[Rezension] Frisch gemacht! von Susanne Fröhlich

16. Januar 2016 | 2 Kommentare

Autor: Susanne Fröhlich
Titel: Frisch gemacht!
Originaltitel: -
Reihe: -
Seitenanzahl: 343
Verlag: Krüger Verlag (gehört heute zu S. Fischer Verlag)
ISBN: 9783596157341
Genre: Frauenroman
Erscheinungsdatum: 01.07.2004
Taschenbuch, eBook
Preis: 8,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin



Kurzfassung


"Sind Mütter auch Menschen? Andrea Schnidt ist durchaus dieser Meinung, aber die Welt scheint das öfters mal anders zu sehen. Schwiegereltern, Übermütter, verständnislose Chefs und nicht zuletzt der Kindsvater Christoph gehen ihr ganz schön an die Substanz. Von dem geliebten kleinen Monster mal abgesehen.
Da bleibt nur, das Ganze mit Humor zu nehmen. Wo bitte ist zum Beispiel zwischen Krippe und Karriere, Kohlsuppendiät und Smartiesmuffins noch Platz für aufregende Weiblichkeit? Wie war das noch mit dem Sex nach der Geburt? Na ja, zumindest ist der Babyschwimm-Kursleiter in seiner Badehose appetitlich anzusehen ..."

Meine Meinung


Hachz, ich mag ja keine Frauenromane. Ganz ehrlich!
Aber da eins auf meinem SuB lag, dachte ich mir, wieso denn nicht!? Von wegen "Über den Tellerrand schauen" und so.

Auch nach diesem Buch bin ich immer noch kein Fan von Frauenromanen. Eher im Gegenteil.

Das Buch ist wirklich richtig, richtig toll geschrieben. Es ist wahnsinnig lustig und humorvoll. Ich habe Andrea direkt in mein Herz geschlossen. Sie ist so herrlich ehrlich und witzig. Die Autorin schafft es perfekt, die coole Mutter und den Fast-Ehemann mit seinen Macken zu schreiben.

Aber, ein dickes Aber, es ist einfach nicht mein Thema. Ich gehe davon aus, dass Muttis, die diese Geschichte am eigenen Leib erfahren haben, eher mit diesem Buch etwas anfangen können. Ich habe keine Kinder und kann so vieles einfach nicht nachvollziehen. So dass die Geschichte an sich für mich schon wieder langweilig wird.

Deswegen tue ich mich auch sehr schwer bei einer Bewertung des Buches.


Das Cover


Ein süßes Cover mit der Quietscheente. Passend zur Story? Ich weiß nicht so recht.


Fazit


Ich bin froh es gelesen zu haben, muss es aber nicht wieder tun.
Für alle, die witzige Frauenromane mögen: Dicke Leseempfehlung!



3/5 Sternchen


Kommentare:

  1. Hey Steffi,

    ich muss zwar sagen, dass ich Frauenromane jetzt andauernd lesen, aber ich finde es schon immer mal wieder witzig und es bringt ein wenig Abwechslung hinein :D.
    Hört sich eigentlich wirklich nach etwas nettem für zwischendurch an ;).

    Liebe Grüße
    Anie

    http://anie1990.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch nicht so der Frauenroman Leser. Vor allem aber komm ich mit dem Humor von Susanne Fröhlich nicht klar. Ich ha ihr Yoga Tagebuch geesen und war danach echt genervt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.