Reader Problems Tag

22. Juli 2015 3 Kommentare
Bei Carolin hab ich einen tollen Tag gefunden, den musste ich ihr einfach mopsen. ;)


1. Du hast 20.000 Bücher auf deinem SuB. Wie um alles in der Welt entscheidest du dich, was du als nächstes liest?
Also wenn ich soviele Bücher hier liegen hätte... Das wäre schon sehr cool!
Ich glaub, ich würde aus dem Bauch heraus irgendeins greifen. Mein SuB ist sowieso nicht gerade klein und ich hab immer ein paar Bücher dabei, die ich unbedingt lesen will. Oder auf die ich in dem Moment gerade Lust habe.




2. Du bist halb durch ein Buch und es kann dich einfach nicht begeistern. Brichst du ab, oder bist du entschlossen, das Buch zu beenden?
Es kommt darauf an. Wenn es so wirklich richtig schlecht ist, dann brech ich ab. Wobei auch die Seitenanzahl eine Rolle spielt. Wenn es nur noch 100 Seiten sind, dann lese ich weiter. Auch wenn es mich jetzt nicht umhaut, aber doch nicht ganz so schlecht ist, lese ich weiter.
Ich kann das irgendwie nicht pauschalisieren.


3. Das Ende des Jahres naht und du bist soo dicht dran, die Anzahl der Bücher, die du dir für das Jahr vorgenommen hast, zu schaffen und doch so weit entfernt… Versuchst du aufzuholen und wenn ja, wie?
Nein! Ich habe generell kein Ziel, wieviele Bücher ich lesen will. Ich lese, weil es mir Spaß macht und nicht, weil ich eine gewisse Zahl schaffen will / muss.


4. Die Titelbilder einer Reihe, die du liebst, PASSEN. EINFACH. NICHT. ZUSAMMEN! Wie gehst du damit um?
Ähm... Es ist mir egal!?
Ich bin eigentlich schon jemand, der ein Buch kauft, weil das Cover toll ist. Aber bei einer Reihe ist es mir egal, wie die Titelbilder aussehen. Hauptsache der Inhalt stimmt!


5. Jeder – aber auch absolut JEDER! – liiiieebt ein Buch, dass du wirklich, wirklich nicht magst. Bei wem heulst du dich aus? Wer versteht dieses Gefühl?
*lol* Coole Frage! Das ging mir gerade so bei "Shades of Grey". Ich weiger mich nach wie vor das Buch zu lesen. Hab ich wirklich kein Bedarf zu. Ausheulen tue ich mich deswegen aber nicht. Ich erzähle es jedem, der wieder damit anfängt, wie toll die Bücher doch sind. Ich glaub, verstehen tuen mich da die Wenigsten.


6. Du liest ein Buch und plötzlich schießen dir die Tränen in die Augen – in der Öffentlichkeit. Wie gehst du damit um?
Einfach laufen lassen. Ist doch egal, was die anderen Leute denken!


7. Die Fortsetzung eines Buches, das du geliebt hast, ist gerade erschienen – aber du hast eine ganze Menge der Handlung des Vorgängers schlicht vergessen. Was jetzt? Liest du den letzten Band einfach nochmal? Suchst du eine Zusammenfassung der Handlung im Internet? Sparst dir die Fortsetzung? Heulst frustriert?
Da habe ich eigentlich keine Probleme mit. Auch wenn mir sofort die Handlung nicht wieder einfällt, bin ich meistens nach den ersten paar Seiten des neuen Buches wieder in der Handlung drin.


8. Du willst deine Bücher nicht verleihen. Niemandem. NIEMANDEM. Wie lehnst du höflich ab, wenn dich jemand darum bittet?
In dem ich im sage, dass ich meine Bücher nicht verleihe. Ganz einfach.
Allerdings verleihe ich meine Bücher an ein paar wenigen Personen, wo ich weiß, dass meine Babies in guten Händen sind.


9. Leseflaute! Du hast im letzten Monat 5 Bücher angefangen und direkt wieder aufgegeben. Wie überwindest du diesen furchtbaren Zustand?
Ich nehme mir ein Buch, das ich schon kenne und liebe. Das ist dann meistens ganz schnell durchgelesen und ich kann mich einem neuen Buch widmen.


10. Es gibt diesen Monat so viele Neuerscheinungen, die du unbedingt lesen willst – wie viele davon kaufst du tatsächlich?
Nach und nach sicherlich alle. Leider!
Aber meistens dauert es bis ich sie endlich in den Händen halten kann. Meine Wunschliste an neuen Büchern ist recht lang. Aber vorher muss sich mein SuB mal weiter abbauen.


11. Tja, nun hast du sie gekauft und du konntest es ja kaum erwarten, sie zu lesen – wie lange sitzen sie jetzt wirklich auf deinem Regal rum, bis du sie wirklich liest?
Also ein paar Bücher stehen ja schon ewig in meinem SuB. So seit ein paar Jahren... Irgendwie bin ich noch nie dazu gekommen, sie zu lesen. Obwohl ich echt Lust hätte sie zu lesen. Aber dann kommt doch wieder ein anderes Buch dazwischen, worauf ich mehr Lust habe.

---------------

Wenn ihr wollt, dann dürft ihr den Tag natürlich auch mitnehmen und beantworten. Gebt mir bitte Bescheid, ich komm dann gerne mal schauen. :)



Kommentare:

  1. Hallo Steffi,

    ich habe mich mal deinem Tag angeschlossen weil ich die Fragen einfach ansprechend fand :D Und ich kann dich beruhigen, du bist nciht die einzige die Shades of Grey nichts abgewinnen kann ^-^

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja toll. Da komm ich doch direkt mal bei dir schauen. :)

      Löschen
  2. lach. ich fand 50 shades schon als fanfic eher so lala und hab deswegen die bücher mur als (sehr günstige engl kindl ausgabe geholt) und war dann doch geschockt zu merken, dass da nichts an charaktertiefe hinzugekommen ist, ganz im gegenteil durch das "fehlwn" schon vbekannter charakter (als edward und bella) erschienen sie mir noch flacher und dadurch das geschehen noch widersinniger. - es gibt echt gute fanfiction, die als buch sinnmachen - sempre zum beispiel. aber da stimm ich dir zu.
    btw echt super fragen!!! toller tag!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank dafür! ♡
Natürlich beantworte ich jeden Kommentar und ich versuche auch einen Gegenbesuch zu machen.
Bei Fragen schreib mir am Besten eine eMail an angeltearz-liest@gmx.de.

Ich behalte mir das Recht vor beleidigende Kommentare oder Anfeindungen zu löschen.
Aus gegebenen Anlass werden außerdem alle anonymen Kommentare gelöscht.