[Rezension] AERA - Die Rückkehr der Götter von Markus Heitz

11. November 2015 9 Kommentare
AERA - Die Rückkehr der Götter von Markus Heitz

Autor: Markus Heitz | Titel: AERA – Die Rückkehr der Götter | Verlag: Droemer Knaur
Originaltitel: - | Übersetzt von: -
Reihe: - | Seitenanzahl: 784 | Genre: Fantasy
ISBN: 9783426518618 | Erscheinungsdatum: 02.11.2015
Taschenbuch, eBook | Preis: 9,99 EUR (TB)






Kurzfassung


"Im Jahr 2019 herrscht eine neue Weltordnung: Die Götter kehren auf die Erde zurück. Alle Götter – bis auf einen. Während Odin, Zeus, Manitu, Anubis, Shiva und Co. sich ihre alten Kultstätten zurückholen und ihre Anhänger um sich scharen, warten Christen, Moslems und Juden vergeblich. Die einst mächtigsten Religionen der Welt werden bald als bedeutungslose Sekten belächelt."




Meine Meinung


So ein kleiner Markus Heitz-Fan bin ich ja schon. Ich mag seine Art zu schreiben und vorallem seinen Humor. Dieser schwarze Humor, der mich immer wieder zum Schmunzeln bringt. Auch wenn das Buch noch so düster und blutig ist.

Ich finde die Thematik ziemlich spannend. Götter, die auf die Erde zurückkehren. Anhänger, die die Götter verehren. Jesus, Allah und die üblichen Verdächtigen gibt es nicht mehr. Wer Christ ist, hat praktisch verloren und wird getötet. Es sei denn man passt sich einem Gott an. Am Besten den, der gerade vor Ort ist.
Das ist wie bei den Sekten zur heutigen Zeit. Menschen sind in ihrem Glauben so manipulierbar, das finde ich furchtbar spannend. Und vor allem ist das Thema aktuell - leider!

Der Hauptcharakter Malleus ist Inspetor bei Interpol, macht zwischendurch aber auch ein paar Ermittlungen auf eigene Faust bzw. lässt sich anheuern. Er ist Atheist und kann den (angeblichen) Göttern gar nichts abgewinnen. Es ist schon interessant zu lesen, dass er Fälle übernimmt, wo Götter im Spiel sind. Mehr oder weniger widerwillig, aber ich finde das macht den Inspektor direkt sympathischer. Er möchte immer das Gute für die Menschen, auch wenn der Glauben für die eine große Rolle spielt.
Ich hätte mir hier allerdings etwas mehr Tiefe gewünscht. Ich hätte gerne mehr vom Inspector erfahren, da ja doch so ein paar Andeutungen gemacht werden. Ich finde, Andeutungen sollten auch aufgeklärt werden.
Andeutungen werden in dem Buch recht viele gemacht. Aber ich denke fast, dass es Absicht ist. Denn das Ende ist so offen. Ich habe keine Zweifel, dass Herr Heitz uns mit einem 2. Band überraschen wird. Ich bin da schon ganz gespannt!

Eigentlich wollte ich als Kritikpunkt bringen, dass mir etwas mysthisches fehlt. Wegen den Göttern. Aber in dieser Zeit sind die Götter für die Menschen alltäglich geworden. Mysthisches wäre da Fehl am Platz.
Das Buch enthält viel Input, den ich erstmal überdenken musste. Und deswegen mag ich das Buch unheimlich gerne.

Das Cover


Ein rotes Cover verbinde ich bei gewissen Autoren mit Blut und Mord. Passt ganz gut!



Fazit


Ein tolles Thema, super in eine Geschichte verpackt. Ich würde unheimlich gerne mehr davon lesen!



4/5 Sternchen
(ganz gut)




Vielen Dank an Droemer Knaur für das Rezensionsbuch.
*Affilinet: Wenn du den Link nutzt, bekomme ich eine Kleinigkeit dafür.



Das könnte dir auch gefallen
[Rezension] Wédora von Markus Heitz
[Rezension] Oneiros - Tödlicher Fluch von Markus Heitz

Kommentare:

  1. Brauch ich. Ich liebe markus Heitz. Hab von diesem Buch allerdings noch nie was gehört. Ich finde es immer super wenn es um Götter geht. Landet auf jeden Fall auf meiner Wunschliste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      das Buch ist wirklich klasse. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen, wenn du es mal in den Händen hälst. :)

      Löschen
  2. Hey Steffi,

    also ich bin noch nicht durch, finde es aber richtig toll, dass jeder Teil / Kapitel einen Fall behandelt. Allerdings fehlt mir bisher (S. 522) auch noch die Tiefe. Die Aufklärung erfolgt auch immer sehr fix und manchmal wirkt es doch etwas unlogisch, dass alles so glattgeht für die Protagonisten.
    Andererseits sind die Götter super dargestellt, wobei ich auch so manch einen vermisse :)

    Eine tolle Rezi udn schön, dass dir das Werk gefallen hat :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Alex,
      bin mal gespannt, wie es dir am Ende gefällt. ;)

      Löschen
    2. Soo, jetz thabe ich es nicht nur durch, sondern auch rezensiert :D

      http://lies-diers.blogspot.de/2015/11/rezension-markus-heitz-area-die.html

      Ich fand das Buch an sich ganz gut, vor allem, da die Kapitel eigentlich immer einen Einzelfall und in sich abgeschlossene, sehr spannende Geschichte ergaben. Doch mir waren die Charaktere zu eindimensional, vor allem fand ich die ganzen Wiederholungen irgendwann echt zu viel (i8, Banderole, Atheist etc.).
      Aber letztlich eine gute Idee, leider mir zu wenig mit tatsächlich göttlichem Eingriff :D

      Löschen
  3. Hallo Steffi,

    also ich habe noch nie ein Buch von M. Heitz gelesen. Man mag es kaum glauben, da der Autor ja auch ziemlich bekannt ist. Aera habe ich auch kürzlich in meiner Buchhandlung gesehen. Welches Buch von ihm würdest du mir am ehesten empfehlen?

    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,
      empfehlen würde ich auf jeden Fall die "Kinder des Judas"- oder "Die Bestie"-Reihen.

      Löschen
    2. Huhu Tanja,
      empfehlen würde ich auf jeden Fall die "Kinder des Judas"- oder "Die Bestie"-Reihen.

      Löschen
  4. Okay, ich bin angefixt :D Ich habe noch nie etwas von Markus Heitz gelesen. aber das Buch spricht mich echt an!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.