie könnte auch Wills Tarnung auffliegen lassen. Will muss um jeden Preis verhindern, dass sie sich in die Ermittlungen einmischt – andernfalls würde es bedeuten, dass sie diesmal auf gegnerischen Seiten stehen …" [Quelle]


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Sara saß auf dem Beifahrersitz von Nells Pick-Up, starrte aus dem Fenster und ließ die Umgebung von Macon an sich vorbeiziehen."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich liebe die Bücher von Karin Slaughter! Schon seit dem ersten Band "Belladonna" hat sich mich in ihren Bann gezogen. Auch dieses Buch ist wieder der Hammer. Ich mag es gar nicht aus der Hand legen.


4. Ist der aktuelle Schauplatz in deinem Buch ein Ort, an dem du mal Urlaub machen wollen würdest?

Ich würde ja total gerne mal nach Amerika bzw. in die USA fliegen. Georgia reizt mich jetzt nicht unbedingt. Aber Alabama, das direkt nebenan liegt, würde ich sehr gerne mal besuchen.