[Rezension] Flügel aus Asche von Kaja Evert

21. August 2015 0 Kommentare
Flügel aus Asche von Kaja Evert

Autor: Kaja Evert | Titel: Flügel aus Asche | Verlag: Droemer Knaur
Originaltitel: - | Übersetzt von: -
Reihe: - | Seitenanzahl: 496 | Genre: Fantasy
ISBN: 9783426511961 | Erscheinungsdatum: 02.05.2013
Taschenbuch, eBook | Preis: 9,99 EUR (TB)

kaufen beim Verlag | kaufen bei Amazon*
Leseprobe | Infos zur Autorin





Kurzfassung


"Seit langer Zeit herrscht der Kaiser der fliegenden Stadt Rashija mit harter Hand über sein Reich. Der junge Adeen arbeitet als niederer Schreiber in der Stadt und muss die Schikanen der höhergestellten Magier ertragen. Als er eines Tages mit einer Gruppe von Rebellen in Kontakt kommt, ist Adeen sofort Feuer und Flamme. Er ahnt nicht, dass er in eine Auseinandersetzung geraten wird, in der er eine entscheidende Rolle spielen soll. Denn nur Adeen kann den Aschevogel beschwören, ein Wesen von unheimlicher Schönheit und einzigartiger Stärke. Der Kampf um Rashija und um die Freiheit hat begonnen."
[Quelle]



Meine Meinung


Die Geschichte hörte sich am Anfang sehr spannend an. Eine fliegende Stadt, wo die Menschen und die Magier unter einer sehr streng Hand lebten. Die Menschen möchten lieber auf dem festen Boden leben, wo das Leben viel freier sein soll. Durch einen Zufall erfährt Adeen von einer Gruppe, die für ihr Recht kämpfen möchten. Die Stadt soll bald zwischenlanden und dann wollen die von der Insel runter. Aber das reichte nicht und sie versuchen es vorher… Nur leider ist es auf dem Boden nicht so, wie sie es gedacht haben. Nach und nach kommen weitere Geheimnisse raus und nichts scheint so, wie es ist. Und dann bekommt Adeen noch Kräfte, von denen er nie wa gewusst hat.

Wie gesagt, es ist eine tolle Geschichte. Aber irgendwie fehlte etwas! Mich konnte das Buch nicht wirklich fesseln, obwohl es mir gut gefallen hat. Es ist so ein Zwiespalt…



Fazit




“Flügel aus Asche” ist das Erstlingswerk der Autorin. Für ein Erstlingswerk finde ich es dennoch wirklich klasse geworden und ich bin defintiv gespannt, was wir von dieser jungen Autorin noch lesen dürfen. Ich werde auf jeden Fall die Augen offen halten!


3/5 Sternchen
(okay)





Vielen Dank an Droemer Knaur für das Rezensionsbuch.
*Affilinet: Wenn du den Link nutzt, bekomme ich eine Kleinigkeit dafür.



Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.