[Rezension] Evermore - Der blaue Mond von Alyson Noël

31. Oktober 2015 | 3 Kommentare





Autor: Alyson Noël
Titel: Evermore - Der blaue Mond
Originaltitel: Blue Moon
Reihe: Band 2
Seitenanzahl: 384
Verlag: Page & Turner
ISBN: 9783442473809
Genre: Romantasy, Fantasy
Erscheinungsdatum: 16.01.2012
Taschenbuch, eBook
Preis: 8,99 EUR kaufen


Kurzfassung


"Wahre Liebe fragt nicht nach dem Warum"
Ever hat ihre wahre Liebe gefunden. Endlich ist sie glücklich, denn Damen bleibt für immer bei ihr. Und ihre Liebe ist so unsterblich wie sie selbst. Doch plötzlich droht sich alles zu verändern. Damen wird von einer mysteriösen Krankheit erfasst, die ihn völlig verändert. Er scheint Ever gar nicht mehr wahrzunehmen und sich von ihr abzuwenden. Was kann sie nur tun? In ihrer Not bricht sie auf in das geheimnisvolle Sommerland und wird dort vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens gestellt."


Meine Meinung


Wie auch schon beim ersten Band kann ich immer nur wieder die Autorin loben. Dadurch, dass sie es schafft, den Charakteren eine extreme Tiefe zu verleihen und mich regelrecht in den Bann zieht, hat sie es zu einer meiner Lieblingsautorinnen geschafft.

Der zweite Band hat mir fast noch ein Bisschen besser gefallen als der erste Band. Und das geht eigentlich kaum.
Im ersten Band habe ich schon mit Ever gelitten. Als sie ihre Familie verloren hat. In diesem Band leide ich mit ihr mit, weil ihre große Liebe Damon krank ist und sich wie ein riesiger Vollhorst verhält. Da wäre ich am Liebsten ins Buch gehüpft und hätte ihn ordentlich geschüttelt.

Ich bin ganz froh, dass ich Band 3 auch noch parat habe. So konnte ich direkt weiterlesen. Denn nicht die komplette Story schließt in diesem Band ab. Das ist schon etwas fies gemacht.


Das Cover


Ich liebe das Cover! Ich mag die Cover der ganzen Reihe wahnsinnig gerne. Die Tulpe ist eine Blume, die immer allgegenwärtig ist im Buch. Hier passt sie perfekt zum Titel.


Fazit


Ich liebe diese Reihe, obwohl dieses erst der 2. Band ist. Ich mag die Tiefe der Charaktere und wie es die Autorin schafft, mich in den Band zu ziehen.


5/5 Sternchen

Die Buchreihe


1. Evermore - Die Unsterblichen
2. Evermore - Der blaue Mond
3. Evermore - Das Schattenland
4. Evermore - Das dunkle Feuer
5. Evermore - Der Stern der Nacht
6. Evermore - Für immer und ewig

Burn it or love it #12

30. Oktober 2015 | 3 Kommentare


Jeden Freitag heißt es "Burn it or love it". Eine tolle Aktion von Sonja Lovinbooks. Entweder stellt man ein Buch vor, das man mag oder eben eins, was man nicht mag.

Heute möchte ich euch ein "Burn it" zeigen. Ein Buch, das ich nicht gut fand.



Elena Melodia "Nacht"
"Eigentlich lebt Alma das perfekte Teenager-Leben: Sie führt mit ihrer kleinen Clique das Leben auf dem Schulhof an, und auch ihr neuer Mitschüler Morgan, der sie mit seinen seltsamen violetten Augen verzaubert, scheint fasziniert von ihr. Doch Alma hat ein Geheimnis: Nacht für Nacht sieht sie in ihren Alpträumen bestialische Morde. Als sie herausfindet, dass diese tatsächlich geschehen, wendet sie sich als Allererstes an Morgan. Die beiden kommen einem Geheimnis auf die Spur, in dessen Zentrum Alma selbst steht und über das sie Morgan zu verlieren droht … " [Quelle]


Die Kurzbeschreibung hört sich ja toll an, aber dem Buch fehlt wirklich an allem. Tiefe, Story, Spannung - Alles.



[Gewinnspiel] Auslosung Elixir von Hilary Duff

29. Oktober 2015 | 0 Kommentare
Heute abend ist mein Gewinnspiel ausgelaufen und Einige haben ja doch mitgemacht. Ich freue mich sehr! Vielen Dank dafür!




Aber ich möchte euch nicht mehr lange auf die Folter spannen.

Die gebundene, englische Ausgabe von "Elixir" vom Multitalent Hilary Duff und den Tee hat gewonnen

Gwennyli

Herzlichen Glückwunsch!
Bitte melde dich bei mir, damit ich das Päckchen auf die Reise schicken kann. :)



[Rezension] Evermore - Die Unsterblichen von Alyson Noël

28. Oktober 2015 | 4 Kommentare


Autor: Alyson Noël
Titel: Evermore - Die Unsterblichen
Originaltitel: Evermore
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 384
Verlag: Page & Turner
ISBN: 9783442473793
Genre: Romantasy, Fantasy
Erscheinungsdatum: 19.09.2011
Taschenbuch, eBook
Preis: 8,99 EUR kaufen


Kurzfassung


"Wahre Liebe ist unsterblich!
Ever ist sechzehn Jahre alt, als sie ihre Familie bei einem Autounfall verliert – sie überlebt als Einzige. Seither hat sie sich von der Außenwelt zurückgezogen. Alles ändert sich jedoch, als sie Damen zum ersten Mal in die Augen blickt. Er hat etwas, was Ever zutiefst berührt und gleichzeitig irritiert. Seitdem sie dem Tod so nahe war, besitzt sie die Fähigkeit, die Gedanken der Menschen hören zu können. Nicht so bei Damen. Wer ist er? Und was will er ausgerechnet von ihr?"


Meine Meinung


Ich hatte die ersten Seiten noch gar nicht gelesen, da hatte ich schon Tränen in den Augen. Ever tat mir so unendlich leid. Ich habe so richtig mit ihr gelitten. Vielleicht kam das aber auch, weil ich gerade ähnliches erlebt habe. Wer weiß!

Ich muss sagen, dass Alyson Noël eine der besten Autorinnen ist, die ich bisher gelesen habe. Sie hat es geschafft mich immer wieder aufs Neuste zu berühren. Sie schafft es den Charakteren eine extreme Tiefe zu geben, dass man denkt, man würde die Charaktere persönlich kennen. Also ich hätte Ever total gerne als Freundin.

Die ganze Geschichte um Ever gefällt mir auch super gut. Ihr Leben, Damon, ihre Familie, ihre Freunde. Ihr merkt, ich bin ganz hin und weg von der Geschichte!


Das Cover


Ich liebe das Cover! Die rote Tulpe, die im Buch allgegenwärtig ist. Vorallem die Bedeutung der roten Tulpe im Zusammenhang mit der Geschichte. Super toll!


Fazit


Rundum gelungener Auftakt einer Reihe. Supertolle Charaktere und eine Story, die mich nicht wieder loslassen konnte.

5/5 Sternchen

Die Buchreihe


1. Evermore - Die Unsterblichen
2. Evermore - Der blaue Mond
3. Evermore - Das Schattenland
4. Evermore - Das dunkle Feuer
5. Evermore - Der Stern der Nacht
6. Evermore - Für immer und ewig

[Rezension] Blutrote Küsse von Jeaniene Frost

27. Oktober 2015 | 4 Kommentare


Autor: Jeaniene Frost
Titel: Blutrote Küsse
Originaltitel: Halfway to the Grave
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 416
Verlag: blanvalet
ISBN: 9783442266050
Genre: Romantasy, Fantasy
Erscheinungsdatum: 08.12.2008
Taschenbuch, eBook
Preis: 7,95 EUR kaufen



Kurzfassung


"Eine coole Vampirjägerin, jede Menge Action und eine schier unmögliche Liebe …
Da war er, der Pakt mit dem Teufel! Der Vampir schaute sie verführerisch und bedrohlich zugleich an. Wenn sie sein Angebot ablehnte, wäre für ihn Happy Hour und sie der Drink. Wenn sie zustimmte, würde sie jedoch ein Bündnis mit dem absolut Bösen eingehen ..."


Meine Meinung


"Blutrote Küsse" oder die Geschichte von Cat & Bones wurde mir schon sehr oft wärmstens empfohlen. Also musste ich es einfach lesen. Selbstverständlich bin ich mit einer gewissen Erwartung an das Buch gegangen.

Also meine Lieblingsreihe wird es jetzt allerdings nicht. Aber das Buch gefiel mir trotzdem ganz gut.

Ich habe mit einer großen Liebesbeziehung gerechnet. Wie man es ja nun eigentlich kennt. Obwohl die Kurzfassung nun überhaupt nichts davon erzählt.
Leider muss ich auch jeden enttäuschen, der die große Liebe mit viel Leidenschaft erwartet. Ich finde die ganze Beziehung von Cat & Bones distanziert. Auch wenn sie ohne einander nicht können, habe ich immer den Eindruck, dass eine gewisse Distanz zwischen beiden ist.

Auch finde ich die Geschichte um Cat etwas merkwürdig. Aber vielleicht geht es im zweiten Band noch etwas in die Tiefe und man erfährt noch mehr.
Es wird zwar ein wenig von Cats Vergangenheit geschrieben, allerdings finde ich es zu wenig.


Das Cover


Das Cover gefällt mir richtig gut. Es hat etwas geheimnisvolles. So wie die Story ist.


Fazit


Für den Anfang finde ich das Buch schon mal nicht schlecht. Ich werde mir die nächsten Band auf die Wunschliste legen.
Es wäre allerdings toll, wenn die Charakter noch ein wenig Tiefe erhalten würden.



4/5 Sternchen


Die Buchreihe


Band 1 - Blutrote Küsse
Band 2 - Kuss der Nacht
Band 3 - Gefährtin der Dämmerung
Band 4 - Der sanfte Hauch der Finsternis
Band 5 - Dunkle Sehnsucht
Band 6 - Verlockung der Nacht
Band 7 - Betörende Dunkelheit

Gemeinsam Lesen #5

| 8 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Evermore - Das Schattenland" von Alyson Noël. Ich bin auf Seite 177 von 416.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Das kannst du nicht machen", sagt er und hat kaum die Tür geöffnet, als er auch schon den Kopf schüttelt.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin ein großer Fan der Reihe. Aktuell lese ich den dritten Band und kann das Buch kaum aus der Hand legen.


4. Hast du schon Weihnachts-Bücher in den Startlöchern stehen? :) Gibt es ein Lieblings-Buch was du jedes Jahr an Weihnachten nochmal liest?

Ja, das habe ich tatsächlich dieses Jahr.
"Der Weihnachtsmann steigt aus" von Astrid Göpfrich und Claudia Engel, "Diesmal schenken wir uns nichts" sind Kurzgeschichten von diversen Autoren.
Am Meisten freue ich mich aber auch "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens.









Soviel tolle Goodies

26. Oktober 2015 | 4 Kommentare
Als am Samstag wieder nach Hause kam, fand ich einen Umschlag zwischen der ganzen Post, den ich ehrlich nicht zuordnen konnte.
Als ich dann aber den Umschlag geöffnet habe und diese ganzen, supertollen Goodies auspacken durfte, da viel es mir direkt wieder ein. Ich hatte doch beim Gewinnspiel der lieben Verena von "The Bookdealer and more".
Liebe Verena, ich danke dir vom Herzen für den Gewinn. Ich habe mich soooo sehr gefreut! Und ich freue mich auch immer noch. Die ganzen Autogramme und Lesezeichen und Leseproben. Der Button!!! <3
Und es tut mir leid, dass ich die Auslosung einfach nicht gesehen habe. *drop*
Vielen, vielen Dank!!!!!!!
Sorry, bin momentan sehr emotional...




Montagsfrage #18

| 10 Kommentare


Das Buchfresserchen fragt diesen Montag.

Halloween naht, stimmt ihr euch mit passender Lektüre ein oder macht ihr euch nichts daraus?


Also wenn es danach geht, dann ist für mich das ganze Jahr über Halloween. Ich lese nun mal am Liebsten Fantasy und Thriller. Und ich finde, das sind die perfekten Genre für Halloween. Wobei ich ja finde, Halloween ist eher der fantasy-angehauchte Tag.

Ansonsten ist Halloween bei uns immer ein besonderer Tag. Wir wohnen in einem Neubaugebiet, wo viele Kinder wohnen. Also brauche ich immer eine große Naschi-Schüssel. :)


Und wie ist es bei euch?





[Gewinnspiel] Erinnerung

25. Oktober 2015 | 0 Kommentare
Bevor es morgen wie gewohnt hier weitergeht, möchte ich euch nochmal auf mein Gewinnspiel aufmerksam machen.

Bis Donnerstag 29.10.15 um 18:00 Uhr habt ihr die Chance die gebundene, englische Ausgabe von "Elixir" vom Multitalent Hilary Duff zu gewinnen.

Noch haben nicht so viele mitgemacht. Also ist die Chance noch recht groß.
Also fix mitmachen! :)




Burn it or love it #11

23. Oktober 2015 | 0 Kommentare


Jeden Freitag heißt es "Burn it or love it". Eine tolle Aktion von Sonja Lovinbooks. Entweder stellt man ein Buch vor, das man mag oder eben eins, was man nicht mag.

Heute möchte ich euch ein "Love it" zeigen. Ein Buch, das ich gut fand.



Yasmine Galenorn "Das dunkle Volk - Mondschein"
"Als die junge Hexe Cicely Waters nach langer Zeit in ihre Heimatstadt New Forest zurückkehrt, erwarten sie Zerstörung und Chaos: Immer mehr der magischen Bewohner fallen einer geheimnisvollen, finsteren Macht zum Opfer. Auch ihre Jugendliebe, den Feenprinz Grieve, findet Cicely seltsam verändert vor. Ist auch er in den Bann dunkler Mächte geraten? Cicely ahnt, dass ihr nur wenig Zeit bleiben wird, um den Ursprung der tödlichen Gefahr ausfindig zu machen und so New Forest zu retten – und das Leben des Mannes, für den sie noch immer Gefühle hegt …" [Quelle]




Das ist der erste Teil einer Reihe von einer meiner Lieblingsautorinnen. Kann ich somit nur empfehlen.

Kennt ihr das Buch? Oder sogar die Reihe?




Kurze Zwischenmeldung

21. Oktober 2015 | 6 Kommentare
Eigentlich wollte ich Euch rechtzeitig Bescheid geben, dass ich diese Woche im Urlaub bin. Dass mal keine neuen Rezis online gehen. Und eigentlich wollte ich auch ein paar Beiträge von Projekten vorbereiten.
Tja eigentlich!
Vor meinem Urlaub ist mir allerdings das reale Leben in den Weg gekommen. Ich musste damit zurechtkommen, dass mein Papa viel zu früh und völlig unerwartet von uns gegangen ist. Das hat mich so aus der Bahn geworfen, dass ich keine Beiträge mehr vorbereitet habe bzw. konnte. Ich denke, dafür habt ihr sicherlich Verständnis.

Eigentlich war die Vorfreude auf dem Urlaub auch sehr getrübt, aber der Urlaub war fast ein Jahr im Voraus geplant und gebucht. Bisher tut mir der Abstand allerdings gut. Auch wenn ich täglich nach Hause telefoniere.

Das Ganze mal zur Erklärung. ;)

Ich sende euch also ganz viele, dicke Grüße aus dem hohen Norden Dänemarks. Am kommenden Wochenende bin ich wieder Zuhause und dann gehts hier gewohnt weiter.
Ich habe schon das 3. Buch am Wickel. Es liegen also ein paar Rezis an.

(Habe gerade vom Handy gebloggt. Interessante Erfahrung! ;) )

Neuzugänge 42.KW

18. Oktober 2015 | 1 Kommentar


Astrid Göpfrich und Claudia Engel "Der Weihnachtsmann steigt aus"

"Ein Weihnachtsmann mit Burn-out und zwei Rentiere im Streik: Das Fest kann kommen!
Weihnachtsmann, das war einmal ein Traumberuf: freundliche Kunden, Dienstschlitten gratis, pünktlicher Feierabend und viel Urlaub. Heute hingegen: Nachtschichten, wachsende Paketberge, streikende Rentiere, und danke sagt auch keiner mehr. Es hilft alles nichts, der Weihnachtsmann schmeißt hin und muss zum Arbeitsamt, das auch prompt einen Job für ihn hat. Als Fahrkartenkontrolleur schenkt er jedem Schwarzfahrer 40 Euro, damit dieser sich ein Ticket kaufen kann. Da hat er doch alles richtig verstanden, oder?." [Quelle]

John Connolly "Das Buch der verlorenen Dinge"
"Eine märchenhaft böse Geschichte
Nach dem Tod seiner Mutter flüchtet sich der zwölfjährige David in die Welt der Bücher. Schon bald merkt er, dass sich Realität und Fantasie vermischen. Es beginnt eine abenteuerliche Reise an die Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit.
Als Davids Mutter nach schwerer Krankheit stirbt, verkriecht sich der Junge in seine Bücher. Bald schon fangen sie an, mit ihm zu sprechen, und im Garten vor seinem Zimmerfenster taucht immer öfter eine seltsame Gestalt auf: der »Krumme Mann«. Eines Abends folgt der Junge ihm durch einen Mauerspalt und findet sich in einem dunklen Wald wieder. Geleitet und gelockt vom »Krummen Mann« macht David sich auf die Suche nach dem König des Waldes. Von ihm wird gesagt, er besitze ein geheimnisvolles Buch, »Das Buch der verlorenen Dinge«, in dem alle Wahrheiten des Lebens aufgezeichnet seien. Endlich am Schloss des Königs angelangt, muss David erkennen, dass er dem Bösen in die Falle gegangen ist." [Quelle]

Vielen, vielen Dank an den Marion-von-Schröder-Verlag und List Taschenbuch (beides Ullstein Buchverlage) für die Rezensionsexemplare. <3



Burn it or love it #10

16. Oktober 2015 | 1 Kommentar


Jeden Freitag heißt es "Burn it or love it". Eine tolle Aktion von Sonja Lovinbooks. Entweder stellt man ein Buch vor, das man mag oder eben eins, was man nicht mag.

Heute möchte ich euch ein "Burn it" zeigen. Ein Buch, das ich gar nicht gut fand.


Vitali Sertakov "Cryonic - Der Dämon erwacht"
"Als Artur Kowal sich 2006 in einen kryonischen Schlaf versetzen lässt, ist er nicht mehr als ein Mitarbeiter eines Forschungsinstituts. Als er 120 Jahre später erwacht, ist er ein Dämon. Doch es ist nicht Artur, der sich verändert hat: Es ist die Welt um ihn herum, die einem Horrorroman entsprungen zu sein scheint – verseucht, mutiert, magisch. Die Menschen haben unterschiedliche Strategien entwickelt, um sich an die veränderte Natur anzupassen, aber die Zivilisation, wie Artur sie kannte, ist zerstört. Eine Neuordnung der Gesellschaft wird durch den in Moskau herrschenden Karin torpediert. Von einer radikalen Gruppe, die über magische Fähigkeiten verfügt, erhält der erwachte Dämon die Macht, dieser neuen Welt den Krieg zu erklären und gegen Moskau zu ziehen. Eine Legende beginnt ..." [Quelle]



Die Kurzfassung hörte ich so toll an. Aber ich habe mich echt extrem durch das Buch gequält. Ging gar nicht!

Kennt ihr das Buch?



[Rezension] Make it count - Gefühlsgewitter von Ally Taylor

15. Oktober 2015 | 0 Kommentare




Autor: Ally Taylor
Titel: Make it count - Gefühlsgewitter
Originaltitel: -
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 272
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426518113
Genre: Liebesroman, New Adult
Erscheinungsdatum: 01.10.2015
Taschenbuch, eBook
Preis: 8,99 EUR kaufen




Kurzfassung


"Als Katie auf der Highschool den mysteriösen Bad Boy Dillen kennenlernt, zieht er sie an wie ein Magnet. Dabei war ihre Welt bisher alles andere als rosarot, denn seit dem plötzlichen Tod ihres Vaters lebt sie bei ihrer lieblosen Mutter in der Kleinstadt Oceanside. Dillen weckt in Katie eine nie gekannte Leidenschaft, und bald ist sie ihm mit Haut und Haaren verfallen. Obwohl Dillen sich zunächst kühl und abweisend gibt, verlieren sich die beiden in einem Strudel aus wilden Träumen und heißem Verlangen. Doch dann holt die Realität sie ein …"





Meine Meinung


Was Liebesgeschichten angeht bin ich immer sehr, sehr vorsichtig. Deswegen lese ich Liebesromane auch sehr selten. Meistens wird uns in den Büchern eine Welt gezeigt, wie wir sie gerne hätten. Eine Liebe, die im realen Leben eigentlich nicht existieren kann, aber jede Frau schwärmt davon, weil es doch so schön ist. Und meckert dann mit dem Mann, warum er eigentlich nicht (mehr) so romantisch ist.
Nee, sowas ist nicht meins. Dafür bin ich dann in diesen Dingen doch zu sehr Realistin.

Dieses Buch hat mich aber positiv überrascht. Die Liebe zwischen Dillen und Katie ist nicht übertrieben. Genau so, wie die Autorin schreibt, könnte es sich tatsächlich zutragen.
Die Liebesgeschichte ist mit den Ecken und Kanten, wie es bei einer jungen Highschool-Liebe sein kann. Das ist, was mir an diesem Buch besonders gut gefällt.

Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf den 2. Band!


Das Cover


Das Cover gefällt mir sehr gut. Obwohl ich diese Art in letzter Zeit oft gesehen habe. Vielleicht nur Zufall.


Fazit


Viele Emotionen, ganz viel Liebe und Leidenschaft. Eine schöne Highschool-Liebe mit Ecken und Kanten.

5/5 Sternchen

[Rezension] Mitternachtszirkus von Darren Shan

14. Oktober 2015 | 0 Kommentare



Autor: Darren Shan
Titel: Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire
Originaltitel: -
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 544
Verlag: PAN Verlag
ISBN: 9783426283349
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 01.12.2009
Taschenbuch
Preis: -

Leseprobe | Infos zum Autor


Kurzfassung


"Ich ließ den Blick noch einmal an dem gruseligen Gebäude hinaufwandern und schluckte. Es sah genauso aus wie die Häuser in den Horrorfilmen. Wir blickten uns an und wussten beide, dass wir schreckliche Angst hatten, aber wenigstens waren wir zusammen.
»Gehen wir rein?«, fragte Steve.
Darren ist ein ganz normaler Teenager, bis zu dem Tag, als ein geheimnisvoller Mitternachtszirkus in die Stadt kommt. Seine nächtliche Vorstellung hat ungeahnte Folgen, denn Darren muss ein großes Opfer bringen – und zum Halbvampir werden! An der Seite seines neuen Lehrmeisters Mr. Crepsley entdeckt Darren eine dunkle, unheimliche, faszinierende Welt, findet neue Freunde und muss sich ungeahnten Abenteuern stellen …"


Meine Meinung


Das Buch subbte schon seit gefühlten Ewigkeiten bei mir rum. Ich hatte vor Jahren mal den Film geschaut, der mich irgendwie verwirrte. Also habe ich mir dann das Buch gekauft. Aber dann doch nicht gelesen. Kam doch immer wieder ein anderes Buch dazwischen.
Jetzt hatte ich mir das Buch endlich mal vorgenommen.

Aus 3 Abenteuer besteht dieses Buch.
- Der Mitternachtszirkus
- Die Freunde der Nacht
- Die dunkle Stadt
Habe ich aber auch erst später gesehen. Aber egal!

Erst fand ich das Buch etwas schwierig und nervig zu lesen. Darren Shan erzählt aus seiner eigenen Perspektive. Ein kleine Junge, der etwas erlebt. So schreibt er auch. Naja, klein ist er nicht mehr wirklich, aber er schreibt so. Das ist wirklich etwas gewöhnungsbedürftig. Aber es wird mit der Zeit immer "erwachsener". Mit der Zeit und den Abenteuern wird man halt Erwachsen.

Das erste Abenteuer ist die Grundgeschichte. Warum alles so passiert, wie es passiert.
Das zweite Abenteuer fand ich richtig spannend, aber dafür das dritte Abenteuer recht lang und zäh. Also ein guter Mix.


Das Cover


Das Buch ist "Das Buch zum Film". Also eben passend zum Filmcover.
Bisschen düster finde ich.



Fazit


Es war okay. Ich muss jetzt aber nicht unbedingt die anderen Teile noch lesen.



3/5 Sternchen

Gemeinsam Lesen #4

13. Oktober 2015 | 8 Kommentare


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Make it count - Gefühlsgewitter" von Ally Taylor. Aktuell bin ich auf Seite 229 von 272. Fast durch!


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Als ich aufwache, ist es stockfinster"


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich lese ja nun wirklich selten Liebesromane, aber das Buch ist so toll geschrieben. So real und ehrlich. Aber mehr dazu gibt es in der Rezi.


4. Die Buchmesse steht in den Startlöchern - morgen gehts los! kommt ihr auch nach Frankfurt? Wenn ja, was ist euer Highlight auf der Messe? Wenn nein, was würdet ihr gerne erleben, wenn ihr hinfahren würdet?

Hach, ich würde so gerne. Aber ich kann leider nicht.
Dafür ist März in Leipzig schon fest eingeplant!
Was ich gerne erleben würde? Das ist schwierig zu sagen, weil ich noch nie auf einer Buchmesse war. Vielleicht einfach die Messe generell. ;)








Montagsfrage #17

12. Oktober 2015 | 5 Kommentare


Das Buchfresserchen fragt diesen Montag.

Welche/s Reihe/Buch hast du zuletzt abbrechen müssen und warum?


Ich versuche Bücher generell nicht abzubrechen. Oft ist es nämlich so, dass die Geschichte sich doch noch wendet oder an Fahrt auf nimmt. Und das würde mich dann echt ärgern, wenn ich das verpasst habe. 
Deswegen lese ich es wenigstens quer, wenn es einfach nichts ist und ich eh nicht reinkomme. Dann kann ich normal weiterlesen, wenn das Buch besser wird.

Laut meiner Statistik habe ich dieses Jahr noch kein Buch abgebrochen.

Und wie schaut es bei euch aus?




Neuzugänge 41.KW

11. Oktober 2015 | 0 Kommentare


Alyson Noël "Evermore - Der blaue Mond" 

"Ever hat ihre wahre Liebe gefunden. Endlich ist sie glücklich, denn Damen bleibt für immer bei ihr. Und ihre Liebe ist so unsterblich wie sie selbst. Doch plötzlich droht sich alles zu verändern. Damen wird von einer mysteriösen Krankheit erfasst, die ihn völlig verändert. Er scheint Ever gar nicht mehr wahrzunehmen und sich von ihr abzuwenden. Was kann sie nur tun? In ihrer Not bricht sie auf in das geheimnisvolle Sommerland und wird dort vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens gestellt." [Quelle]

und "Evermore - Das Schattenland"
"Niemals wird Ever ihrer großen Liebe Damen nah sein können. Keine Berührung darf sie riskieren, sonst wird seine Seele auf ewig im Schattenland gefangen sein. Doch Ever will sich damit nicht abfinden. Als sie sich deshalb der Magie zuwendet, trifft sie auf den coolen Surfer Jude, der ihr sofort sehr vertraut ist. Und während ihre Liebe zu Damen immer komplizierter wird, beginnt sie sich zu fragen, ob Damen wirklich der Richtige für sie ist. Oder hält das Schicksal vielleicht einen ganz anderen Weg für sie bereit?" [Quelle]

Das sind Band 2 und 3. Beide habe ich bei Tauschticket eingetauscht. Band 1 liegt schon im SuB und alle drei begleiten mich mit in Urlaub.



Ally Taylor "Make it count - Gefühlsgewitter" 
"Als Katie auf der Highschool den mysteriösen Bad Boy Dillen kennenlernt, zieht er sie an wie ein Magnet. Dabei war ihre Welt bisher alles andere als rosarot, denn seit dem plötzlichen Tod ihres Vaters lebt sie bei ihrer lieblosen Mutter in der Kleinstadt Oceanside. Dillen weckt in Katie eine nie gekannte Leidenschaft, und bald ist sie ihm mit Haut und Haaren verfallen. Obwohl Dillen sich zunächst kühl und abweisend gibt, verlieren sich die beiden in einem Strudel aus wilden Träumen und heißem Verlangen. Doch dann holt die Realität sie ein …" [Quelle]

Vielen, vielen Dank an Droemer Knaur für das Rezensionsbuch. <3





Leonie Swann "Glennkill" 

"Leblos liegt der Schäfer George Glenn im irischen Gras, ein Spaten ragt aus seiner Brust. Seine Schafe sind entsetzt: Wer kann den alten Schäfer umgebracht haben? Und warum? Miss Maple, das klügste Schaf der Herde, beginnt sich für den Fall zu interessieren. Glücklicherweise hat George seinen Schafen vorgelesen, und so trifft sie das kriminalistische Problem nicht ganz unvorbereitet. Unerbittlich folgen sie der Spur des Täters und kommen den Geheimnissen der Menschenwelt dabei nach und nach auf die Schliche – bis es ihnen schließlich gelingt, Licht ins Dunkel zu bringen und den rätselhaften Tod ihres Schäfers aufzuklären." [Quelle]

Das Buch liegt sein Ewigkeiten auf meiner Wunschliste. Heute habe ich auf einem Flohmarkt ein Schnäppchen gemacht und das Buch durfte endlich einziehen.





Lesemonat September 2015

10. Oktober 2015 | 2 Kommentare
Mein Monat September in Zahlen. :)



Gelesene Bücher

- Sylvia Day "Geliebte Sünde"
- Heinz G. Konsalik "Im Tal der bittersüßen Träume"
- Simon Beckett "Die Chemie des Todes"
- Cody McFadyen "Die Blutlinie"
- Cody McFadyen "Der Todeskünstler"
- J.R.R. Tolkien "Der kleine Hobbit"
- Lina Kaiser "Tanz ins Flutlicht"
- Stephen King "Atlantis"



 
Einfach aufs Cover klicken, dann geht es zur Rezension.




Statistik

gelesene: 8 Bücher
Seitenanzahl: 3.470 Seiten

Neuzugänge: 15 Bücher
Aktueller Stand im SuB: 45 Bücher





Burn it or love it #9

9. Oktober 2015 | 3 Kommentare


Jeden Freitag heißt es "Burn it or love it". Eine tolle Aktion von Sonja Lovinbooks. Entweder stellt man ein Buch vor, das man mag oder eben eins, was man nicht mag.

Heute möchte ich euch ein "Love it" zeigen. Ein Buch, das ich gut fand.



Cassie Alexander "Nightshifted"
"Fans von »Grey’s Anatomy« und »Doctor’s Diary« werden den Atem anhalten – denn keine Krankenschwester ist so wagemutig, witzig und sexy wie Edie Spence! Nacht für Nacht rettet sie ihre Patienten vor dem endgültigen Tod, denn meist sind die alles andere als lebendig. Die Station Y4, auf der Edie Nachtschicht hat, nimmt ausschließlich übernatürliche Geschöpfe wie Vampire, Zombies und Gestaltwandler auf. Aber dann verliert ein Patient durch Edies Schuld sein untotes Leben, und das bringt ihr allerhand Schwierigkeiten ein – darunter die Suche nach einem vermissten Mädchen, eine Klage vor dem höchsten Vampirgericht sowie zahlreiche stürmische und vor allem untote Verehrer." [Quelle]


Das ist der erste Teil der Triologie. Eine richtig tolle Reihe! Kann ich nur empfehlen.

Kennt ihr das Buch?





[Gewinnspiel] Elixir von Hilary Duff

8. Oktober 2015 | 10 Kommentare
Heute möchte ich euch zu einem kleinen "Einfach mal so"-Gewinnspiel einladen.

Ich habe mich bei meiner letzten re*uy-Bestellung verlesen und das Buch in englisch gekauft. Ich lese Bücher lieber auf deutsch und deswegen möchte ich euch dieses Buch gerne an euch verlosen.

Also was gibt es zu gewinnen?


Die gebundene, englische Ausgabe von "Elixir" vom Multitalent Hilary Duff (u.a. auch Schauspielerin und Sängerin).
(Das Buch ist gebraucht. Der Schutzumschlag hat einen Mini-Riss auf der Rückseite, sonst super Zustand)



"Clea Raymond is a talented photojournalist and the daughter of high-profile parents. Usually she’s in total control of her camera, but after Clea’s father disappears while on a humanitarian mission, eerie, shadowy images of a strange and handsome young man begin to appear in Clea’s photos—a man she has never seen in her life.
When Clea suddenly encounters this man in person she is stunned—and feels an immediate and powerful connection. As they grow closer, they are drawn deep into the mystery behind her father’s disappearance and discover the centuries-old truth behind their intense bond. Torn by a dangerous love triangle and haunted by a powerful secret that holds their fate, together they race against time to unravel their past in order to save their future—and their lives." [Quelle]


Dazu lege ich Mandarinen-Orangen-Tee - passend für einen perfekten, kuscheligen Herbstabend.


Was dürft ihr tun?


Ganz unkompliziert: Einfach einen Kommentar hier hinterlassen. :)
Klar würde ich mich freuen, wenn ihr Leser/in werdet oder seid, ist aber kein Muss.


Teilnahmebedingungen


- Ab 18 Jahre oder mit Einverständnis eurer Eltern
- Der Gewinn wird nicht ausgezahlt
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Ich übernehme keine Haftung, sollte der Gewinn auf dem Postweg verloren gehen
- Wen der/die Gewinner/in sich nicht 3 Tage nach Gewinnspielende gemeldet hat, wird erneut ausgelost.
- Jeder mit einer gültigen Adresse in Deutschland kann mitmachen.


Wie lange habt ihr Zeit?


Bis zum 29.10.2015 um 18:00 Uhr habt ihr Zeit für die Teilnahme. Alle Teilnehmer danach können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Ich wünsche auch ganz viel Spaß beim Mitmachen!!
Selbstverständlich dürft ihr das Gewinnspiel gerne überall teilen.

Ich freue mich schon total über ganz viele Teilnehmer. :)




[Rezension] Racheherbst von Andreas Gruber

7. Oktober 2015 | 1 Kommentar



Autor: Andreas Gruber
Titel: Racheherbst
Originaltitel: -
Reihe: -
Seitenanzahl: 512
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN: 9783442482412
Genre: Thriller
Erscheinungsdatum: 14.09.2015
Taschenbuch, eBook
Preis: 9,99 EUR kaufen



Kurzfassung

"Unter einer Leipziger Brücke wird die verstümmelte Leiche einer jungen Frau angespült. Walter Pulaski, zynischer Ermittler bei der Polizei, merkt schnell, dass der Mord an der Prostituierten Natalie bei seinen Kollegen nicht die höchste Priorität genießt. Er recherchiert auf eigene Faust – an seiner Seite Natalies Mutter Mikaela, die um jeden Preis den Tod ihrer Tochter rächen will. Gemeinsam stoßen sie auf die blutige Fährte eines Serienmörders, die sich über Prag und Passau bis nach Wien zieht. Dort hat die junge Anwältin Evelyn Meyers gerade ihren ersten eigenen Fall als Strafverteidigerin übernommen. Es geht um einen brutalen Frauenmord – und eine fatale Fehleinschätzung lässt Evelyn um ein Haar selbst zum nächsten Opfer werden ..."


Meine Meinung


Ich weiß irgendwie gerade gar nicht, wie ich anfangen soll. So ein tolles Buch!

Gleich die ersten Seiten fingen spannend an, ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Ich hatte die ganze Zeit ein Verdacht, wer der Mörder sein kann. Ein Verdacht, der sich letztendlich auch bestätigte. Eigentlich für mich ein negativer Punkt, den ich bei Krimis und Thriller gar nicht leiden kann. Aber hier stört es mich überhaupt nicht.
Der Autor schafft es mich immer wieder zweifeln zu lassen, ob ich mit meinem Verdacht überhaupt richtig liege.

Nach und nach werden immer mehr Fakten aufgedeckt und man erfährt immer mehr über den Mörder. Der Mörder ist in diesem Buch der Mittelpunkt, alles dreht sich um ihn. Es gibt Nebengeschichten, die aber zweitrangig erscheinen und auch nur mal eben erwähnt werden. Man wird nicht von der eigentlichen Story abgelenkt und es wirkt nicht gekünstelt.

Ich bin eigentlich hart im Nehmen, wenn es um Gewalt in Büchern geht. Das gehört bei einem Thriller nunmal dazu. Aber ich finde, hier war es dann teils doch etwas zuviel des Guten.

Trotzdem geht es um die Spannung und damit hat das Buch alle Sterne verdient, die ich vergeben kann.

Das Cover


Ich finde es toll, wenn das Buchcover fühlbare Elemente hat. Ich streichel das Buch dann immer wieder gerne.
Ausserdem finde ich es dem Genre gerecht gestaltet.


Fazit


Spannend, fesselnd und definitiv nichts für schwache Nerven! Ein Thriller, der mich auf jeden Fall voll überzeugt hat.


5/5 Sternchen

Gemeinsam Lesen #3

6. Oktober 2015 | 1 Kommentar


"Gemeinsam Lesen" ist ein Projekt von Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe letzte Nacht ein Buch ausgelesen und mir heute morgen endlich "Mitternachtszirkus" von Darren Shan aus dem SuB-Regal genommen. Aktuell bin ich noch nicht angefangen mit dem Lesen.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Ich hatte mich in der Schultoilette eingeschlossen, hockte auf der Schüssel und summte vor mich hin."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Zu dem Buch kann ich noch nicht viel sagen.


4. Gibt es einen Buchcharakter, der dir so auf die Nerven gegangen ist, dass du ihn am Liebsten aus dem Buch gezerrt hättest um ihm eine runter zu hauen? (Frage von Jana)

*lol* Also um dem eine runter zu hauen nicht. Das find ich dann doch etwas übertrieben.
Aber jemanden ordentlich zu rütteln, damit er mal vernünftig nachdenkt, das schon mehrfach. Ich nenne jetzt aber keine Beispiele.





[Rezension] Rubinrot von Kerstin Gier

| 2 Kommentare



Autor: Kerstin Gier
Titel: Rubinrot
Originaltitel: -
Reihe: Band 1
Seitenanzahl: 352
Verlag: Arena Verlag
ISBN: 9783401063348
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Erscheinungsdatum: 01.01.2014
Hardcover, Taschenbuch, eBook
Preis: 15,99 EUR (HC) kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin


Kurzfassung


"Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!"


Meine Meinung


Was Trend- bzw. Hypebücher angeht, lass ich mir gerne immer etwas Zeit. Ich muss die nicht immer sofort haben. Nachdem ich aber durch Zufall "Saphirblau" im TV gesehen habe und es mir so gut gefallen hat, musste ich einfach die Reihe lesen. Also durfte erstmal "Rubinrot" bei mir einziehen.

Den ersten Band habe ich regelrecht verschlungen. Es ist auch mein erstes Kerstin Gier-Buch und ich bin wirklich positiv überrascht. Bei gehypten Büchern bin ich immer etwas vorsichtig. Oft gefällt mir das Buch dann nicht so gut und dann bin ich enttäuscht. Aber hier überhaupt nicht.
Ich mag es, wie die Autorin schreibt. So leicht und locker. Sie versteht es einen in den Bann zu ziehen und nicht mehr los zu lassen.

Die Geschichte an sich finde ich auch total spannend. Ich möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Was das Geheimnis ist und wieso alles passiert ist. Und wie es zwischen Gwendolyn und Gideon weitergeht. Durch den Film bin ich etwas voreingenommen. Ich bin gespannt, wie es im Buch weitergeht.


Das Cover


Ein sehr verspieltes Cover. Ist ja ein Jugendbuch, das darf man nicht vergessen. Aber ich finde es schön! Vorallem die Hardcover-Variante mag ich unheimlich gerne.


Fazit


Ein ganz, ganz toller Auftakt einer tollen Reihe. Ich möchte unbedingt die anderen beiden Bände noch lesen.



5/5 Sternchen

Montagsfrage #16

5. Oktober 2015 | 6 Kommentare


Das Buchfresserchen fragt diesen Montag.


Welches Buch hast du zuletzt gekauft, weil du es unbedingt lesen wolltest und immer noch nicht gelesen?



Ja, das kann schon mal passieren, aber dann auch nur, weil andere Bücher dazwischen kommen, die dann doch interessanter sind. 
Am Längsten liegt immernoch z.B. "Mitternachtszirkus" von Daren Shan in meinem SuB. Irgendwann werde ich das noch lesen.
Nach und nach sammelt sich da dann doch einiges an. ;)


Und wie schaut es bei euch aus?




Neuzugänge 40.KW

4. Oktober 2015 | 2 Kommentare


Andreas Gruber "Racheherbst"
"Unter einer Leipziger Brücke wird die verstümmelte Leiche einer jungen Frau angespült. Walter Pulaski, zynischer Ermittler bei der Polizei, merkt schnell, dass der Mord an der Prostituierten Natalie bei seinen Kollegen nicht die höchste Priorität genießt. Er recherchiert auf eigene Faust – an seiner Seite Natalies Mutter Mikaela, die um jeden Preis den Tod ihrer Tochter rächen will. Gemeinsam stoßen sie auf die blutige Fährte eines Serienmörders, die sich über Prag und Passau bis nach Wien zieht. Dort hat die junge Anwältin Evelyn Meyers gerade ihren ersten eigenen Fall als Strafverteidigerin übernommen. Es geht um einen brutalen Frauenmord – und eine fatale Fehleinschätzung lässt Evelyn um ein Haar selbst zum nächsten Opfer werden ..." [Quelle]

Vielen Dank an den Goldmann Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsbuch. <3

Burn it or love it #8

2. Oktober 2015 | 0 Kommentare


Jeden Freitag heißt es "Burn it or love it". Eine tolle Aktion von Sonja Lovinbooks. Entweder stellt man ein Buch vor, das man mag oder eben eins, was man nicht mag.

Heute möchte ich euch ein "Burn it" zeigen. Ein Buch, das ich nicht gut fand.


Melanie Benjamin "Alice und ich"
"Der Roman über Alice, die Titelheldin des weltberühmten Klassikers von Lewis Carroll
"Ach, ich bin es leid, Alice im Wunderland zu sein. Hört sich das undankbar an? Das tut es. Nur, dass ich es wirklich leid bin." 
Das sagt die erwachsene Alice, die als Heldin des Kinderbuchklassikers unsterblich wurde. Sie war es, die Lewis Carroll bat, die Geschichte, die er ihr erzählt hatte, aufzuschreiben. Doch der Ruhm hat sich mit der Zeit ebenso gegen Alice wie gegen Lewis Carroll gewandt. Und als sich der jüngste Sohn der Königin Victoria in die junge Frau verliebt, wird Alice endgültig aus dem Wunderland vertrieben." [Quelle]


Damit mache ich mir jetzt wahrscheinlich einige Feinde, aber egal. ;)
Von der Kurzbeschreibung her hatte ich mir soviel versprochen, aber ich fand das Buch einfach richtig, richtig schlecht.

Kennt ihr das Buch?





Liebster Award

| 0 Kommentare


Ich wurde vom lieben Originaldibbler getaggt oder mit dem Award ausgezeichnet oder so... ;) Naja, auf jeden Fall beantworte ich die Fragen sehr gerne.


Die Regeln:

-verlinke den Blog der Person, die dich nominiert hat
-beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden
-nominiere selbst bis zu 11 Blogs mit weniger als 200 Followern und
-stelle ihnen 11 Fragen

Die Fragen:

1.) Welche Interessen hast du abgesehen von Büchern?
Ich bin total gerne draußen unterwegs. Sei es einfach nur eine Runde mit meinen Hunden oder ausgiebige Geocaching-Touren mit meinem Mann.
Außerdem reise ich total gerne und schaue mir neue Orte an. Irgendwie sind wir auch ständig unterwegs.
Ich sammel auch noch Erinnerungen. Ich fotografiere viel mit meinem Handy, so alltägliches, das dann in einem Fotoalbum verbastelt wird. Das mache ich schon seit einigen Jahren.

2.) Warum bloggst du?
Die Antwort ist ganz einfach: Weil es mir Spaß macht.
Ich schreibe total gerne meinen Mist nieder und im Blog wird es sogar gelesen. ;) Ich blogge ja nun schon seit 2008 (nicht in diesem Blog) und es gehört einfach zu meinem Leben dazu.

3.) Wie bist du auf den Namen für deinen Blog gekommen?
"Angeltearz" ist schon seit Jahren mein Nickname im Internet. Deswegen habe ich den einfach genommen.

4.) Was ist das Besondere an deinem Blog?
Das ist eine schwierige Frage. Ich versuche meinen Blog real zu halten. So wie ich bin und nicht gestellt. Ich schreibe so wie ich rede und nicht "mit nem Stock im Hintern", als würde ich eine Bewerbung schreiben. :D Ich baue mir hier keine Welt auf, die ich gerne hätte, sondern eine wie sie ist.
Doch, ich glaube, das ist das Besondere an meinem Blog.

5.) Rezensierst du jedes Buch, das du liest?
Jedes Buch, das ich komplett durchlese werde ich rezensieren. Bringt ja auch Spaß!

6.) Fällt es dir schwerer bei einem Rezensionsexemplar objektiv zu sein als bei einem selbst gekauften Buch?
Ich behandel alle Bücher gleich wenn ich lese. Das ist mir egal, woher ich das Buch habe. 
Allerdings gebe ich mir bei der Rezension eines Rezensionexemplars wesentlich mehr Mühe. Ist ja doch ein kleiner Job, den man dann erledigt.

7.) Was macht für dich ein gutes Buch aus?
Es muss mich von der ersten Seite fesseln und bis zum Ende nicht mehr loslassen.

8.) Welches Buch hast du zuletzt abgebrochen?
Ich versuche kein Buch abzubrechen. Wenn es nicht so gut ist, dann lese ich es wenigstens quer. Abgebrochen habe ich aber schon ewig keins mehr.

9.) Gehst du gerne auf Lesungen und wenn ja, welche hat dich bisher am meisten begeistert?
Ich war bisher noch auf keiner Lesung, aber ich würde gerne mal. Ich schaue zwischendurch mal, ob hier in der Nähe eine ist. Aber bisher war nichts interessantes dabei. Leider!

10.) Warst du schon einmal auf der Frankfurter oder Leipziger Buchmesse und wenn ja, wie hat es dir gefallen? 
Leider nicht. Aber ich werde im März 2016 zur Leipziger Buchmesse fahren.

11.) Wie stehst du zu eBooks?
Ich habe keinen eBook-Reader. Ich möchte auch keinen haben. Ich brauche ein Buch in der Hand.
Wegen dem wenigen Gewicht und wegen dem Praktischen brauch mir keiner kommen. Ich trage gerne ein Buch in meiner Tasche mit rum. ;)

Ich nominiere:

Alle, die Lust aufs Beantworten haben.

11 neue Fragen:

Ich bin echt schlecht darin mir Fragen auszudenken. Das ist für mich wie ne Lebensaufgabe. Deswegen lass ich das. ;)
Aber ihr dürft gerne die oberen Fragen nehmen und beantworten.



[Rezension] Atlantis von Stephen King

1. Oktober 2015 | 4 Kommentare


Autor: Stephen King
Titel: Atlantis
Originaltitel: Hearts in Atlantis
Reihe: -
Seitenanzahl: 276
Verlag: Piazza / Heyne Verlag
ISBN: 9783453435711
Genre: Science Fiction
Erscheinungsdatum: 08.02.2011
Taschenbuch, eBook
Preis: 8,99 EUR kaufen


Kurzfassung


"Eine verlorene Generation zwischen Verrat, Krieg und Schrecken.
Die mysteriösen Männer, die an Bobby Garfields elftem Geburtstag in seiner Heimatstadt auftauchen, sind gemeingefährlich. Das Grauen, das mit ihnen Einzug in Bobbys Welt hält, zwingt ihn dazu, sich von den Gewissheiten der Kindheit zu verabschieden – und das ist erst der Anfang."


Meine Meinung


Stephen King habe ich bisher immer mit Horror-Filmen und ziemlich viel Gegrusel verbunden. So habe ich mir auch das Buch vorgestellt. Die Kurzfassung ist eigentlich vielversprechend, auch wenn nicht viel verraten wird.

Die ersten Seiten habe ich mich schon durchgekämpft. Nach knapp 130 Seiten und immer noch keiner fesselnden Geschichte wollte ich schon abbrechen. Aber dann wurde es doch plötzlich leicht spannend. Naja, eher fesselnd. Ich dachte, jetzt geht es endlich los. Aber Pustekuchen!
Es war sehr kurzweilig und dann ging die Geschichte um Bobby zu Ende und die Geschichte um Pete fing an. Wer zum Henker ist denn das jetzt schon wieder!?

Ab dann habe ich nur noch quer gelesen, hier und da mal ein paar Seiten wieder richtig, in der Hoffnung, dass mich wieder irgendwas an das Buch fesselt.
Leider ist das nicht passiert! Sehr, sehr schade!

Ich habe das Thema des Buches auch nicht verstanden. In der ersten Geschichte um Bobby kam ja dann ein Highlight. Bei den anderen Geschichten konnte ich keins finden. Für mich ergibt das Buch keinen Sinn. Aber vielleicht soll es das auch nicht!?


Das Cover


Sehr schlicht. Finde ich ja eigentlich gut, aber dieses Mal finde ich es nicht sehr ansprechend.


Fazit


Die Kurzfassung hält leider nicht sein Versprechen. Schade!
Aber ich schreibe Stephen King noch nicht ab. Er hat ja sicherlich ein paar gute Bücher rausgebracht


2/5 Sternchen