Gemeinsam Lesen #12

15. Dezember 2015 | 5 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Die Märchen von Beedle dem Barden" von Joanne K. Rowling.
Ich bin auf Seite 63 von 128


"Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht? In- und auswendig. Die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat. Die jedem Zaubererkind zur guten Nacht vorgelesen werden. Die Hermine mit Albus Dumbledores altem Buch vererbt bekam. Und die Harry Potter fast zu spät gelesen hat. Denn ein wertvoller Hinweis daraus rettete ihm am Ende das Leben - im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten." [Quelle]




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Vor langer zeit lebte in einem fernen Land ein törichter König, der beschloss, dass er alleine die Macht der Zauberei besitzen sollte."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Jetzt zu Weihnachten passen die Märchen schon super.
Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich die Fußnoten der Fußnoten drollig oder nervig finden soll. Bin ja nicht so der Fußnoten-Fan.


4.  Wenn du selbst ein Buch schreiben würdest, welches Genre würdest du wählen und warum? Und würde es von dem abweichen, was du normalerweise liest?

Hm, da habe ich mir jetzt nicht so die Gedanken drüber gemacht... Aber ich glaube, als erstes Buch würde ich was Leichtes wählen. Wie eine Liebesgeschichte oder etwas, was im realen Leben passieren könnte.
Und das würde total davon abweichen, was ich gerne lese. :D




Kommentare:

  1. Morgen.

    Zwar passen Märchen gut zu Weihnachten, aber ich bin ehrlich gesagt nicht so DER Märchenfreund. Keine Ahnung, sind mir vielleicht zu kurz, oder so ^^

    Ein Buch hab ich schon geschrieben und es fühlt sich wirklich toll an sagen zu können: Ja! Ich habs gemacht! HIER findest du meinen Beitrag für diese Woche

    lg
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Hey Steffi,

    du magst keine Fußnoten? Dann Finger weg von Terry Pratchett. :D

    Ich würde aus den gleichen Gründen einen anderen Ansatz wählen. Ich denke, dass mir Fantasy am leichtesten fallen würde, weil ich mir da nicht sooo viele Gedanken über Realismus machen müsste. :)

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    P.S.: Hast du Lust auf eine tolle Geschichte samt Gewinnspiel? Dann schau doch mal bei meinem Weihnachtsspecial vorbei! :)

    AntwortenLöschen
  3. HI :)
    Also dein Buch kenne ich :D Aber das sind wirklich Kurz Geschichten. Da lobe ich mein heutiges Märchenbuch. Bzw Adaption oder wie immer man es auch betrachten möchte. Belle ;).
    Meinen Beitrag findet du HIER
    Vielleicht ist das Märchen ja etwas für dich? :).
    Dass du die Fußnoten nicht magst, kann ich nachvollziehen.
    Wirst du dir denn dann auch den Kino Film der nun neu produziert wird, anschauen, also zu deinem heutigen Buch?

    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, :)
    Fußnoten finde ich in Geschichten auch immer eher nervig, seien sie noch so unterhaltsam. Aber sie stören einfach den Lesefluss.
    Ansonsten passen Märchen wirklich gut in die Weihnachtszeit. :) Viel Spaß noch damit. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    Wenn ich deine aktuelle Lektüre so sehe, fällt mir doch glatt wieder ein, dass ich noch Quidditch im Wandel der Zeiten zu Hause ungelesen rumliegen habe. Vielleicht nehme ich das morgen ja zur meinen Freistunden mit in die Schule. Mir haben Die Märchen von Beedle dem Barden und Fanastische Tierwesen und wo sie zu finden sind sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.