Die Fruchtgummi-Bärchen

30. Juni 2015 | 2 Kommentare
Ich durfte für euch etwas testen. Und zwar die "Beauty Sweeties Fruchtgummi-Bärchen" (was für ein Titel!)



Ich bin ein totaler Fan von Gummi-Tierchen. Besonders durch meine Laktoseintoleranz ist es für mich nicht einfach mit den Süßigkeiten. Mal eben ein Stück Vollmilchschoki ist nämlich nicht.

Deswegen habe ich mich besonders dafür gefreut, dass ich Post bekommen habe und für DM Produkttester sein darf. Gewonnen habe ich die über die

Ein bisschen gelacht haben wir über die Inhaltsangabe von "Coenzym Q10, Aloe Vera und Kollagen". Die Gummibärchen anlecken und übers Gesicht reiben. Dann werden die Falten gelindert.
Nein, Spaß beiseite.
Ein wenig komisch fand ich das schon, dass zu essen. Aber Schönheit soll ja auch von innen kommen, also kann es gar nicht so verkehrt sein. ;)




Ich liebe die "originalen" Gummibärchen und bin da ein wenig voreingenommen, wenn ich Alternativen geboten bekomme. So war es dann auch bei den kleinen Bärchen.
Sehr interessant find ich allerdings auch, dass die Bärchen kleine Fruchtstücken drin haben. Diese Stückchen sind allerdings nur Pseudo-Stückchen, denn sie sind aus Fruchtsaft hergestellt.

Schmecken tun die Bärchen allerdings wirklich sehr gut. Ich bin ganz begeistert.
20% Fruchtsaft, glutenfrei, laktosefrei und fettfrei - Perfekt als kleine Nascherei neben einem Lesetag. :)


*sponsored

Sub-Zuwachs #3

| 0 Kommentare
Heute erreichte mich das erste Buch, dass ich über das Bloggerportal von randomhouse erfragt habe. Ich bin total erstaunt, wie schnell ich eine Zusage erhalten habe. Tatsächlich sogar noch für 4 weitere Bücher. Ich freue mich schon, wenn ich sie bald in den Händen halten kann.




James Patterson, Maxine Paetro "Der letzte Verdacht. Private Suspect"
Kurzfassung [Quelle]
"Als Jack Morgan, Besitzer der weltweit renommierten Ermittlungsagentur PRIVATE, in sein Zuhause in L.A. kommt, macht er eine grauenvolle Entdeckung: In seinem Schlafzimmer liegt seine ehemalige Kollegin und Geliebte Colleen, leblos und blutüberströmt. Ein Mord, der ganz klar Jack angehängt werden soll – und das anscheinend mit Erfolg, die Beweislage scheint eindeutig. Jack ist klar, dass es nur einen Menschen geben kann, der ihm nahe genug ist, das Szenario so perfekt einzufädeln, und der ihn tief genug hasst, um deswegen einen Mord zu begehen ..."

Montagsfrage #3

29. Juni 2015 | 8 Kommentare





Das Buchfresserchen stellt wieder seine Frage am Montag. :)


"Schreibst du dir während des Lesens Zitate auf?"



Ich führe eine handgeschriebene Leseliste, schon seit Jahren. Ab und zu, wenn mir ein Zitat wirklich gut gefällt, dann schreibe ich es mit in die Leseliste. Neben dem gelesenen Buch und die Daten, die ich mir notiere.

Aber das passiert eigentlich selten, dass mir ein Zitat so gut gefällt, dass ich es mir notieren muss.



[Rezension] Lions - Hitze der Nacht

28. Juni 2015 | 0 Kommentare



Autor: G. A. Aiken
Titel: Lions - Hitze der Nacht
Originaltitel:
Reihe: Band 1

Seiten: 463
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 9783492268318
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 10.11.2011
Taschenbuch, eBook, 9,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin





"Mit ihrer neuen Serie läuft G. A. Aiken zur Höchstform auf. Goldäugige Löwenwandler, heißblütige Wolfsrudel und gerissene Hyänenclans: Diese Gestaltwandler tummeln sich auf New Yorks Straßen – und in New Yorks Betten. Denn auch ein Löwe braucht eine Gefährtin. Und wenn er sich diese einmal ausgesucht hat, lässt er nichts unversucht, sie mit seinem Schnurren zu betören. Wenn es sich dann noch um eine Wölfin handelt, sind Spannungen vorprogrammiert, denn diese beiden Arten sind buchstäblich wie Hund und Katz …"



[Rezension] Starters

27. Juni 2015 | 0 Kommentare



Autor: Lissa Price
Titel: Starters
Originaltitel:
Reihe: Band 1

Seiten: 400
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 9783492269322
Genre: Science Fiction / Dystopie
Erscheinungsdatum: 16.04.2013
Taschenbuch, eBook, 9,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin





"Die 16-jährige Callie verliert ihre Eltern, als eine unheimliche Infektion alle tötet, die nicht schnell genug geimpft werden – nur sehr junge und sehr alte Menschen überleben. Während die Alten ihren Reichtum mehren, verfallen die Jungen der Armut. Hoffnung verspricht die Body Bank, ein mysteriöses Institut, in dem Jugendliche gegen Geld ihre Körper verleihen können. Das Bewusstsein des alten Menschen übernimmt den jungen Körper für eine Zeit, um wieder jung zu sein. Doch bei Callie geht es schief: Sie erwacht, bevor sie erwachen darf – in einem Leben, das ihr völlig unbekannt ist. Anstelle ihrer reichen Mieterin bewohnt sie eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Bald aber findet sie heraus, dass ihr Körper zu einem geheimen Zweck gemietet wurde – um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss ..."



Also ein wenig gruselig ist es schon... Im Krieg wurde eine Bombe gezündet, die fiese Viren auf die Menschheit geschickt wurden. Nur Kinder und wenige Erwachsene haben diesen Angriff überlebt. In der heutigen Zeit ist es so, dass die Medizin so weit ist, dass die Erwachsenen 150 Jahre aufwärts werden können. Sie sind steinreich, aber vom Leben gelangweilt, das sind die Enders. Die Jugendlichen leben zum größten Teil auf der Straße und als Hausbesetzer und müssen ums Überleben kämpfen, das sind die Starters.
Aber dann eröffnet die Body Bank. Eine Bank, wo sich die Erwachsenen einen jungen Körper mieten können. Den Jugendlichen wird ein Chip ins Gehirn inplantiert, beide Partein in Tiefschlaf versetzt und schon kann der Erwachsene im jungen Körper durch die Welt streifen.
Callie lebt mit ihrem Bruder auf der Straße. Ihr Bruder ist sehr krank. Als ihr ein sehr gutes Angebot der Body Bank gemacht wird, kann sie gar nicht anders als annehmen. 3 Jobs muss sie machen und dann soll sie reich belohnt werden. Mit dem Geld könnte sie eine Wohnung für sich und ihrem Bruder mieten.

Alles geht gut, bis zu ihrem letzten Job. Und schon geht ein Hin und Her los, der ihr fast das Leben kostet.

Also ich muss schon sagen, dass das Thema wirklich sehr weit hergeholt ist. Vielleicht etwas viel zu weit, aber irgendwie war es doch total interessant zu lesen. Teilweise auch einfach nur krass! Wenn das Buch gut ist, dann leb ich die Geschichte regelrecht mit und kann das Buch einfach nicht zur Seite legen, so absurd die Geschichte auch ist.




Das Buch ist echt gut geschrieben! Aber ein muss ich ja mal loswerden: Da Ende hab ich nicht verstanden...

4/5 Sternchen





[Rezension] Purpurmond

26. Juni 2015 | 0 Kommentare



Autor: Heike Eva Schmidt
Titel: Purpurmond
Originaltitel:
Reihe: -

Seiten: 432
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426283660
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 01.03.2012
Hardcover, 14,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin




"Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die kräuter­kundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht …"

"Vielleicht überdauert eine große Liebe ja wirklich die Zeit. Sogar, wenn es drei Jahrhunderte waren."




Hach, ich hab schon lange nicht mehr ein Buch mit einem langen Seufzer beendet. So ein schönes Happy End!
Cat ist ein 17jähriges Mädchen, welches nach diversen Umzügen in Bamberg landet. Auf der neuen Schule hat sie nicht wirklich Freunde gefunden, geht aber dann doch zu einer Party von der Oberzicke ihrer Klasse. Die Party muss ausgerechnet in dem Drudenhaus stattfinden. Genau da, wo im 17. Jahrhundert angebliche Hexen gefoldert und verbrannt wurden. Cat wird hinterlistig von der Clique eingesperrt und findet einen Halsreifen, den sie einfach aus Neugierde anlegt. Durch einen vorgelesenen Spruch reist sie durch die Zeit und findet sich im 17. Jahrhundert wieder. Zurück im Jahre 2012 trägt sie immer noch den Halsreif, aber dieser geht nicht mehr ab. Nach und nach stellt sich raus, dass es sich um einen Fluch handelt. Aber warum gerade Cat? Und was haben Dorothea und ihr Bruder Jakob damit zu tun?

Zu allem Überfluß verlieben sich Jakob und Cat unsterblich ineinander. Wohlwissend, dass die Liebe keinen Bestand hat…

Als Cat das erste Mal ins 17. Jahrhundert gereist ist, dachte ich nur so “na klasse”, das ist ja gar nicht dein Fall. Ich hab aber trotzdem weitergelesen! Ich wollte wissen, warum und weshalb alles so abläuft und vorallem, ob Cat es schafft den Reif wieder loszuwerden. Das sie sich dann auch noch unsterblich verliebt, damit hatte ich gar nicht gerechnet und das hat der Geschichte noch das gewisse Etwas an Romantik gegeben.

Am Ende des Buches lernt Cat im Jahre 2012 Yannik kennen, der genau die gleichen Augen wie Jakob hat. Auch Yannik hat das Gefühl Cat schon eine Ewigkeit zu kennen.



5/5 Sternchen


[Rezension] Die Krieger der Königin: Falkenherz

| 2 Kommentare



Autor: L. J. McDonald
Titel: Die Krieger der Königin: Falkenherz
Originaltitel:
Reihe: Band 2

Seiten: 384
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426509470
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 01.12.2011
Taschenbuch, eBook, 9,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin





"Die junge Lizzy wird von skrupellosen Sklavenhändlern entführt und in das ferne Wüstenreich Meridal verschleppt. Dort soll sie in einem Harem den Kriegern des Landes dienen. Mit List und der Hilfe neuer Freunde gelingt es Lizzy anfangs, sowohl von den Kriegern als auch von den Wächterinnen des Harems unbehelligt zu bleiben – aber mit jedem Tag wird ihre Situation aussichtsloser. Sie weiß nicht, dass ihr Vater Leon und der Gestaltwandler Ril, ihre heimliche Liebe, bereits unterwegs sind, um sie zu retten. Doch bei ihrer Ankunft geraten die beiden Männer sofort in tödliche Gefahr – denn Meridals Krieger sind eine nahezu unaufhaltsame Macht, und sie haben ihre Augen und Ohren überall …"



Geil! Geil! Geil! Wieder geht es um Solie und ihre Krieger. Aber diesmal wird Lizzy, die Tochter von Leon, entführt. Leons Sylph Ril hört das gar nicht gerne und macht sich mit Leon auf den Weg um Lizzy zu retten.

Ril ist ein Kriegersylph, der Lizzy mehr als alles Andere liebt. Er findet sie in einem Harem, wo andere Kriegresylphen sich vergnügen. Ein Wettlauf gegen das Böse beginnt. Kann Ril seine große Liebe retten?

Ich find die Geschichte einfach total klasse. Den ersten Teil hab ich schon verschlungen und dieser zweiten Teil steht dem Ersten in gar nichts nach. Der harte Kriegersylph, der ein skrupelloser Killer ist, liebt schon seit Ewigkeiten ein Mädchen und wird dann ganz weich.

Die Schreibweise der Autorin ist sehr flüssig und lässt das Buch einfach so durchlesen. Vorallem lässt sie die Geschichte durchgehend spannend, so dass keine "Durststrecken" entstehen.




Ich kann beide Bücher empfehlen und ich freue mich schon auf viele weitere Teile!

5/5 Sternchen



Band 1: Die Krieger der Königin





[Rezension] Sternenfeuer: Gefährliche Lügen

25. Juni 2015 | 0 Kommentare



Autor: Amy Kathleen Ryan
Titel: Sternenfeuer: Gefährliche Lügen
Originaltitel:
Reihe: Band 1

Seiten: 432
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426283615
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 01.03.2012
Hardcover, eBook, 16,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin




"Der Auftakt zur großen Sternensaga! Die 15-jährige Waverly gehört zu den ersten Kindern, die an Bord des Sternenschiffes Empyrean geboren wurden. Jedermann erwartet, dass sie bald ihren Freund Kieran heiraten wird, um eine Familie zu gründen und das Überleben der Menschheit auf der langen Reise zu einem fernen Planeten zu sichern. Waverly liebt Kieran sehr – aber ist sie trotzdem schon bereit, so früh diesen entscheidenden Schritt zu gehen?
Das friedliche Leben endet dramatisch, als wie aus dem Nichts das lange verschollen geglaubte Schwesterschiff angreift, die Erwachsenen tötet und alle Mädchen entführt. Während Kieran auf der schwer beschädigten Emphyrean um sein Überleben kämpft, muss Waverly viele Lichtjahre entfernt alles daransetzen, zu ihm zurückkehren zu können …"



Ein wenig skeptisch war ich ja schon, da ich diese Zukunftsgeschichten eher nicht so mag. Aber dieses Buch hat mich wirklich überrascht!

Waverly und Kieran wachsen auf einem Raumschiff auf, welches eins von zwei Gruppen von der Erde zur New Earth bringen soll. Die Erde ist mittlerweile so runtergekommen, dass die Menschheit dort nicht mehr leben kann. Plötzlich trifft ihr Schiff auf das andere Schiff. Obwohl die beiden Schiffe sich gar nicht hätten treffen dürfen. Und da greift das andere Schiff auch noch an und lässt alle Mädchen entführen. Fast alle Erwachsenen sterben bei der Rettungsmission.

Mit den Mädchen auf den anderen Schiff passieren schreckliche Dinge, denn die Erwachsenen auf dem anderen Schiff haben es bisher nicht geschafft, Kinder zu zeugen. An dem Buch finde ich es einfach total schrecklich, also diesen Teil der Geschichte. Den Mädchen werden Medikamente unter das Essen gemischt, damit die Ei-Produktion angeregt wird. Dann werden den Mädchen die Eier entnommen, künstlich befruchtet und den Frauen eingesetzt. Das ist echt schrecklich!





Ich bin sooooo gespannt, wie die Geschichte weitergeht. Es war so ein plötzliches Ende mit einem ganz fiesen Kliffhänger.

5/5 Sternchen




[Rezension] Das Amulett der Zauberin

| 0 Kommentare

Autor: Patricia Coughlin
Titel: Das Amulett der Zauberin
Originaltitel:
Reihe: -

Seiten: 448
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426509180
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 04.10.2011
Taschenbuch, eBook, 9,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin






"Seit Eve Lockhart ein Liebeszauber missglückt ist, hat sie der Magie und der Liebe abgeschworen. Doch dann trifft sie bei einer Auktion den geheimnisvollen Gabriel, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Als ein seltener Anhänger angeboten wird, ersteigert Eve ihn, ohne zu ahnen, dass Gabriels Leben untrennbar mit dem Amulett verknüpft ist …"

 



Ein bisschen verwirrend ist die Geschichte ansich schon. Kann einerseits ein wenig nervig sein, aber andererseits total spannend. Man will einfach wissen, warum das Ganze!?

Anfangs ist alles schwierig und kompliziert. Eve und Gabriel fühlen sich zueinander hingezogen, aber wollen es einfach nur wahrhaben. Gabriel will etwas, was Eve besitzt, aber auf keinen Fall hergeben wird: Das Amulett. Naja eigentlich ist es eine kleine Sanduhr und kein Amulett, aber das ist Nebensache. Auf jeden Fall ist es der Talisman aus Eve´s Familie, der schon Tausende von Jahren alt ist. Ist Eve die verlorene Zauberin, die die größte Macht der Familie besitzt?

Letztendlich wird alles wieder gut. Eve und Gabriel können sich endlich ihrer Liebe hingeben.
Das Buch endet allerdings anders als man von Anfang an glaubt. Nicht schlecht gemacht, denn dieses Ende bindet Eve und Gabriel noch mehr aneinander, als man zuerst für möglich hält.





Das Buch ist total süß geschrieben. Viel Leidenschaft! Mir gefällt es richtig gut. Auch für diejenigen, die nicht so auf Schnulze aus sind und doch Hexen und Zauberer mögen, ist dieses Buch sehr zu empfehlen!

4/5 Sternchen





[Rezension] Wächter der Seelen: Zärtlich wie ein Krieger

24. Juni 2015 | 0 Kommentare



Autor: Annette McCleave
Titel: Wächter der Seelen: Zärtlich wie ein Krieger
Orignaltitel:
Reihe: -

Seiten: 399
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426508893
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 12.09.2011
Taschenbuch, eBook, 9,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin






"Murdoch gehört zu den besten Kriegern, die die Seelenwächter im Kampf gegen die Hölle haben. Als er nach Japan geschickt wird, um dort ein mysteriöses Amulett abzuholen, glaubt er an einen einfachen Auftrag. Das ändert sich, als er die schöne Kiyoko trifft. Denn die verführerische Japanerin will das Amulett um keinen Preis hergeben. Ist es doch das Einzige, was sie noch am Leben erhält …"

 


[Rezension] Lockruf der Toten von Kelley Armstrong

| 0 Kommentare
Lockruf der Toten von Kelley Armstrong

Autor: Kelley Armstrong
Titel: Lockruf der Toten
Originaltitel: Women of the Otherworld
Übersetzt von: Christine Gaspard
Reihe: Band 7
Seiten: 544
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426503959
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 04.04.2011
Taschenbuch, eBook
Preis: 9,99 EUR (TB)




Kurzfassung


"Jaime Vegas, die berühmte Totenbeschwörerin, soll fürs Fernsehen den Geist Marilyn Monroes beschwören. Doch am entscheidenden Tag ist es nicht die Filmdiva, die Jaimes Ruf folgt. Im Garten des Hauses, wo die Dreharbeiten stattfinden, trifft sie zu ihrem Entsetzen auf Geister von Kindern, die in einer Zwischenwelt gefangen sind und um Erlösung flehen..."


Meine Meinung



*Affilinet: Wenn du den Link nutzt, bekomme ich eine Kleinigkeit dafür.


Das könnte dir auch gefallen
[Vorstellung] Die Nacht der Wölfin von Kelley Armstrong
[Rezension] Nacht der Dämonin von Kelley Armstrong
[Rezension] Schattenstunde von Kelley Armstrong

[Rezension] Lions - Fesselnde Jagd von G. A. Aiken

23. Juni 2015 | 0 Kommentare
Lions - Fesselnde Jagd von G. A. Aiken

Autor: G. A. Aiken
Titel: Lions - Fesselnde Jagd
Originaltitel: Wolf with Benefits
Übersetzt von: Doris Hummel
Reihe: Band 8
Seiten: 512
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 9783492280105
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 11.05.2015
Taschenbuch, eBook
Preis: 9,99 EUR (TB)



Kurzfassung


"Als Security-Experte verfügt Ricky Lee Reed über einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Doch sein Einsatz für Toni Jean-Louis Parker - jene Frau, die er beschützen soll - geht weit über die berufliche Ebene hinaus. Mit jedem Tag verfällt er der komplizierten Schakalin mehr und mehr. Für Toni nimmt der stattliche Wolfsrüde so einiges in Kauf - inklusive Streit mit seinen Brüdern und schokosüchtige Wildhunde. Toni weiß nicht, wie sie andauernd in solche Situationen gerät. Aber sie muss zugeben, dass da etwas an Ricky Lee Reed ist, das sie irgendwie interessant (und eigentlich ziemlich sexy) findet. Nun müssen beide nur noch lange genug überleben, um herauszufinden, ob es wert ist, für ihre Gefühle zu kämpfen ..."


Meine Meinung


Ich bin ein totaler Fan der Lions-Reihe. Dieses ist bereits Band 8 und alle vorherigen Bände habe ich schon regelrecht verschlungen.

Die Liebesstory von Toni und Ricky ist total süß. Das kennt man von der Autorin eigentlich gar nicht. Sonst ist alles immer sehr impulsiv und voller Leidenschaft.
Da ist es in diesem Band so richtig niedlich. Aber es gefällt mir sehr gut!

Ich bin sonst eher nicht so der Erotik-Buch-Fan, obwohl mir die Lions-Reihe trotzdem sehr gut gefällt. Es ist immer noch eine Geschichte dahinter und nicht nur die reine Erotik.
Ich find es so schön, dass in jedem Buch die Männer um ihre Frauen kämpfen. Ich kann mich nicht erinnern, dass es in einem der Bände ohne Komplikationen zu einem Paar kam. Nichts von der Heile-Welt-und-Rosa-Brille.
Eigentlich wie es im wahren Leben ist.


Fazit


Ich empfehle wärmstens die ganze Lions-Reihe!


5/5 Sternchen
(sehr genial)


Die Buchreihe


Lions - Hitze der Nacht (Band 1)
Lions - Feuriger Instinkt (Band 2)
Lions - Leichte Beute (Band 3)
Lions - Wilde Begierde (Band 4)
Lions - Scharfe Pranken (Band 5)
Lions - Fährte der Lust (Band 6)
Lions - Heiße Fänge (Band 7)




*Affilinet: Wenn du den Link nutzt, bekomme ich eine Kleinigkeit dafür.


Das könnte dir auch gefallen
[Rezension] Lions - Hitze der Nacht von G. A. Aiken
[Rezension] Dragon Touch von G. A. Aiken

[Rezension] Portal des Vergessens von Stephan R. Bellem

| 0 Kommentare
Portal des Vergessens von Stephan R. Bellem

Autor: Stephan R. Bellem
Titel: Portal des Vergessens
Originaltitel: -
Übersetzt von: -
Reihe: -
Seitenanzahl: 285
Verlag: Ueberreuter
ISBN: 9783800095339
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 01.01.2011
Broschur
Preis: 14,95 EUR
kaufen beim Verlag | kaufen bei Amazon*

Leseprobe | Infos zum Autor




Kurzfassung



"Vryn träumt davon, endlich dreizehn zu werden, ansonsten hat er sich über sein Leben noch nicht viele Gedanken gemacht. Sein Bruder Vorlokk hingegen möchte ein großer Krieger werden, doch als Erstgeborener muss er den Hof seines Vaters übernehmen. Als die Brüder erfahren, dass einer von ihnen der prophezeite König von Melaras ist, stellt das ihr Leben auf den Kopf. Der Geschichtsstudent Peter hat wiederkehrende Albträume voller Blut, Verrat und Mord. Über diese Träume spricht er nur mit seiner Psychologin. Was er nicht ahnt, ist, dass die Träume ihn auf den größten Kampf seines Lebens vorbereiten – und eine tödliche Verbindung zu dem Bruderzwist in Melaras haben."


Meine Meinung

Das könnte dir auch gefallen
[Rezension] Ich bin böse von Ali Land
[Vorstellung] Bluttrinker von Stephan R. Bellem

[Rezension] Dragon Touch

| 0 Kommentare


Autor: G. A. Aiken
Titel: Dragon Touch
Originaltitel:
Reihe: Band 3

Seiten: 505
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 9783492268042
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 01.09.2011
Taschenbuch, eBook, 9,99 EUR kaufen

Leseprobe | Infos zur Autorin





"Die Drachen sind zurück! Gwenvael der Schöne ist bezaubert, als er dem angeblich schrecklichsten Geschöpf der Nord lande begegnet: Dagmar ist eine kleine Frau mit praktischer Kleidung und stahlgrauen Augen hinter einer strengen Brille. Ein Eisklotz in Menschengestalt, der sich ob der Reize von Gwenvael dem Schönen völlig unbeeindruckt zeigt. Doch Gwenvael setzt ihrer Zurückhaltung sein ganz eigenes Feuer entgegen. Wer wäre schließlich besser dafür geeignet, das kühlste Geschöpf der Welt zum Schmelzen zu bringen, als ein wirklich heißer Drache?"