[Rezension] Dämonentochter - Verbotener Kuss von Jennifer L. Armentrout

31. Dezember 2015 | 5 Kommentare

Autor: Jennifer L. Armentrout
Titel: Dämonentochter - Verbotener Kuss
Originaltitel: Half-Blood
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 446
Verlag: cbt
ISBN: 9783570380437
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 10.03.2014
Taschenbuch, eBook
Preis: 8,99 EUR kaufen




Kurzfassung


"Alex‘ Mutter wurde von Dämonen verwandelt und macht nun Jagd auf Menschen. Einzig Alex kann sie aufhalten. Doch sie ist noch keine voll ausgebildete Dämonenjägerin. Als Alex‘ Mutter einen Freund ihrer Tochter entführt, bleibt Alex keine Wahl. Sie zieht in einen Kampf auf Leben und Tod, und stellt sich allein ihrer größten Angst ..."

Meine Meinung


Ich habe das Buch zu Weihnachten geschenkt bekommen und musste es einfach sofort lesen. Lange hat es auf meiner Wunschliste geschlummert. Die Autorin ist aktuell ja auch in aller Munde... Ich muss aber ehrlich gestehen, dass sie jetzt alleine mit diesem Buch, einen weiteren Fan gewonnen hat.
Sie schreibt so flüssig und fesselnd, dass ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte.

Und ehrlich? Das Buch ist so toll!
Alex ist so ein tolles Mädchen, auch wenn sie mir teilweise ein wenig zu naiv daher kommt. Aber ich glaube, es ist der Anfang einer ganz großen Geschichte um sie. Ich gehe schwer davon aus, dass sie erwachsen wird und entsprechend auch handeln wird.

Okay, bei dem Buch handelt es sich um ein Jugendbuch, das muss man immer bedenken. Das die Ereignisse doch schon vorhersehbar waren, finde ich jetzt nicht ganz so schlimm.

Aber ich finde das Buch hatte alles. Eine tolle Geschichte und super Charaktere, die gerne noch ein wenig weiter in die Tiefe gehen dürfen.

Die weiteren Bände bleiben auf meiner Wunschliste. Ich freue mich schon darauf mehr von Alex zu lesen!


Das Cover


Ich liebe das Cover so sehr! Die Farben sind so toll.


Fazit


Das Buch hatte alles, was man lesen möchte. Eine tolle Geschichte und super Charaktere.



5/5 Sternchen


Buch-Reihe


Band 1 - Dämonentochter - Verbotener Kuss
Band 2 - Dämonentochter - Verlockende Angst
Band 3 - Dämonentochter - Verführerische Nähe
Band 4 - Dämonentochter - Verwunschene Liebe
Band 5 - Dämonentochter - Verzaubertes Schicksal

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 31

| 0 Kommentare
Tag 31 – Das Buch, das du als nächstes liest/lesen willst


Kai Meyer "Die Alchimistin II - Die Untersterbliche"
"Aura Institoris hat das Geheimnis der Unsterblichkeit enthüllt, aber ihre große Liebe zum Hermaphroditen Gillian ist daran zerbrochen. Ein okkultes Symbol, der blutige Abdruck einer sechsfingrigen Hand, führt sie auf eine gefährliche Odyssee quer durch Europa. Abermals wird Gillian ihre Wege kreuzen, denn ihre Feinde haben einen neuen Verbündeten: Gian, Auras und Gillians Sohn." [Quelle]






Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.


Das war die letzte Frage... Hat Spaß gemacht!

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 30

30. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Tag 30 – Das Buch, das du zurzeit liest



Jennifer L. Armentrout  "Dämonentochter - Verbotener Kuss"
"Alex‘ Mutter wurde von Dämonen verwandelt und macht nun Jagd auf Menschen. Einzig Alex kann sie aufhalten. Doch sie ist noch keine voll ausgebildete Dämonenjägerin. Als Alex‘ Mutter einen Freund ihrer Tochter entführt, bleibt Alex keine Wahl. Sie zieht in einen Kampf auf Leben und Tod, und stellt sich allein ihrer größten Angst ..." [Quelle]







Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 29

29. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Tag 29 – Warum zur Hölle wurde dieses Buch verfilmt???

Das Buch ist so toll und der Film totaler Mist.


Philip Pullmann "Der goldene Kompass"
"Die Geschichte beginnt in Oxford, wo ein Mädchen namens Lyra ein altehrwürdiges Internat besucht. Lyra ist klug, ein bisschen wild und unendlich neugierig. Und es gibt vieles in ihrer Umgebung, was ihre Neugier immer neu entfacht. Was ist es, was ihr geheimnisvoller Onkel Lord Asriel oben im eisigen Norden Europas erforscht? Was hat die junge, ehrgeizige Wissenschaftlerin Mrs. Coulter mit diesen Forschungen zu tun?
Ist sie etwa eine Konkurrentin des Onkels und freundet sich deshalb mit Lyra an? Weshalb verschwinden in der Gegend um Oxford immer wieder Kinder, Söhne und Töchter armer Leute meist, die niemand ausser den Eltern vermisst? Werden sie wirklich von Gobblers geholt, wie die Leute munkeln? Wenn ja, was sind Gobblers und woher kommen sie?
Es dauert eine Zeit, bis Lyra herausfindet, dass all diese Fragen zusammenhängen. Antworten aber findet nur, wer sich auf den Spuren Lord Asriels in den hohen Norden wagt, wo Panzereisbären eine uneinnehmbare Festung bewachen, Hexenköniginnen durch eisige Lüfte fliegen und hinter dem Polarlicht eine Welt beginnt, die bisher den Menschen verschlossen war." [Quelle]


Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.

Gemeinsam Lesen #14

| 0 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Dämonentochter" von Jennifer L. Armentrout. Ich bin auf Seite 240 von 430.



"Alex‘ Mutter wurde von Dämonen verwandelt und macht nun Jagd auf Menschen. Einzig Alex kann sie aufhalten. Doch sie ist noch keine voll ausgebildete Dämonenjägerin. Als Alex‘ Mutter einen Freund ihrer Tochter entführt, bleibt Alex keine Wahl. Sie zieht in einen Kampf auf Leben und Tod, und stellt sich allein ihrer größten Angst ..." [Quelle]





2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Das Training am nächsten Tag war von grenzenloser Peinlichkeit."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich liebe das Buch! Ich habe es zu Weihnachten geschenkt bekommen und direkt als nächstes Gelesen. 240 Seiten in 1,5 Tagen sagt auch einiges aus. Ich kann das Buch einfach nicht weglegen!


4. -
Tja, eigentlich gibt es kein "Gemeinsam lesen" diese Woche. Erst in der kommenden Woche geht es weiter. Aber ich wollte es trotzdem heute machen. Die 4. Frage fällt diese Woche somit aus. ;)

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 28

28. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Tag 28 – Zum Glück wurde dieses Buch verfilmt!


Verdammt da muss ich mich ja tatsächlich wiederholen. ;)


Joanne K. Rowling "Harry Potter und der Stein der Weisen"
"Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist.
Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen." [Quelle]




Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.

Montagsfrage #27

| 8 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt diesen Montag.

Was sind 2015 deine Jahreshighlights?



Meine Jahreshighlights waren bis jetzt (kommen ja noch ein paar Tage...)


 



Es gab aber noch viele, viele weitere Bücher, die einfach toll waren.

[Rezension] Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens

27. Dezember 2015 | 0 Kommentare

Autor: Charles Dickens
Titel: Eine Weihnachtsgeschichte
Originaltitel: A Christmas Carol
Reihe: -
Seitenanzahl: 124
Verlag: Hase und Igel
ISBN: 9783867600736
Genre: Weihnachten
Erscheinungsdatum: 2008 | Ersterscheinung: Dezember 1843
Taschenbuch
Preis: 4,95 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zum Autor



Kurzfassung


"Ebenezer Scrooge ist ein cleverer Geschäftsmann – ein wahrer Blutsauger, um genau zu sein. Weihnachten ist für ihn ein verlorener Tag, an dem er keine Geschäfte machen kann. Bis ihm eines Tages sein bereits verstorbener Geschäftspartner Jacob Marley erscheint und ihm ein grausiges Schicksal voraussagt, falls er sich nicht ändert. Ungebetene Unterstützung bekommt er dabei von den drei Geistern der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht."

Meine Meinung


Ich liebe diese Weihnachtsgeschichte! Ich denke, dass sie auch jedem etwas sagen wird. Wenn man sie selbst noch nie gesehen hat, was eigentlich unmöglich ist bei den ganzen Verfilmungen, dann weiß man aber wenigstens worum es geht.

Lange wollte ich das Buch dazu lesen. Auch wenn ich die Geschichte schon fast mitsprechen kann. Jetzt zur Weihnachtszeit passte es perfekt, also habe ich es von meinem SuB genommen.

Es ist toll geschrieben, was kann ich auch anderes dazu sagen!?
Von Charles Dickens habe ich bisher noch nie etwas gelesen. Es gefällt mir, wie er schreibt. Das ist bei Klassikern immer so ein Spagat bei mir. Weil ich die Schreibweise von früher etwas schwierig finde. Aber bei ihm gefällt es mir wirklich gut. Ersterscheinung der Geschichte ist 1843. Das ist definitiv die älteste Geschichte, die ich bisher gelesen habe.

Jetzt kann ich einen Klassiker von meiner Liste streichen, den ich mal unbedingt lesen wollte.


Das Cover


Es gibt so viele verschiedene Cover. Viele sehen auch ähnlich aus. Aber dieses gefällt mir sehr gut. Es ist eigentlich ein Schulbuch, aber das ist ja egal.


Fazit


DIE Weihnachtsgeschichte überhaupt und ein Klassiker zu Weihnachten. Sollte man auf jeden Fall gelesen haben.


5/5 Sternchen


[31 Tage - 31 Bücher] Tag 27

| 0 Kommentare
Tag 27 – Ein Buch, dessen Hauptperson dein „Ideal“ ist


Mein Ideal... Sowas habe ich nicht!
Aber ich finde ja den Charakter von Katniss toll.


Suzanne Collins "Die Tribute von Panem"
"Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln - was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben?" [Quelle]





Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 26

26. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Tag 26 – Ein Buch, aus dem du deinen Kindern vorlesen würdest



Passend zu Weihnachten, würde ich dieses Buch nehmen. Das ist DIE Weihnachtsgeschichte, die jedes Kind kennen sollte.


Charles Dickens "Eine Weihnachtsgeschichte"
"Der Weihnachtsklassiker von Dickens. Erzählt wird, wie am Heiligen Abend dem alten Geizhals Ebenezer Scrooge der Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Marley erscheint. Der Geist prophezeit Scrooge ein düsteres Ende für den Fall, dass dieser sein Leben nicht grundlegend ändere. Wird sich Scrooge ändern?" [Quelle]






Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.

[Rezension] Die Alchimistin von Kai Meyer

| 1 Kommentar

Autor: Kai Meyer
Titel: Die Alchimistin
Originaltitel: -
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 510
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 9783453419049
Genre: Historische Fantasy
Erscheinungsdatum: 14.12.2015
Taschenbuch, Broschur
Preis: 9,99 EUR kaufen




Kurzfassung


"Im düsteren Schloss ihrer Ahnen wächst Aura Institoris inmitten eines Labyrinths endloser Gänge und Säle heran. Als ihr verhasster Vater, ein Alchimist, getötet wird, verliebt sie sich ausgerechnet in seinen Mörder – den mysteriösen Gillian. Sein Auftrag ist es, auch Aura zu ermorden. Doch Gillian stellt sich für sie gegen seinen Meister. Gemeinsam geraten die beiden zwischen die Fronten eines Krieges zwischen Unsterblichen, deren Hass die Jahrhunderte überdauert hat."

Meine Meinung


Dieses ist die "Director's Cut - vom Autor vollständig überarbeitete Neuausgabe".
Mir fehlt da ein wenig den Vergleich zu der ersten Ausgabe, aber in diesem Band sind am Ende zusätzliche Erläuterungen bzw. ein ausführliches Nachwort vom Autor. Er bezieht sich auf die Alchemie und auch auf die einzelnen Charaktere.
Ich persönlich lese sowas nicht unbedingt, weil mich eher die Geschichte des Buches interessiert und nicht wieso-weshalb-warum. Aber ich finde es trotzdem eine schöne Zugabe vom Autor / Verlag.

Die Geschichte an sich hat mich von vorne rein interessiert. Alchemie hat ja auch ein wenig was mit Hexerei zu tun und das lese ich sowieso recht gerne.

Allerdings bin ich hier ein wenig schwer in die Geschichte reingekommen. Es war einfach von Anfang an zu breit gefechert, so dass ich den einzelnen Geschichten und deren Zusammenhänge nicht ganz folgen konnte. Allerdings, nachdem ich in der Geschichte drin war, folgen die Seiten einfach nur so dahin und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Gerade Aura und ihre Liebe zu Gillian fand ich toll beschrieben. Nicht zu schnulzig und zu übertrieben.

Ich finde historische Bücher immer sehr langweilig. Geschichte ist nichts für mich, aber hier passt es einfach perfekt zusammen. Die Alchimie, die einfach nicht mehr in die heutige Zeit passt.

Die Charaktere sind aber auch toll beschrieben. Es ist genau die richtige Tiefe. Man erfährt erst gar nicht viel von den Einzelnen und dann immer, immer mehr. Aber auch nicht soviel, dass man sich direkt in die Charaktere verliebt. Ich denke, das wird den nächsten Bänden vorbehalten. Hoffe ich jedenfalls. Ich bin gespannt, wie es mit den Charakteren weitergeht und welche überhaupt noch dabei sind. Aber hier will ich mal nicht spoilern.

Band 2 und 3 habe ich bereits hier liegen und ich freue mich schon wahnsinnig darauf, die beiden Bände zu verschlingen.


Das Cover


Ich finde das neue Cover viel schöner als die Alten.
Ich bin ja eh ein großer Fan von den Covern mit dem schwarzen Hintergrund und den farbigen Ornamenten. Wenn es dann auch noch blau oder lila ist... Perfekt!


Fazit


Die Geschichte an sich ist wirklich klasse und ich freue mich darauf, Band 2 zu beginnen.


4/5 Sternchen


Wichteln 2015

25. Dezember 2015 | 2 Kommentare

Es gibt ein Wichteln, bei dem ich jetzt schon das 3. Mal dabei bin. Es machen einige Blogger bzw. Leute mit, die ich schon seit Jahren "kenne". Leider nur online, aber das kann sich ja vielleicht irgendwann ändern.

Dieses Wichteln wird von der lieben Janina organisiert. Dieses Jahr ist sie sogar meine Wichtelmama gewesen. Ich habe mich so wahnsinnig gefreut, als ich das Packet in den Händen gehalten habe und ihr Name dadrauf stand.

Janina, ich habe mich ja schon bei dir bedankt, aber jetzt nochmal in aller Öffentlichkeit: Ich danke dir soooooo sehr für die Geschenke. Das Buch "Dämonentochter" von Jennifer L. Armentrout wollte ich schon so lange haben. (Alleine das Cover! Das ist so wunderschön!!)
Und meine allerliebste Lieblingsschoki (die ich trotz der Laktoseintoleranz weiterhin essen kann), die es leider nur zu Weihnachten gibt.
Ganz links ist selbstgezauberter Kaffeesirup drin. Wenn ich richtig rieche dann würde ich Lebkuchen tippen. Richtig?
Und eine wunderschöne, selbstgezauberte Karte.

Janina, ich danke dir von ganzen Herzen. Ich freu mich immer noch wahnsinnig über die Geschenke!

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 25

| 0 Kommentare
Tag 25 – Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziemlich gut beschreibt



Jetzt zum Ende werden die Fragen echt schwer.

Nach langem Überlegen würde ich mich für Ever aus "Evermore" entscheiden. Sie ist mutig, lässt sich nicht unterkriegen und zieht ihr Ding durch. Ich finde das passt ganz gut.


Alyson Noël "Evermore - Die Unsterblichen"
"Wahre Liebe ist unsterblich
Ever ist sechzehn Jahre alt, als sie ihre Familie bei einem Autounfall verliert – sie überlebt als Einzige. Seither hat sie sich von der Außenwelt zurückgezogen. Alles ändert sich jedoch, als sie Damen zum ersten Mal in die Augen blickt. Er hat etwas, was Ever zutiefst berührt und gleichzeitig irritiert. Seitdem sie dem Tod so nahe war, besitzt sie die Fähigkeit, die Gedanken der Menschen hören zu können. Nicht so bei Damen. Wer ist er? Und was will er ausgerechnet von ihr?" [Quelle]





Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 24

24. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Tag 24 – Ein Buch, von dem niemand gedacht hätte, dass du es liest/gelesen hast



Hier zeige ich jetzt mal kein Buch, denn es fällt mir einfach nichts ein. Auch nach tagelangen Überlegen nicht... Sorry!





Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.

Frohe Weihnachten

| 1 Kommentar
Ihr Lieben, ich wünsche euch

FROHE WEIHNACHTEN

Eine wundervolle, besinnliche Zeit mit euren Lieben. Und natürlich einen fleißigen Weihnachtsmann.

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 23

23. Dezember 2015 | 1 Kommentar
Tag 23 – Das Buch in deinem Regal, das die wenigsten Seiten hat

112 Seiten


Joanne K. Rowling "Die Märchen von Beedle dem Barden"
"Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht: die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat? Jedem Zaubererkind werden sie abends vorgelesen. Nur Harry Potter hätte fast zu spät von ihnen gehört. Fast. Doch dann rettete ein wertvoller Hinweis daraus ihm das Leben - im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten." [Quelle]





Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 22

22. Dezember 2015 | 5 Kommentare
Tag 22 – Das Buch in deinem Regal, das die meisten Seiten hat


1.040 Seiten


Cody McFayden "Die Blutlinie" und "Der Todeskünstler"
"Zwei schockierende Fälle der FBI-Ermittlerin Smoky Barrett: In "Die Blutlinie" verfolgt sie die Spur eines Serientäters, der ihre beste Freundin auf dem Gewissen hat. Der gnadenlose Killer möchte sich einen Traum erfüllen – ein Traum, der für viele zum Alptraum wird. Und das abgrundtief Böse erwartet Smoky auch in "Der Todeskünstler", als sie zum Fundort zweier Leichen gerufen wird. Neben ihnen kauert ein Mädchen. Der Todeskünstler hat sie besucht. Seit Jahren zerstört er ihr Leben, tötet jeden, der ihr lieb ist. Er wird wieder zu ihr kommen ..." [Quelle]




Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.

Gemeinsam Lesen #13

| 10 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Die Alchimistin" von Kai Meyer. Ich bin auf Seite 303 von 510.


"Im düsteren Schloss ihrer Ahnen wächst Aura Institoris inmitten eines Labyrinths endloser Gänge und Säle heran. Als ihr verhasster Vater, ein Alchimist, getötet wird, verliebt sie sich ausgerechnet in seinen Mörder – den mysteriösen Gillian. Sein Auftrag ist es, auch Aura zu ermorden. Doch Gillian stellt sich für sie gegen seinen Meister. Gemeinsam geraten die beiden zwischen die Fronten eines Krieges zwischen Unsterblichen, deren Hass die Jahrhunderte überdauert hat." [Quelle]




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Es gibt Momente, da sind die Hoffnungen so fordernd und die Vernunft so flüchtig, dass es unmöglich ist, feszustellen, wo die Wahrheit endet und das Wunschdenken seinen Anfang nimmt."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bin etwas schwer reingekommen, aber mittlerweile fliegen die Seiten nur so dahin. Die Geschichte ist unvorhersehbar. Echt toll!


4.  Würdest du gerne mal als ein Charakter Vorbild sein, was dann in einem Roman mitspielt? Also ich meine dein Namen, dein Aussehen oder wie du bist würden in einem Buch erscheinen. 

Also cool wäre das schon. Aber ich glaube, ich würde es auch komisch finden, wenn es wirklich gut getroffen ist bzw. der Charakter wirklich ich ist.

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 21

21. Dezember 2015 | 2 Kommentare
Tag 21 – Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast


Das Buch ist so doof. Ich hab mich da richtig durchgequält.


Anita Shreve "Die Frau des Piloten"
"Als Kathryns geliebter Ehemann Jack bei einem mysteriösen Flugzeugabsturz ums Leben kommt, wird über Selbstmord gemunkelt. Kathryn will das nicht glauben und geht der Sache auf den Grund. Doch während sie den Spuren seines Pilotenlebens folgt, tut sich ein furchtbarer Verdacht auf und bald scheint nichts mehr so zu sein, wie sie es ihr Leben lang geglaubt hatte …" [Quelle]





Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.

Montagsfrage #26

| 9 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt diesen Montag.

Wie sieht es bei euch aus, an welchen Challenges wollt ihr im nächsten Jahr teilnehmen?


Ja, ich habe mir tatsächlich Challenges ausgesucht, die ich im kommenden Jahr mitmache.
"Motto Challenge 2016" und "Der Kampf der Verlage 2016" wären die Zwei, bei denen ich auf  jeden Fall mitmachen werde.
Dann habe ich noch eine persönliche Challenge "101 Dinge in 1001 Tagen", aber die läuft noch bis 2018.

Zwei Challenges, die "Verlags-Vielfalt-Challenge" und "Winterlesechallenge", laufen auch noch bis zum nächsten Jahr. Kann man also auch noch mitzählen.

Ich finde Challenges total genial. Wobei es wirklich ein paar gibt, die mir zu kompliziert sind, das lass ich dann lieber sein.
Es ist toll, wenn sie nebenbei laufen können. Ich lass mir so ungerne vorschreiben, was ich lese. ;)


Und bei dir? Was machst du mit?
Hast vielleicht noch einen guten Tipp für mich?






[31 Tage - 31 Bücher] Tag 20

20. Dezember 2015 | 4 Kommentare
Tag 20 – Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast

Das ist ein Buch, das sicherlich jeder von euch in der Schule gelesen hat.


Das Tagebuch der Anne Frank
"Im März 1945 starb Anne Frank im Alter von fünfzehn Jahren im Konzentrationslager Bergen-Belsen. Gut zwei Jahre später wurde Het Achterhuis. Dagboekbrieven (Das Hinterhaus. Tagebuchbriefe) veröffentlicht. Für Anne Frank war ihr Tagebuch in der Enge des Verstecks Ersatz für eine Freundin und Gesprächspartnerin, Ventil für Sorgen und Unmutsausbrüche, zugleich Übungsfeld für ihre schriftstellerischen Talente. Für uns ist und bleibt es das eindringlichste und bewegendste Dokument der Judenverfolgung im Nationalsozialismus." [Quelle]



Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.





Neuzugänge 51. KW

| 0 Kommentare


Alyson Noël "Riley - Das Mädchen im Licht" (Band 1)
"Riley Bloom hat einen ganz neuen Lebensabschnitt vor sich - den Tod. Durch einen Autounfall wurde sie aus dem Leben gerissen und von ihrer Schwester Ever getrennt. Ein Abschied, der ihr so schwerfiel, dass sie noch eine Weile als Geist auf der Erde blieb. Aber da auch das schönste Geisterleben einmal ein Ende haben muss, überquerte Riley schließlich die Brücke ins Jenseits. Nur kann sie dort leider auch keine Ruhe finden, denn vom großen Rat wird ihr eine besondere Aufgabe zugeteilt: Sie soll auf der Erde verlorene Seelen einfangen. Und ausgerechnet der langweiligste Junge, dem sie je begegnet ist, wird ihr dabei zur Seite stehen. Riley hat sich das irgendwie anders vorgestellt. Zum Glück hält der Tod noch so einiges für sie bereit ..." [Quelle]

Das habe ich mir bei Tauschticket ertauscht.

---

Claudia Gray "Evernight - Tochter der Dämmerung" (Band 2)
"Bianca liebt Lucas, auch wenn er als Jäger der eingeschworene Feind von Vampiren wie ihr war. Doch da erlebt sie mit, wie gnadenlos seine Familie auf eine Freundin von ihr Jagd macht, und ihr kommen Zweifel. Soll sie sich von ihm abwenden, wie ihre Eltern es wünschen? Jetzt muss sie sich entscheiden – zwischen ihrer Familie und der Liebe zu ihrem größten Feind." [Quelle]

Auch bei Tauschticket ertauscht.

---

Kai Meyer "Die Alchimistin 2 - Die Unsterbliche" und "Die Alchimistin 3 - Die Gebannte"
"Im düsteren Schloss ihrer Ahnen wächst Aura Institoris inmitten eines Labyrinths endloser Gänge und Säle heran. Als ihr verhasster Vater, ein Alchimist, getötet wird, verliebt sie sich ausgerechnet in seinen Mörder – den mysteriösen Gillian. Sein Auftrag ist es, auch Aura zu ermorden. Doch Gillian stellt sich für sie gegen seinen Meister. Gemeinsam geraten die beiden zwischen die Fronten eines Krieges zwischen Unsterblichen, deren Hass die Jahrhunderte überdauert hat." [Quelle]

Vielen, vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag.
Band 1 lese ich gerade. Ich freu mich, dass ich die Reihe komplett durchlesen kann. <3

---

Es gibt eigentlich noch einen Neuzugang.
Ich habe bei "Prowling Books" im Adventskalender ein Buch gewonnen. Aber das ist so schön in Weihnachtspapier verpackt. Das öffne ich erst an Heilig Abend. :) Aber schon mal: Danke schön!

Ausserdem habe ich bei "Bücher sind Freunde" im Adventsgewinnspiel die DVD und ein Armband von "Die Tribute von Panem" gewonnen. Ich danke dir sehr, Sarah! Und ich finde es verdammt traurig, dass sonst keiner mitgemacht hat. Das ist wirklich unfair! :(







[Rezension] Die Märchen von Beedle dem Barden von Joanne K. Rowling

19. Dezember 2015 | 0 Kommentare

Autor: Joanne K. Rowling
Titel: Die Märchen vom Beedle dem Barden
Originaltitel: The Tales of Beedle the Bard
Reihe: -
Seitenanzahl: 112
Verlag: Carlsen Verlag
ISBN: 9783551359261
Genre: Märchen
Erscheinungsdatum: 04.12.2008
Taschenbuch, Hardcover
Preis: 6,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin



Kurzfassung


"Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht: die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat? Jedem Zaubererkind werden sie abends vorgelesen. Nur Harry Potter hätte fast zu spät von ihnen gehört. Fast. Doch dann rettete ein wertvoller Hinweis daraus ihm das Leben - im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten. "

Meine Meinung


Als Harry Potter-Fan war es längst an der Zeit, dass ich die Märchen vom Beedle dem Barden lese. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit passen Märchen immer besonders gut, finde ich.

Diese 5 Märchen werden den Zaubererkindern in jungen Jahren erzählt. Manch einer würde sie etwas komisch finden, aber für Muggelkinder sind die Märchen ja auch nicht gedacht. Aber eins haben sie mit den Märchen der Muggel gemeinsam: Sie alle haben eine Moral. Einen Grund, warum es so passiert, wie es passiert.

Ich finde alle fünf Märchen einfach zuckersüß, wenn teilweise auch etwas makaber. Aber so ist das eben in der Zauberwelt.

Das Dumbledore zu jedem Märchen seine Meinung dazu geschrieben hat, finde ich toll. In seiner Art und Weise Dinge zu erklären... So hat man ihn kennen und lieben gelernt.

Was mich allerdings sehr gestört hat, waren die ewigen Fußnoten. Ich bin kein Fan von Fußnoten. Es nervt mich, wenn ich in den Zeilen hin- und herspringen muss, um dann erneut suchen zu müssen, wo ich war.


Das Cover


Ich habe die Hardcover-Variante. Eigentlich finde ich es ja immer den Schutzumschlag schön, aber ohne ist das Buch ein Highlight.


Fazit


Tolle Märchen, die ich gerne gelesen habe. Allerdings waren die Fußnoten etwas störend.


4/5 Sternchen







[31 Tage - 31 Bücher] Tag 19

| 0 Kommentare
Tag 19 – Ein Buch, das du schon immer lesen wolltest


Das Buch ist schon lange auf meiner WuLi. Das Cover ist soooo toll.


Bettina Belitz "Splitterherz"
"Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen.
Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht – und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt." [Quelle]


Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.







100 Bücher, die man gelesen haben sollte

18. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Die Liste habe ich mir mal bei der lieben Ruby gemopst. Ich finde die toll!
Vorallem ist diese Challenge "Open End". Also irgendwann sollte sie mal geschafft werden. :D





1. Die Tribute von Panem, Suzanne Collins
2. Harry Potter und der Stein der Weisen, Joanne K. Rowling
3. Rubinrot, Kerstin Gier
4. Das Schicksal ist ein mieser Verräter, John Green
5. Seelen, Stephenie Meyer
6. City of Bones, Cassandra Clare
7. Bis(s) zum Morgengrauen, Stephenie Meyer
8. Die Bestimmung, Veronica Roth
9. Tote Mädchen lügen nicht, Jay Asher
10. Tintenherz, Cornelia Funke
11. Der kleine Hobbit, J.R.R. Tolkien
12. Göttlich verdammt, Josephine Angelini
13. Die Beschenkte, Kristin Cashore
14. Die Bücherdiebin, Markus Zusak
15. Die Welle, Morton Rhue
16. Arkadien erwacht, Kai Meyer
17. Das Tagebuch der Anne Frank, Anne Frank
18. Delirium, Lauren Oliver
19. Nach dem Sommer, Maggie Stiefvater
20.Plötzlich Fee – Sommernacht, Julie Kagawa
21. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
22. Percy Jackson – Diebe im Olymp, Rick Riordian
23. Die unendliche Geschichte, Michael Ende
24. Mit dir an meiner Seite, Nicholas Sparks
25. Legend, Marie Lu
26. Dark Canopy, Jennifer Benkau
27. Clockwork Angel, Cassandra Clare
28. Erebos, Ursula Poznanski
29. Starters, Lissa Price
30. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry
31. Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, Lauren Oliver
32. Das also ist mein Leben, Steven Chbosky
33. Bevor ich sterbe, Jenny Downham
34. Die Verratenen, Ursula Poznanski
35. Lucian, Isabel Abedi
36. Skulduggery Pleasant, Derek Landy
37. Flames ’n’ Roses, Khiersten White
38. Numbers, Rachel Ward
39. Gezeichnet, P.C. Cast und Kristin Cast
40. Wie viel Leben passt in eine Tüte?, Donna Freitas
41. Die Revolution der Maddie Freeman, Kate Kacvinsky
42. Der Herr der Diebe, Cornelia Funke
43. Der Märchenerzähler, Antonia Michaelis
44. Du oder das ganze Leben, Simone Elkeles
45. Die Auswahl, Ally Condie
46. Momo, Michael Ende
47. Gebannt, Veronica Rossi
48. Wir beide irgendwann, Jay Asher
49. Die Stadt der verschwundenen Kinder, Caragh o’ Brien
50. Amy on the summer road, Morgan Matson
51. Die Dämonenfängerin – Aller Anfang ist Hölle, Jana Oliver
52. Eragon, Christopher Paolini
53. Ich knall euch ab!, Morton Rhue
54. Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick, Jennifer E. Smith
55. Ashes, Ilsa J. Bick
56. Krabat, Ottfried Preußler
57. Saeculum, Ursula Poznanski
58. Forbidden, Tabitha Suzuma
59. Daughter of Smoke and Bone, Laini Taylor
60. Beastly, Alex Flinn
61. Breathe, Sarah Crossan
62. Die Rebellin, Trudi Canavan
63. Eine wie Alaska, John Green
64. Der Joker, Markus Zusak
65. Der Erdbeerpflücker, Monika Feth
66. Sxteen Moons, Kami Garcia und Margaret Stohl
67. Der Kuss des Kjer, Lynn Raven
68. Vampire Academy 1 – Blutsschwestern, Richelle Mead
69. Die Märchen von Beedle dem Barden, Joanne K. Rowling
70. Finding Sky, Joss Stirling
71. Kyria&Reb 1, Andrea Schacht
72. Barthimäus und das Amulett von Sarmakand, Jonathan Stroud
73. Ugly, Scott Westerfeld
74. Ewiglich, Brodi Ashton
75. Unearthly – Dunkle Flammen, Cynthia Hand
76. Night School – Du darfst keinem trauen, C.J.Daugherty
77. Eine Jeans für Vier, Ann Brashares
78. Splitterherz, Bettina Belitz
79. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Christiane F.
80. Die Auserwählten – Im Labyrinth, James Dashner
81. Von der Nacht verzaubert, Amy Plum
82. Ich fürchte mich nicht, Tahareh Mafi
83. Wunder, Raquel J. Palacio
84. Faunblut, Nina Blazon
85. Sturmhöhe, Emily Bronte
86. Die Brüder Löwenherz, Astrid Lindgren
87. Asche & Phönix, Kai Meyer
88. Mieses Karma, David Safier
89. Das Labyrinth erwacht, Rainer Wekwerth
90. Wintermädchen, Laurie Halse Anderson
91. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen, Ali Shaw
92. Die Insel der besonderen Kinder, Ransom Riggs
93. Gegen das Sommerlicht, Melissa Marr
94. Blutbraut, Lynn Raven
95. Godspeed – Die Reise beginnt, Beth Ravis
96. Als Hitler das rosa Kaninchen stahl, Judiht Kerr
97. Der Kuss des Dämons, Lynn Raven
98. Touched, Catherine Jackson
99. Sofies Welt, Jostein Gaarder
100. Nur ein kleiner Sommerflirt, Simone Elkeles



Auf meiner Challenge-Seite halte ich die Liste aktuell. :)

Wie schaut es bei dir aus? Wie viele hast du davon schon gelesen?







[31 Tage - 31 Bücher] Tag 18

| 0 Kommentare
Tag 18 – Das Buch, mit dem schönsten Cover, das du besitzt


Carina Bargmann "Sayuri"
"Als der Fluss Shanu zu versiegen droht, ist die Kaiserstadt in Gefahr. Doch Rettung scheint nah! Denn eine alte Prophezeiung besagt, dass es eine Auserwählte gibt, von deren magischer Gabe das Schicksal der Stadt abhängt. Der verhasste Herrscher lässt Sayuri, die Auserwählte, suchen und findet sie in der Wüste. Fortan soll ihr Leben eine unvorhergesehene Wendung nehmen …" [Quelle]






Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.





[31 Tage - 31 Bücher] Tag 17

17. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Tag 17 – Augen zu und irgendein Buch aus dem Regal nehmen


Peter Prange "Der letzte Harem"
"Konstantinopel 1909: In der verborgenen Welt des Harems träumen die Freundinnen Fatima und Eliza von ihrer Zukunft. Während die eine alles daransetzt, zur Favoritin des Sultans aufzusteigen, sehnt sich die andere nach der Welt jenseits der Palastmauern, nach Liebe und Freiheit. Dann aber zerfällt das Osmanische Reich, der Harem wird aufgelöst, und die beiden jungen Frauen geraten in eine Welt, in der ihre Träume zu Alpträumen werden und sogar der letzte Halt zu zerbrechen droht, der ihnen noch
geblieben ist: ihre Freundschaft …" [Quelle]



Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.




[Challenge] Der Kampf der Verlage 2016

| 2 Kommentare
Ich habe eine neue Challenge für mich gefunden, die wunderbar einfach so nebenher laufen kann.
Solch Challenges finde ich klasse!

Veranstaltet wird diese Challenge von Ricas Fantastische Bücherwelt



 




Worum es dabei geht, könnt ihr gerne bei Rica nachlesen.


Vielleicht wäre diese Challenge ja auch was für euch? Ich finde es toll, dass hier mal keine direkten Aufgaben gemacht werden müssen. Die Challenge passt perfekt zu meinem Leseverhalten.

Deswegen gibt es auch keine Auswahl an Büchern vorab. Ich werde ganz normal weiterlesen und die Bücher dann in meine Challengeseite eintragen.




[31 Tage - 31 Bücher] Tag 16

16. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Tag 16 – Das 9. Buch in deinem Regal v.r.


Kelley Armstrong "Die dunklen Mächte - Seelennacht"
"Ich hatte recht. In Lyle House gehen tatsächlich erschreckende Dinge vor sich. Ich bin keineswegs hier, weil ich verhaltensauffällig, sondern weil ich eine Totenbeschwörerin bin. Ich kann mit den Geistern von Toten reden. Ich kann Tote auferstehen lassen. Meine Kräfte sind unberechenbar. Denn ich bin das Ergebnis eines fehlgeschlagenen genetischen Experiments. Meine Schöpfer, die Edison Group, haben Angst vor mir - und vor den anderen Jugendlichen in Lyle House. Wir sind tickende Zeitbomben. Daher haben sie beschlossen, ihr Experiment endlich zu einem Ende zu bringen. Und uns bleibt nur noch eins: um unser Leben zu rennen..." [Quelle]



Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.





[Rezension] Eismädchen von Kate Rhodes

| 2 Kommentare

Autor: Kate Rhodes
Titel: Eismädchen
Originaltitel: The Winter Foundlings
Reihe: Band 3
Seitenanzahl: 464
Verlag: Ullstein Buchverlage
ISBN: 9783548287102
Genre: Kriminalroman
Erscheinungsdatum: 30.11.2015
Taschenbuch, eBook
Preis: 9,99 EUR kaufen




Kurzfassung


"Eisiger Winter in London. Ein Serientäter tötet kleine Mädchen. Sein Muster: dasselbe wie das des berüchtigten Mörders Kinsella, der seit fast zwanzig Jahren im Gefängnis sitzt. Psychologin Alice Quentin braucht Kinsellas Hilfe. Denn noch besteht die Chance, das letzte Opfer aus seinem eisigen Käfig zu retten. Aber der Preis ist hoch. Vielleicht zu hoch. Bei ihren Besuchen im Hochsicherheitsgefängnis hat sie das Gefühl, von den Mauern erdrückt zu werden. Die Gespräche mit Kinsella konfrontieren Alice mit ihren geheimsten Ängsten. Und vor dem einsam gelegenen Cottage, in dem sie wohnt, tauchen plötzlich unheimliche Fußspuren auf. Langsam schließt sich die Schlinge um Alice ..."

Meine Meinung


Bei "Eismädchen" handelt es sich tatsächlich um bereits den 3. Band. Das habe ich gesehen, nachdem ich das Buch gelesen hatte. Ich habe aber auch nicht gemerkt, dass es sich um den 3. Band handelt. Man kann also leicht und locker diesen Band lesen, ohne die Vorherigen lesen zu müssen.

Ich würde fast behaupten, dass dieser Krimi ein Hauch Thriller in sich trägt. Eigentlich ist von vornerein klar, dass Kinsella die Fäden in den Händen hält. Aber wer die ausführende Kraft ist, das hätte ich nicht erwartet. Hier wurde ich bis zum Ende im Dunkeln gelassen. Finde ich super! So hatte ich dann doch noch etwas zum Rätseln.

Die Autorin schafft es perfekt mir eine Gänsehaut zu verpassen, sobald Kinsella auftaucht. Der Charakter ist so krank und beängstigend, dass ich einen riesigen Respekt vor Alice habe. Ich hätte mich niemals in die Nähe dieser Person begeben können.
Alice ist dagegen ein wenig wankelmütig. Mal ist sie die harte Psychologin, mal eine verängstigte, naive Frau. Hier habe ich dann doch ein bis zwei Mal den Kopf geschüttelt, weil ich diese Reaktion nicht von ihr erwartet habe.

Das Buch ist trotzdem super geschrieben. Die ganze Geschichte hat mich in den Bann gezogen. Alles drum herum war stimmig. Die Autorin schreibt leicht und das Buch lässt sich toll einfach so weglesen.

Die zwei vorherigen Bände werden auf jeden Fall auf meiner Wunschliste landen.


Das Cover


Das Cover ist so toll. Ich liebe diese Farbkombination aus grau und lila.
Die eingefrorenen Blumen passen perfekt zu dem Titel und der Geschichte in diesem Buch. Dickes Lob!


Fazit


Ein thrillerangehauchter Krimi. Hat wahnsinnig Spaß gemacht, das Buch zu lesen.


5/5 Sternchen


Die Buch-Reihe


Band 1: Im Totengarten
Band 2: Blutiger Engel
Band 3: Eismädchen






[31 Tage - 31 Bücher] Tag 15

15. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Tag 15 – Das 4. Buch in deinem Regal v.l.


Cecelia Ahern "Zeit deines Lebens"
"Lou Suffern ist ein »BWM«, ein Beschäftigter Wichtiger Mann. So wichtig und beschäftigt, dass er den 70. Geburtstag seines Vaters vergisst, seine Frau leichthin betrügt und seinem kleinen Sohn noch nicht ein einziges Mal die Windeln gewechselt hat.
Eines Tages verwickelt ihn ein Obdachloser namens Gabriel in ein Gespräch. Lou fühlt sich dem Unbekannten seltsam verbunden und verschafft ihm kurzerhand einen Job – was nun wirklich nicht seine Art ist. Doch auch Gabriel hat ein Geschenk für Lou: ein rätselhaftes Mittel, durch das Lou ein anderer wird." [Quelle]




Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.


Gemeinsam Lesen #12

| 5 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Die Märchen von Beedle dem Barden" von Joanne K. Rowling.
Ich bin auf Seite 63 von 128


"Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht? In- und auswendig. Die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat. Die jedem Zaubererkind zur guten Nacht vorgelesen werden. Die Hermine mit Albus Dumbledores altem Buch vererbt bekam. Und die Harry Potter fast zu spät gelesen hat. Denn ein wertvoller Hinweis daraus rettete ihm am Ende das Leben - im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten." [Quelle]




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Vor langer zeit lebte in einem fernen Land ein törichter König, der beschloss, dass er alleine die Macht der Zauberei besitzen sollte."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Jetzt zu Weihnachten passen die Märchen schon super.
Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich die Fußnoten der Fußnoten drollig oder nervig finden soll. Bin ja nicht so der Fußnoten-Fan.


4.  Wenn du selbst ein Buch schreiben würdest, welches Genre würdest du wählen und warum? Und würde es von dem abweichen, was du normalerweise liest?

Hm, da habe ich mir jetzt nicht so die Gedanken drüber gemacht... Aber ich glaube, als erstes Buch würde ich was Leichtes wählen. Wie eine Liebesgeschichte oder etwas, was im realen Leben passieren könnte.
Und das würde total davon abweichen, was ich gerne lese. :D




[31 Tage - 31 Bücher] Tag 14

14. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Tag 14 – Ein Buch aus deiner Kindheit





Sigrid Heuck "Tinka auf dem Ponyhof"
"Mit einer tollen Idee gelingt es Tinka und ihren Freunden, dass ihre Mutter die Ponyzucht weiterführen kann. Doch kaum ist das geschafft, brechendrei in Panik geratene Ponys aus. Eine aufregende Suche beginnt." [Quelle]






Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.




Montagsfrage #25

| 3 Kommentare




Das Buchfresserchen fragt diesen Montag.


Bist du mit Büchern kritischer geworden, seit du bloggst?



Nein, überhaupt nicht. Mein Leseverhalten hat sich überhaupt nicht geändert. Würde ich auch doof finden, wenn es plötzlich ganz anders wäre, wenn ein Blog startet. Ein Hobby ist ein Hobby, das eher erweitert und nicht geändert wurde. Finde ich...
Außerdem hat jedes einzelne Buch bzw. vorallem der Autor verdient, dass man unbefangen an das Buch rangeht.


Und was meint ihr?



[31 Tage - 31 Bücher] Tag 13

13. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Tag 13 – Ein Buch, bei dem du nur lachen kannst


Matt Whyman "Oink! - Wie zwei Minischweine unser Familienleben auf den Kopf stellen"
"Nachdem Matt Whymans sechsköpfige Familie eine der beiden Hauskatzen durch einen Autounfall und zwei der drei Haushühner durch einen Fuchs verloren hat, muss dringend ein neues tierisches Familienmitglied her. Das jedenfalls meint Matts Frau Emma, der das Haus nie voll genug sein kann. Im Scherz schlägt Matt ein Schwein vor. Ein Scherz mit Folgen. Denn was Emma sich in den Kopf setzt, führt sie auch aus. Und so dauert es nicht lange, bis der Whyman‘sche Familienverband neben den Kindern Lou, May, Honey und Frank, dem soziopathischen Kater Miso, der ehemaligen Legehenne Maggie und dem Schäferhund Sesi auch die beiden Minischweine Roxi und Butch umfasst. Die beiden – ach so niiiedlichen – Neuankömmlinge gedeihen prächtig. Und sie machen sich schnell daran, Haus und Familie völlig auf den Kopf zu stellen ..." [Quelle]


Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.




Neuzugänge 49. + 50. KW

| 0 Kommentare


Kai Meyer "Die Alchimistin"
"Im düsteren Schloss ihrer Ahnen wächst Aura Institoris inmitten eines Labyrinths endloser Gänge und Säle heran. Als ihr verhasster Vater, ein Alchimist, getötet wird, verliebt sie sich ausgerechnet in seinen Mörder – den mysteriösen Gillian. Sein Auftrag ist es, auch Aura zu ermorden. Doch Gillian stellt sich für sie gegen seinen Meister. Gemeinsam geraten die beiden zwischen die Fronten eines Krieges zwischen Unsterblichen, deren Hass die Jahrhunderte überdauert hat." [Quelle]

Vielen, vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag.

---

Corinna Bormann "Eine wundersame Weihnachtsreise"
"Eigentlich kann Anna Weihnachten nicht ausstehen. Doch in diesem Jahr will siemit der Familie feiern. Und so setzt sie sich in den Zug nach Berlin. Was folgt, ist ein unvorhergesehener Roadtrip der verschneiten Art: Nichts geht mehr, Anna muss sich mit Schneepflug und per Anhalter durchschlagen, und überall läuft in Dauerschleife Last Christmas. Auf ihrer Odyssee begegnet sie aufmüpfigen alten Damen, einem lebensklugen LKW Fahrer und einem Haufen Hippies. Doch so unterschiedlich diese Menschen auch sind, sie alle verbindet an diesem Tag das eine: Es ist Weihnachten." [Quelle]

Das Buch habe ich bei der lieben Anja von Bambinis Bücherzauber gewonnen. Nochmal vielen, vielen Dank!

---

Kathrin Stockett "Gute Geister"
"Mississippi, 1962: Nach dem Studium verbringt Skeeter die Tage auf der elterlichen Baumwollfarm, als einzige ihrer Freundinnen ohne einen Ring am Finger. Und dann ist auch noch ihr geliebtes Kindermädchen spurlos verschwunden. Skeeter wünscht sich nur eins: Sie will weg aus dem engen Jackson und als Journalistin in New York leben. Um etwas zu verändern, verbündet sie sich mit zwei schwarzen Dienstmädchen: Aibileen zieht die Kinder ihrer Arbeitgeber auf – das Tafelsilber darf sie aber nicht berühren. Und Minny ist auf der Suche nach einer neuen Stelle. Sie ist bekannt für ihre Kochkünste, aber sie ist auch gefürchtet: Denn Minny trägt das Herz auf der Zunge. Gemeinsam beschließen die drei Frauen, gegen die Konventionen ihrer Zeit zu verstoßen und etwas zu wagen. Denn sie alle haben das Gefühl zu ersticken und wollen etwas verändern – in ihrer Stadt und in ihrem eigenen Leben." [Quelle]

Dieses Buch habe ich zum Nikolaus bekommen. Über Instagram wurde ein Bücherwichteln veranstaltet, wo ich mitgemacht habe. Vielen Dank nochmal! :)





[31 Tage - 31 Bücher] Tag 12

12. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Tag 12 – Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… empfohlen bekommen hast

Das Buch hatte meine Mutter mir mal empfohlen.


Markus Heitz "Ritus"
"Frankreich im Jahre 1764: Eine Bestie versetzt die Menschen des Gévaudan in Angst und Schrecken. Männer, Frauen, Kinder werden gehetzt – und getötet. Der König setzt öffentlich ein hohes Preisgeld auf den Kopf des Monsters aus. Der Vatikan hingegen entsendet Geheimermittler, die undurchsichtige Ziele verfolgen.
Auch der Jäger Jean Chastel beteiligt sich an der Jagd auf die Bestie. Immer wieder kreuzen sich dabei seine Wege mit denen der ebenso energischen wie geheimnisvollen Äbtissin Gregoria. Beide können nicht ahnen, dass sie kaum mehr sind als Figuren in einem erschreckenden Spiel, das auch über 200 Jahre später noch nicht beendet sein wird …" [Quelle]



Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.



[31 Tage - 31 Bücher] Tag 11

11. Dezember 2015 | 4 Kommentare
Tag 11 – Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst

Das Buch fand ich früher ganz gut. Eigentlich die ganze Geschichte. Aber durch den neusten Film wurde das alles so aufgebauscht, dass es mich jetzt nur noch nervt.



Morton Rhue "Die Welle"
"Ein Lehrer, eine Schulklasse, ein Experiment. Und eine erschreckende Erkenntnis: Faschismus ist nicht etwas, das nur andere Menschen betrifft. Faschismus ist hier mitten unter uns und in jedem von uns. [Quelle]








Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.