[31 Tage - 31 Bücher] Tag 29

29. Dezember 2015 | 0 Kommentare
Tag 29 – Warum zur Hölle wurde dieses Buch verfilmt???

Das Buch ist so toll und der Film totaler Mist.


Philip Pullmann "Der goldene Kompass"
"Die Geschichte beginnt in Oxford, wo ein Mädchen namens Lyra ein altehrwürdiges Internat besucht. Lyra ist klug, ein bisschen wild und unendlich neugierig. Und es gibt vieles in ihrer Umgebung, was ihre Neugier immer neu entfacht. Was ist es, was ihr geheimnisvoller Onkel Lord Asriel oben im eisigen Norden Europas erforscht? Was hat die junge, ehrgeizige Wissenschaftlerin Mrs. Coulter mit diesen Forschungen zu tun?
Ist sie etwa eine Konkurrentin des Onkels und freundet sich deshalb mit Lyra an? Weshalb verschwinden in der Gegend um Oxford immer wieder Kinder, Söhne und Töchter armer Leute meist, die niemand ausser den Eltern vermisst? Werden sie wirklich von Gobblers geholt, wie die Leute munkeln? Wenn ja, was sind Gobblers und woher kommen sie?
Es dauert eine Zeit, bis Lyra herausfindet, dass all diese Fragen zusammenhängen. Antworten aber findet nur, wer sich auf den Spuren Lord Asriels in den hohen Norden wagt, wo Panzereisbären eine uneinnehmbare Festung bewachen, Hexenköniginnen durch eisige Lüfte fliegen und hinter dem Polarlicht eine Welt beginnt, die bisher den Menschen verschlossen war." [Quelle]


Hier geht es zur Übersicht aller Fragen und worum es überhaupt bei "31 Tage - 31 Bücher" geht.

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.