Montagsfrage #61

5. September 2016 12 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt an jedem Montag. Und heute möchte sie wissen:

Habt Ihr ein schlechtes Gewissen gegenüber Protagonisten, wenn die bspw. hungern müssen und Ihr nebenher futtert?



Was ist denn das für eine Frage? :D
Dann müsste ich ja auch ein schlechtes Gewissen haben, wenn sich der Protagonist mit irgendeiner anstrengenden Art durch sein Leben schlägt und ich entspannt auf der Couch liege.
Also nein! Das habe ich nicht. Wieso auch?!

Wie ist es bei dir? Hast du ein schlechtes Gewissen?

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    auch mich quält kein schlechtes Gewissen, wenn es den Protagonisten nicht so gut wie mir. Schließlich handelt es sich um fiktive Gestalten. Natürlich fiebere ich mit den Figuren mit, aber deswegen habe ich keine Gewissensbisse.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  2. Hi Steffi,

    sehe ich ganz ähnlich, inklusive des Eingangskommentars. ;o)

    Mein Beitrag :o)

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Steffi,

    das geht mir ganz genauso. Ich hatte noch nie ein schlechtes gewissen gegenüber einem Protagonisten. Obwohl ich mit ihnen mitfühle und mitfiebere. Sie sind nunmal was sie sind: rein fiktiv.

    Liebe Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Steffi,

    eigentlich habe ich auch kein schlechtes Gewissen, nur bei bestimmter Lektüre kann ich nicht nebenher essen.

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
  5. Sehe ich auch so. Fiktiv bleibt fiktiv. Bei realen Büchern wie Anne Frank o.Ä. habe ich allerdings schon ein mulmiges Gefühl.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Steffi,
    mir geht es ähnlich. Allerdings habe ich meine Frage noch ein wenig erweitert, nämlich um die Frage, welche Wichtigkeit oder welchen Stellenwert der Essen für uns hat. Meine Antwort findest du auf vielleserin.de.
    Viele Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Steffi,

    so sehe ich das auch 😄
    Auch ich fühle gerne mit und habe ein sehr bildliches Lesevermögen, dennoch habe ich kein schlechtes Gewissen 😉

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Steffi,

    ich stimme dir voll und ganz zu. Ich sehe keinen Grund, ein schlechtes Gewissen gegenüber fiktiven Figuren zu empfinden. Oder soll ich jetzt aufhören zu essen, weil sie hungern?

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Steffi,

    Ich denke bei der Frage sind sich die meisten einig: Nein ich habe kein schlechtes Gewissen! Warum auch? Es ist eine fiktive Geschichte! Klar fiebere ich mit und ein Buch ist ja grade gut, wenn man sich in den Charakter einfühlen kann, aber deshalb muss man noch lange kein schlechtes Gewissen haben!

    liebe Grüße
    Jamie

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Steffi,

    ich hab in etwa wie du geantwortet. Und ich stimm dir davon und ganz zu! Das würde echt kein Sinn machen, denn das würde ja sehr weitreichende Konsequenzen haben. Wenn man dann ehrlich zu sich selber wäre ;)

    Liebe grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  11. Geht mir genauso. Das würde das Lesen aber auch extrem anstrengend machen :D

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Steffi,

    wie mich ein Buch berührt oder nicht, ob ein Protagonist hungert oder z.B. traurig ist, kommt natürlich auch immer ganz darauf an, ob es sich um eine fiktive Geschichte handelt oder nicht.

    Auch fiktive Geschichten berühren mich oder machen mich betroffen, wütend, traurig usw. und dass ist auch gut so. Aber ein schlechtes Gewissen, wenn ein Protagonist in einer erfundenen Story verhungert, habe ich definitiv nicht.

    Anders ist meine Lese-Situation natürlich, wenn ich weiß dass es sich um eine reale Geschichte handelt. Ich möchte nicht unbedingt sagen, dass ich dann ein schlechtes Gewissen habe, aber ich werde dadurch angestoßen meine eigenen Handlungen im Alltag zu überdenken, um verantwortungsbewusster zu agieren. Diese Reaktion bzw. Haltung halte ich für absolut gesund und wichtig.

    Viele Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.