[Das Blogger-Alphabet] J wie Journalismus

19. Mai 2016 2 Kommentare



Bei der lieben Anne gibt es eine tolles Projekt und es heißt "Das Blogger-Alphabet". Was das überhaupt für ein Projekt ist und so weiter kannst du hier nachlesen.



"52 Wochen – 26 Buchstaben – 26 Themen.
Alle zwei Wochen steht ein neues Stichwort im Raum, das mit dem Bloggen verknüpft ist."

Das Thema von 9. bis 22. Mai heißt

J wie Journalismus


Ein schweres Thema.
Ich finde, ein Journalist darf sich Journalist nennen, wenn derjenige eine entsprechende Ausbildung genossen hat.
Ich verbinde Journalismus auch irgendwie mehr mit Zeitschriften und Zeitungen, als mit einem Blog. Vielleicht noch eine Onlinezeitung. Richtig, wo Fakten wichtig sind und nicht die eigene Meinung. In Richtung Nachrichten.... Vielleicht sind meine Ansichten auch etwas altmodisch, aber ich bin ja nun auch nicht mehr die Jüngste, also darf ich das. ;)

Wir Buchblogger müssen unsere Fakten zu den Büchern meistens selbst zusammensuchen. Also ich für meinen Teil forsche mir oft die Fakten meiner gelesenen Bücher zusammen. Wenn mich ein Hintergrund sehr arg interessiert, dann suche ich auch schon länger. Aber ich würde das jetzt nicht unter Journalismus verbuchen.


Wie siehst du das?

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,

    ich bin ganz deiner Meinung. Irgendwie passt es nicht zusammen, wir sind eher die Rezensenten und nicht Journalisten.

    Liebe Grüße
    Riri

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi,

    ich seh es ähnlich wie du. Aber ich weiss das viele da ja ganz anderer Meinung sind. Da ging ja die Diskussion durch die Blogs die um Bezahlung schreien. Das hat auch damit zu tun. Was ich aber persönlich, völligen Schwachsinn finde.

    Wenn du wissen magst wie ich auf dieses Schlagwort geantwortet habe, kannst dir das gerne hier nachlesen.

    http://derbuecherwahnsinn.blogspot.ch/2016/05/bloggeralphabet-j-wie-journalismus.html#comment-form

    Liebe Grüsse und noch einen schönen Abend
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.